(02041) 77 447 - 402
E-Mail
Bauleistungsversicherung
  • über 320 Tarife im Vergleich
  • bis zu 30% Online-Rabatt
Jetzt vergleichen

Bauleistungsversicherung - Vergleich, Test, Ratgeber

Ihre Ansprechpartner

Anne Christin Döpping

Anne Christin Döpping  

Petra Kircheis-Orth

Petra Kircheis-Orth  

Jennifer Schoenwald

Jennifer Schoenwald  

Güler Tarhan

Güler Tarhan  

Die Bauleistungsversicherung ist der Rundumschutz für Ihr Bauvorhaben. Sie erstattet Ihnen Schäden, die an Ihrem Bauvorhaben während der Bauzeit durch Gefahren wie Naturgewalten oder Vandalismus eintreten können. Aber welche Versicherung ist gut und bietet den besten Tarif? Sie finden bei uns einen informativen Vergleichsrechner zu dieser wichtigen Bauversicherung, der Ihnen alle Daten und Fakten liefert. Die Palette der Gefahren, die auf Ihren Bau treffen können, ist vielfältig und mit dieser Absicherung sind Sie als Bauherr vor großen finanziellen Risiken geschützt.

Bereits seit 1984 vergleichen wir die Tarife zur Bauversicherung sehr genau und haben den umfangreichsten Vergleichsrechner zur Absicherung Ihres Bauvorhabens entwickelt.

Alle Tarife zur Bauleistungsversicherung im Vergleich

  • Bedingungen
  • Leistungen
  • Beiträge

Bauleistungsversicherung: Kurz und Knapp

  • Ihr Bau ist vielen Gefahren ausgesetzt. Die Bauleistungsversicherung schützt Sie vor hohen finanziellen Risiken während der Bauzeit
  • Versicherst sind Schäden am Bau durch Naturgewalten, Diebstahl, Vandalismus, Glasbruch, Unachtsamkeit
  • Mitversichert sind Ihr Rohbau, Bau- und Hilfsstoffe, Baugrund- und Bodenmassen oder Besondere Baumaßnahmen
  • Erstattet werden die Kosten zur Wiederherstellung des Baus nach einem Schaden, damit Sie ohne finanzielle Risiken weiter bauen können

Was ist eine Bauleistungsversicherung  

Sie möchten sich Ihren Traum erfüllen und Ihr eigenes Haus bauen? Das ist ein sehr guter Entschluss. Jedoch kann Ihr Traum schnell zum Albtraum werden. Währende der Bauphase kann Ihr Bauvorhaben von vielen Gefahren wie Überschwemmung, Frost, Vandalismus getroffen werden. Hier hilft Ihnen die Bauleistungsversicherung und ersetzt Ihnen diese Schäden.

Im Gegensatz zu einer Bauherrenhaftpflicht, die Schäden anderen Personen oder fremden Sachen erstattet, haben Sie hier Ihr Bauvorhaben selbst, Ihr Eigentum abgesichert, um nicht bei einem großen Schaden vor dem finanziellen Ruin zu stehen.

Wir haben Ihnen sämtliche Informationen in einer PDF-Broschüre zusammengestellt. Dort finden Sie alle Leistungen und Tipps zur Bauversicherung zum Nachlesen:

Jetzt Ihre Info-PDF downloaden.

Warum ist eine Bauleistungsversicherung sinnvoll und notwendig?  

Eine Bauleistungsversicherung ist für jedes Bauvorhaben sinnvoll. Was ist, wenn Vandalen den Rohbau mit Öl beschmieren, Diebe die gerade neu eingebaute Heizungsanlage mitgehen lassen oder ein schweres Unwetter die gesamte Baugrube einstürzen lässt? Nun stellt sich die Frage: Ist die Bauleistungsversicherung sinnvoll? Fakt ist, dass die Bauversicherung in oben beschriebenen Fällen hilft und Ihnen den finanziellen Ausgleich sichert, damit Sie Ihren Bau ohne Verzögerung fortsetzen können. Vielleicht haben Sie Ihren Traum vom eigenen Heim mühsam erspart und eine knappe Finanzierung mit der Bank ausgehandelt. Könnten Sie dann einen Schaden wegen eines überschwemmten Rohbaus und den damit verbundenen Kosten in Höhe von 30.000 Euro auffangen? Daher ist eine Absicherung Ihres Bauvorhabens auf jeden Fall sinnvoll und notwendig.

Inhalte der Bauleistungsversicherung  

Ihr Bauvorhaben ist geschützt gegen Schäden durch:

  • Diebstahl fest mit dem Gebäude verbundener Teile
  • Glasbruch
  • Vandalismus
  • unbekannte Eigenschaften des Untergrundes
  • ungewöhnliche Witterungseinflüsse wie z.B. Sturm oder Überflutungen

Eingeschlossen in der Bauleistungsversicherung sind:

  • Das gesamte Bauvorhaben bis zur Fertigstellung
  • Außenanlagen - bis auf Pflanzen und Gartenteile
  • Mitversichert sind - je nach Tarif - auch Baustoffe und Bauteile

Nicht versichert sind:

  • Kleinwerkzeuge und Baugeräte
  • Handwerkszeug
  • Leistungsmängel wie z.B. Pfusch am Bau
  • Diebstahl loser Teile
  • Normale Witterungseinflüsse, z.B. normaler Schneefall im Winter, Sommergewitter

In der Bauleistungsversicherung sind je nach Tarif verschiedene Kosten mitversichert:

  • Schadenabwendungs - und Schadenminderungskosten
  • Aufräumungskosten nach einem Schadenfall
  • Schadensuchkosten
  • Baugrund - und Bodenmassen
  • Mehrkosten durch Luftfracht
  • Mehrkosten für Eil - und Expressfrachten
  • Mehrkosten für Überstunden

Diese Kosten können summenmäßig in den einzelnen Tarifen beschränkt sein. Hinweise erhalten Sie in unserem Vergleichsrechner unter Leistungsvergleich.

Die Dauer richtet sich nach der Bauzeit. Die Versicherung endet mit Fertigstellung des Bauvorhabens automatisch – spätestens nach Ablauf des Vertrages. Es bedarf keiner weiteren Kündigung.

Wenn Sie ein Fertighaus bauen und der Bau bereits nach 6 oder 12 Monaten fertiggestellt ist, erhalten Sie bei einigen Versicherungsgesellschaften entsprechende Rabatte. Diese sind in unserem Vergleichsrechner hinterlegt, da dieser die Bauzeit mit abfragt.

Sollte sich die Bauzeit über die angegebene Bauzeit verlängern, ist in der Regel auch eine Verlängerung der Bauleistungsversicherung gegen Prämienzuschlag möglich.

Zu den Schadenursachen zählen höhere Gewalt wie Überschwemmungen, Starkniederschläge oder Sturm. Es fallen aber ebenso Schäden darunter, die durch Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, Konstruktions- und Materialfehler oder Fahrlässigkeit eintreten.

Daher ist die Bauleistungsversicherung unverzichtbar und ein Muss für jeden Bauherrn. Denn die Schadensummen sind zum Teil beträchtlich - hier reale Schadenfälle zur Bauleistungsversicherung unserer Kunden:

BEISPIEL 1: In einer Nacht wurde der Rohbau aufgebrochen und die abgenommene und bereits funktionstüchtige Heizung gestohlen: 15.000 Euro Schaden.

BEISPIEL 2: Während eines außergewöhnlichen Unwetters mit Starkniederschlägen im Sommer 2013 (fast das Monatssoll an Regen fiel in einer Nacht) wurde der Keller zu 1,5m hoch überschwemmt und mit Dreck aus der Baugrubenumrandung verwüstet: 10.000 Euro Schaden.

BEISPIEL 3: Infolge starken Sturmes rissen 2 Lichtkuppeln aus der Halterung. Die scharfkantigen Teile beschädigten grosse Teile des Flachdaches und der Regen drang ungehindert in die Innenräume: 39.000 Euro Schaden.

TippWeitere Informationen zur Bauleistungsversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Bauversicherung:

 

Besonderheiten beim Risiko Feuer  

In der Bauleistungsversicherung sind Schäden durch Feuer gar nicht oder nur gegen Zuschlag versicherbar. Für dieses Risiko während der Bauphase kann alternativ der kostenlose Feuerrohbauschutz in der Gebäudeversicherung abgeschlossen werden. Bei Bezugsfertigkeit des Hauses erfolgt dann die Umstellung. Damit sind dann auch alle weiteren Risiken wie z.B. Leitungswasserschäden, Sturm oder Hagel eingeschlossen.

Wenn Sie sich zu Baubeginn bereits für eine Gebäudeversicherung entscheiden, ist Ihr Bauvorhaben somit auch gegen das Risiko Feuer geschützt.

junger Mann auf der Baustelle

Kosten einer Bauleistungsversicherung  

Die Kosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig: Bauzeit, Bauart, Eigenleistungen sowie verschiedene Baumaßnahmen und Höhe der Selbstbeteiligung.

Damit Sie sich einen ersten Überblick über die Beiträge verschaffen können, haben wir Ihnen hier die Kosten bzw. Beiträge zur Bauleistungsversicherung an einigen Beispielen aufgeführt:

BausummeQMEinmalbeitrag
180.000 €150162,79 €
250.000 €220208,25 €
600.000 €350499,80 €
Die Kosten verstehen sich inkl. 19 % Versicherungssteuer.

Nutzen Sie die Vorteile einer Kombination mit Bauherrenhaftpflicht  

Mit einer Bauleistungsversicherung haben Sie Ihr Bauvorhaben bestens gegen die Unwillen der Natur, Vandalismus oder andere Schäden abgesichert. Aber was ist, wenn jemand durch Ihr Bauvorhaben zu Schaden kommt. Hier springt die Bauherrenhaftpflicht ein und schützt Sie vor Schadenersatzforderungen. Jetzt können Sie Ihr Bauvorhaben rundum absichern mit der Kombination aus den wichtigsten Bauversicherungen.

Jetzt vergleichen

So sind Sie und Ihr Traum vom eigenen Heim rundum abgesichert.

TIPP: Legen Sie die Beiträge für die Bauleistungsversicherung auf Ihre Bauhandwerker um!  

Für Bauunternehmer ist diese Versicherung schon fast obligatorisch. Denn die Gewerke am Bau erhalten von Ihnen als Bauherr ja erst Geld, wenn Sie dieses abgenommen haben. Sollte jetzt durch einen Schaden kurz vor Bau-Ende das fertiggestellte Gewerk am Bau noch nicht von Ihnen als Bauherr abgenommen worden sein, müsste der Bauunternehmer seine Arbeit erneut verrichten.

Vor diesen erneuten Baukosten schützt ihn die Bauleistungsversicherung. Daher schließen auch viele Bauunternehmen für ihre Baustellen eine eigene Versicherung ab. Wenn Sie aber als Bauherr den Versicherungsabschluss selbst übernehmen, können Sie den Beitrag auf die einzelnen Baugewerke umlegen. Somit ist diese Bauversicherung für Sie eine kostenneutrale Absicherung und kann Ihnen sogar noch das Richtfest finanzieren. Denn in der Regel werden ca. 0,3% der Bausumme an die Handwerker in Rechnung gestellt für eine Umlage der Versicherungsprämie. Die realen Beiträge für diese Versicherung liegen aber meist deutlich niedriger.

Hier ein Beispiel:
Bausumme:300.000 €
Umlage 0,3%:900 €
Prämie:320 €
„Gewinn für Ihr Richtfest“: 580 €
Ein Garant für einen guten Bau: die Bauleistungsversicherung!

Schützen Sie sich und Ihr Bauvorhaben mit der Bauleistungs-Versicherung  

Die Versicherung schützt Sie und Ihre Familie gleichermaßen: Sie bewahrt Sie vor unerwartet hohen Kosten bei Schäden an Ihrem Bauvorhaben, damit aus Ihrem Traum vom Haus kein Albtraum wird. Dadurch haben Sie als Bauherr immer ein gutes Gefühl auch bei völlig unvorhersehbaren Fällen, gut abgesichert zu sein Berechnen Sie mit unserem Vergleichsrechner schnell und einfach Ihren persönlichen Tarif:

Jetzt vergleichen
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Bauversicherung
  3. Bauleistungsversicherung