Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Privathaftpflicht
  • Tarife für jede Lebenssituation
  • über 250 Tarife im Vergleich
Single Single mit Kind Familie/Paare ohne Kind Familie/Paare mit Kind Single
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Privathaftpflicht

Privathaftpflicht im Vergleich

Niemand kann sich von Fehlern freisprechen und so können Missgeschicke jederzeit und überall passieren. Im Fall der Fälle nimmt Ihnen die Privathaftpflicht Ihre finanziellen Sorgen. Auch Finanztest empfiehlt die Privathaftpflichtversicherung als wichtigste Absicherung für jeden Haushalt. Finden Sie hier Ihren optimalen Tarif.

Die jahrzehntelange Erfahrung als Versicherungsmakler ermöglicht es uns, mit vielen Versicherungsgesellschaften exklusive Sondertarife auszuhandeln. So kommen Sie in den Genuss besonderer Konditionen und Rabatte. Wählen Sie in unserem Vergleichsrechner aus über 250 Privathaftpflicht-Tarifen Ihre ideale Absicherung.

Sie als Kunde stehen bei uns im Mittelpunkt: Sämtliche Fragen beantworten Ihnen Ansprechpartner in unserem Haus. Profitieren Sie also von den Vorteilen des Internets und genießen Sie gleichzeitig eine persönliche Betreuung.

Eine Privathaftpflichtversicherung ist unverzichtbar

Ob jung oder alt - eine Privathaftpflicht ist für jeden sinnvoll und ein absolutes Muss im Alltag. Als Verursacher eines Schadens haften Sie mit Ihrem privaten Vermögen. Da spielt es keine Rolle, ob Sie zu den Studenten, frisch gebackenen Eltern, Berufseinsteigern oder Rentnern zählen. Insbesondere Personenschäden können existenzbedrohende Ausmaße annehmen. Die Privathaftpflicht schützt Sie vor dieser finanziellen Gefahr. Einzige Voraussetzung: Sie handeln nicht vorsätzlich.

Partner und Kinder mitversichern: Privathaftpflicht-Tarife für jede Lebenssituation

Sie sind alleinerziehend oder haben eine große Familie gegründet? In unserem Vergleichsrechner finden Sie den Tarif, der Ihrer individuellen Lebenssituation entspricht. Bei Bedarf können Sie Ihren Partner sowie Ihre Kinder in Ihren Haftpflicht-Schutz einschließen. In der Regel sind Kinder bis zum Abschluss ihrer Erstausbildung über ihre Eltern versichert.

 
Familie

Die wichtigsten Leistungen der Privathaftpflicht

Werden Sie für einen Schaden verantwortlich gemacht, kommt zunächst der passive Rechtsschutz Ihrer Privathaftpflichtversicherung ins Spiel. Die Versicherung prüft den Vorwurf. Sind Sie tatsächlich der Verursacher, kommt die Privathaftpflicht für die Forderungen auf. Unberechtigte Schadenersatzansprüche wehrt die Versicherung ab und übernimmt die entstandenen Kosten.

Schenken Sie bei der Auswahl Ihres Privathaftpflicht-Tarifs den Deckungssummen besondere Aufmerksamkeit. Das ist der Maximalbetrag, den die Versicherung übernimmt. Empfehlenswert sind Deckungssummen ab 10 Millionen Euro.

Drei Arten von Schäden bilden den Kern der Privathaftpflichtversicherung. Die Schadensbeispiele verdeutlichen die finanzielle Tragweite von Haftpflichtschäden.

Personenschäden sind Schäden, bei denen durch Ihr eigenes Verhalten andere Personen verletzt oder getötet werden. Durch Folgekosten wie Verdienstausfall, Schmerzensgeld, lebenslange Rentenzahlungen oder Therapiekosten können sich Personenschäden schnell summieren.

Beispiel:
Eine Fußgängerin biegt unaufmerksam aus einer Einfahrt auf den Radweg. Dabei stößt sie unglücklich mit einem Radfahrer zusammen. Nach dem Sturz bleibt der Radfahrer querschnittsgelähmt. Es fallen Kosten für Reha, Verdienstausfall und Pflege an.
Schadenhöhe: 8,2 Millionen Euro
Wenn durch Ihr Verschulden Gegenstände anderer Personen beschädigt oder zerstört werden, liegt ein Sachschaden vor. Die private Haftpflicht ersetzt die Kosten für Reparatur oder Wiederbeschaffung. Dazu können auch Schäden an der gemieteten Wohnung gehören.

Beispiel:
Ein 9-jähriges Kind spielt in einer alten Schule, die sich in der Sanierung befindet, mit einem Feuerzeug. Dabei fängt das gelagerte Material Feuer und die bereits halb sanierte Schule brennt vollständig aus. Die Kosten müssen die Eltern tragen. Deren Privathaftpflicht übernimmt allerdings den Schaden, da das Kind mit abgesichert ist.
Schadenhöhe: 4,1 Millionen Euro
Ein Vermögensschaden liegt vor, wenn eine Person einen geldwerten Nachteil durch Ihr Handeln erfährt.

Beispiel:
Ein Fußgänger überquert eine vielbefahrene Straße und übersieht dabei ein Auto. Der betroffene Taxifahrer macht eine Vollbremsung, ein Auffahrunfall ist die Folge. Da das Fahrzeug aufgrund der Reparatur eine Woche lang ausfällt, macht der Inhaber einen Vermögensschaden geltend.
Schadenhöhe: 1000 Euro
 

Beitrag der Privathaftpflicht: Guter Schutz muss nicht teuer sein

Die Beiträge der Privathaftpflichtversicherung werden maßgeblich durch den konkreten Leistungsumfang (z. B. die Deckungssumme) sowie die Anzahl der versicherten Personen beeinflusst.

Für Familien ist ein gemeinsamer Tarif, eine Familienhaftpflicht, empfehlenswert. Auf mehrere Familienmitglieder gerechnet bieten Familientarife eine kostengünstige Absicherung von Eltern und Kindern. Die Haftpflichtversicherung für Studenten bietet Studierenden eine preiswerte Versicherung. Von besonders günstigen Konditionen profitieren außerdem Senioren.

Kinderlose Singles können sich bereits ab 24,47 € jährlich versichern. Schon ab 34,97 € im Jahr sind Tarife für die ganze Familie erhältlich. Zusätzliche Vergünstigungen sind für Angestellte des öffentlichen Dienstes möglich.

 

Kosten der Privathaftpflicht

30-Jährige/r 40-Jährige/r 60-Jährige/r
Single 24,47 € 24,47 € 21,56 €
Single mit Kind 30,08 € 30,08 € 24,10 €
Paar 30,08 € 30,08 € 24,10 €
Familie 34,97 € 34,97 € 24,10 €

(Alle o. g. Jahresbeiträge verstehen sich inkl. 19 % Versicherungssteuer)

Die Kosten einer Privathaftpflicht haben wir Ihnen beispielhaft veranschaulicht. Die Altersangabe bezieht sich immer auf die Person, die die Privathaftpflichtversicherung abschließt.

Berechnen Sie die Beiträge für Ihre persönliche Lebenssituation in unserem Vergleichsrechner:

Jetzt vergleichen
 

Sinnvolle Zusatzleistungen der Privathaftpflichtversicherung

Gute Haftpflichtversicherungen bieten einen umfangreichen Schutz und enthalten viele Zusatzleistungen. Welche Zusätze für Sie von entscheidender Bedeutung sind, hängt auch von Ihrer Lebenssituation ab.

Schlüsselverlust

Je komplexer die Sicherung, desto teurer ist meist der Austausch von Schlössern. Im hektischen Alltag kommt ein Schlüssel schnell mal abhanden. Zugunsten der Sicherheit muss das entsprechende Schloss möglichst zeitnah ausgetauscht werden. Als Bestandteil der Privathaftpflicht zahlt die Schlüsselversicherung, wenn Sie private oder berufliche Schlüssel verlieren.

Mietsachschäden

Zuhause verbringen Sie viel Zeit. Deswegen ist es nur logisch, dass dort viele Missgeschicke passieren. Verursachen Sie Schäden an gemieteten Gebäuden, zahlt die Versicherung. Zu Mietsachschäden zählen beispielsweise Schäden an Böden, Bad- und Sanitäreinrichtung sowie Türen, Fenstern, Fensterrahmen und Wänden. Ausgenommen sind Glasscheiben. Diese müssen zusätzlich über die Hausratversicherung abgesichert werden.

Gefälligkeitsschäden

Gerade bei Umzügen sind die eigenen Freunde eine unersetzliche Hilfe. Umso ärgerlicher, wenn dabei ungeahnte Kosten - beispielsweise durch einen fallengelassenen Fernseher - entstehen. Mit dem Zusatz „Gefälligkeitsschaden“ können Sie Freunden und Bekannten sorglos unter die Arme greifen. Die Haftpflichtversicherung zahlt dann auch für Schäden, die Sie versehentlich bei unbezahlten Hilfeleistungen verursachen.

Deliktunfähige Kinder

In Deutschland gelten Kinder bis zum vollendeten 7. Lebensjahr als schuldunfähig. Sind die Eltern ihrer Aufsichtspflicht nachgekommen, haften sie bei Schäden nicht. Gerade im näheren Umfeld fühlen sich viele Eltern allerdings in der moralischen Verantwortung, den Schaden zu ersetzen. Mit dem Zusatz „deliktunfähige Kinder“ leistet die Versicherung sogar bei Verletzung der Aufsichtspflicht.

Ehrenamt

Bringen Sie sich ehrenamtlich ein, empfehlen wir Ihnen, unbedingt auf eine Absicherung während Ihrer Tätigkeit zu achten. Ehrenamtliches Engagement in Ihrer Freizeit zählt nicht zu den Standard-Leistungen jeder Privathaftpflicht. Ob örtliche Tafel oder städtisches Tierheim: Geht versehentlich etwas zu Bruch oder kommt eine Person durch Sie zu Schaden, zahlt die Privathaftpflicht.

Forderungsausfalldeckung

Die Forderungsausfalldeckung kommt zum Tragen, wenn Sie selbst der Geschädigte sind. Nicht jeder verfügt über eine Privathaftpflichtversicherung, die Schadensersatz leistet. Im schlechtesten Fall bleiben Sie auf Ihren Kosten sitzen. Mit der Forderungsausfalldeckung, auch Ausfalldeckung genannt, beugen Sie diesem Risiko vor. Wenn Ihnen ein Schaden zugefügt wird und der Verursacher weder eine Versicherung hat noch den Schaden aus eigener Tasche begleichen kann, springt Ihre Privathaftpflichtversicherung ein.

 
Familie mit Kindern

Die Privathaftpflicht im Test:
Testsieger im Vergleichsrechner

Viele unabhängige Verbraucherportale und -zeitschriften haben die Privathaftpflichtversicherung bereits getestet. Zuletzt hat Ökotest in der Ausgabe 1/2017 die Angebote der Versicherungsgesellschaften untersucht. Dabei wurden Privathaftpflichtversicherungen mit Höchstleistungsgarantien auf den Prüfstand gestellt. Ziel dieser Angebote mit Marktgarantie ist es, automatisch die bestmöglichen Leistungen auf dem deutschen Versicherungsmarkt zu garantieren.

Insgesamt wurden 23 Tarife von Ökotest unter die Lupe genommen. Um bösen Überraschungen vorzubeugen, empfiehlt Ökotest Verbrauchern, das Kleingedruckte der jeweiligen Privathaftpflicht-Tarife besonders aufmerksam zu lesen.

Zum Teil schränken Ausschlüsse der Privathaftpflichtversicherungen die vermeintlich allumfassenden Leistungen ein. Zu diesen Ausschlüssen können beispielsweise Schäden im Ausland, Schäden durch deliktunfähige Kinder sowie die Begrenzung der Deckungssumme zählen. Ökotest rät daher, die Privathaftpflichtversicherung über einen Versicherungsmakler abzuschließen.

Wer zu den Testsiegern gehört, erfahren Sie in unserer Übersicht. Für Sie haben wir Auswertungen und Informationen der letzten Jahre zusammengestellt: Privathaftpflicht im Test. Die Testsieger aus dem Test von Ökotest und Finanztest finden Sie auch in unserem Tarifrechner.

 

Sinnvolle Ergänzungen zur Privathaftpflicht: Unsere Empfehlungen

Die Privathaftpflichtversicherung leistet für Sie und alle weiteren über Sie versicherten Personen. Besitzen Sie dagegen Haustiere oder befinden Sie sich im Hausbau, greift Ihre Privathaftpflicht nicht. Ob tierisches Hobby oder Hausbau: Wir empfehlen Ihnen, Zusatzrisiken über entsprechende Haftpflichtversicherungen abzusichern.


Hund und Pony

Tierhaftpflicht

Bei Verletzungen oder Beschädigungen durch Ihr Tier übernimmt die Tierhaftpflicht die Schadensersatzforderungen.
Tierhaftpflicht
Dachdecker bei der Arbeit

Bauherrenhaftpflicht

Die Bauherrenhaftpflicht leistet, wenn jemand oder etwas auf Ihrer Baustelle zu Schaden kommt.
Bauherrenhaftpflicht
Warnschild Glatteis

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Der Schutz vor Risiken, die von Ihrem Grundstück oder Gebäude ausgehen.
Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
Familie am Teich

Gewässerschadenhaftpflicht

Gelangt Öl ins Erdreich, übernimmt die Gewässerschadenhaftpflicht die Kosten für die Wiederherstellung des Normalzustandes.
Gewässerschadenhaftpflicht
 

Unser umfangreicher Privathaftpflicht-Vergleich

In unserem umfangreichen Rechner finden Sie über 250 Tarife für Ihre bestmögliche Privathaftpflichtversicherung. Nutzen Sie unseren Zugriff auf speziell rabattierte Sondertarife, die Sie so nur bei uns finden. Geben Sie einfach Ihre Daten in unseren Rechner ein und stellen Sie die passenden Haftpflicht-Angebote einander gegenüber. Ein Vergleich lohnt sich.

Jetzt vergleichen
nach oben