(02041) 77 447 - 401
E-Mail
Pferdehaftpflicht
  • stark rabattierte Spezialtarife
  • seit über 30 Jahren Erfahrung
Jetzt vergleichen

Pferdehaftpflicht ab 27€ bei vergleichen-und-sparen - auch die Testsieger

Für die Halter von Pferden stellt die Pferdehaftpflichtversicherung eine unverzichtbare Sicherheit dar: Wird durch das eigene Tier ein Schaden verursacht, haftet der Pferdefreund dafür im vollen Umfang. Vergleichen Sie über 250 Tarife in Ihrem Vergleichsportal und sparen Sie. Denn auch wenn Sie nicht unmittelbar am Schadensereignis beteiligt waren, müssen Sie die Schadenersatzansprüche des Geschädigten befriedigen.

Egal ob Sie ein Fohlen, Pony oder Pferd besitzen - ob es geritten wird oder Sie es als Beistellpferd halten. Mit unserem Vergleichsrechner zu Pferdehaftpflicht finden Sie immer die passende Absicherung und zahlen nur den Schutz, den Sie tatsächlich für Ihr Pferd benötigen.

Ihre Vorteile:

  • Bereits über 20.000 Pferde über vergleichen-und-sparen versichert
  • Spezielle Sondertarife exklusiv für Sie als Pferdehalter
  • Telefonische Expertenberatung, wenn Sie es wünschen
Mädchen mit ihrem Pferd auf einer Wiese

Was ist in der Pferdehaftpflicht versichert? 

Nach dem Gesetz unterliegen Pferde der Gefährdungshaftung: Ihre Haltung wird als Risiko für die Allgemeinheit bewertet. Daraus ergibt sich automatisch eine Haftung im Schadensfall für den Pferdehalter - eine Umkehr der Schuldfrage ist ausgeschlossen.

Sie als Halter schützen sich gegen Schadensersatzforderungen: Ihre Pferdehaftpflicht prüft den Anspruch des Geschädigten, regelt die Wiedergutmachung und wehrt aber auch unberechtigte oder überhöhte Schadensersatzforderungen ab.

Einfach gesagt: die Versicherung ersetzt Schäden, die Ihr Pferd anderen Personen oder Sachen gegenüber verursacht.

Versichert sind somit:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden
  • Mietsachschäden (z.B. an einer gemieteten Pferdebox)

Sie sind so gegen alle Schäden in der Haftpflicht versichert. Natürlich kann auch Ihr Pferd durch einen Unfall oder eine Kolik einen finanziellen Engpass in Ihrem Geldbeutel auslösen. Dann springt die Pferde-OP-Versicherung ein. Die Pferde-Operationsversicherung erstattet Ihnen Kosten eines Tierarztes oder Pferdeklinik aufgrund einer medizinisch notwendigen Operation inkl. Nachbehandlung und Medikamente.

Pferdehaftpflicht im Check bei AscoreDie Besten auch bei uns - Pferdehaftpflicht im Check bei Ascore 

Das Scoring-Portal Ascore hat sich im Juli 2018 mit den Tarifen zur Pferdehaftpflichtversicherung befasst. Welche Tarife bieten überdurchschnittliche Leistungen? Gefragt sind vor allem Punkte wie die Forderungsausfalldeckung, eine Versicherungssumme von mindestens zehn Millionen Euro oder auch Sachschäden an gemieteten Stallungen. Zu den am besten bewerteten Versicherungen gehören die Gothaer, die InterRisk, die Janitos, Maxpool und die NV-Versicherung.

Alle Anbieter finden Sie in unserem Vergleichsportal - und dazu auch noch weitere Top-Tarife, die nicht in die Bewertung mit eingeflossen sind.

 

Wer ist in der Pferdehaftpflicht versichert? 

Versichert sind Sie zunächst als Pferdehalter. Bei den meisten Versicherungsgesellschaften sind aber auch noch Fremdreiter - also gelegentliche Reiter Ihres Pferdes, Gastreiter, fremde Hüter des Pferdes sowie oft auch Reitbeteiligungen miteingeschlossen. Das gilt für den Fall, dass jemand anders geschädigt wird.

Bei einer Reitbeteiligung kann es zu einer besonderen Situation kommen. Eine Reitbeteiligung wird als Miteigentümer des Pferdes betrachtet. Kommt es aber zu einem Schaden, weil die Reitbeteiligung durch das Scheuen des Pferdes stürzt, entbindet Sie das nicht aus Ihrer Haftung als Pferdehalter.

In unserem Vergleichsrechner können Sie im Ergebnis angeben, ob eine Reitbeteiligung vorhanden ist. Dann werden Ihnen nur Tarife angezeigt, die für die Schadenersatzforderung der Reitbeteiligung aufkommen. Einige Versicherer haben sogar in den Bedingungen fixiert, dass auch Ansprüche Dritter, wie Sozialversicherungsträger, Krankenversicherer oder Arbeitgeber abgesichert sind.

Was kostet eine Pferdehaftpflicht? 

Die Kosten einer Pferdehaftpflichtversicherung sind im Verhältnis zu den allgemeinen Kosten einer Pferdehaltung eher gering. Schon unter 80 Euro im Jahr sind Sie und Ihr Pferd gut abgesichert. Für Ponys und Pferde ohne Beritt bieten wir sogar noch günstigere Tarife an. Sie müssen auch bei den günstigen Beiträgen nicht auf Leistungen verzichten. In der folgenden Tabelle finden Sie einige Beiträge als Beispiel:

Sie müssen auch bei den günstigen Beiträgen nicht auf Leistungen verzichten.

In der folgenden Tabelle finden Sie einige Beiträge als Beispiel:

Kosten einer Pferdehaftpflicht
Tarif für:JahresbeitragSelbstbeteiligung
Fohlen, Pferde, Ponys und Esel ohne Beritt39,50 €nein
Ponys, Kleinpferde, Esel bis 148 cm Stockmaß54,90 €nein
Reitpferde68,72 €ja
Reitpferde79,99 €nein

Alle Beiträge, Kosten und Bedingungen finden Sie in unserem Vergleichsrechner zur Pferdeversicherung:

Jetzt vergleichen

Welche Pferdehalterhaftpflicht ist Testsieger? 

Im April 2016 wurden durch Finanztest die Tarife von über 65 Versicherungsgesellschaften zur Pferdehaftpflicht getestet. In diesem Test wurden die Leistungspunkte: Versicherungssumme, Schutz für Fremdhüter, Reitbeteiligung, Fremdreiter, Flur- und Deckschäden untersucht. In dem Test waren auch Fohlen mind. sechs Monate beim Muttertier mitversichert. Die Beiträge lagen in 2016 von 91 bis zu 250 Euro für die Haftpflicht eines Pferdes. Die Beitragsunterschiede sind enorm. Dafür bieten die meisten Versicherungstarife im Check sehr gute Bedingungen.
Die Testsieger mit den niedrigsten Beiträgen waren unter anderem:

  • GVO -Smart und Easy
  • NV Premium
  • GHV Darmstadt
  • Volkswohl Bund

Sie finden die obigen Angebote der Testsieger aus dem Vergleich 04.2016 natürlich auch in unserem Vergleichsrechner. Nutzen Sie jetzt den Vergleich und testen Sie unsere Angebote.

Pferd im Stall

Welche Leistungen sind in der Pferdehaftpflichtversicherung abgesichert? 

Die Pferdehaftpflichtversicherung leistet bei Schadensfällen, wenn durch Ihr Pferd eine dritte Person verletzt oder getötet wird. Außerdem werden Sachschäden übernommen, die durch das pferdetypische Verhalten eingetreten sind. Vermögensschäden werden ebenfalls über die Haftpflichtversicherung für Pferde abgedeckt - hier handelt es sich um ein Ereignis, bei dem weder Personen noch Sachgegenstände zu Schaden gekommen sind. Das ist z.B. der Fall, wenn Ihr Tier nach einem Ausbruch von der Weide auf einer Bahnstrecke den Zugverkehr zum Erliegen bringt und davon auch noch der Fernverkehr der Bahn betroffen ist. Hier werden sicherlich hohe Schadensersatzforderungen die Folge sein.

Mitversichert sind unter anderem - je nach Tarif:

Eine eingetretene Stalltür kann ebenso für Ärger sorgen wie ein niedergetrampelter Weidezaun. Sie sind verantwortlich für die Schäden, die Ihr Pferd verursacht und müssen dem Eigentümer Wiedergutmachung leisten. Viele Anbieter haben Mietsachschäden im Versicherungsumfang integriert.

Wenn ein Schadensverursacher über keine Haftpflichtversicherung verfügt und die Schadensersatzpflicht nicht aus eigenen finanziellen Mitteln begleichen kann, springt Ihre Pferdehaftpflicht ein, wenn Sie die sogenannte Forderungsausfalldeckung inkludiert haben. Sie greift auch, wenn der Pferdehalter des Tieres einen Versicherungsfall ausgelöst hat und unterversichert ist.

Gegen einen monatlichen Obolus dürfen auch andere Personen Ihr Pferd reiten und betreuen. Kommt es dabei zu einem Schaden, sind Sie im Rahmen Ihrer Pferdeversicherung ausreichend geschützt.

Ein Ausflug am Sonntag mit der Kutsche sorgt für Aufregung: Das Pferd bäumt sich auf und geht mit dem Gespann durch. Dabei werden mehrere parkende Autos beschädigt. Schützen Sie sich gegen dieses Risiko, damit Sie auch weiter unbeschwert die Freizeit mit Ihrem Einhufer genießen können.

Welche Vorschriften haben die Versicherer zur Pferdehalterversicherung? 

Die Versicherungsbedingungen und auch die Vorschriften hinsichtlich der Pferdehaltung und der Nutzung des Pferdes beim Ausritt haben sich sehr zum Vorteil der Versicherungskunden verbessert. Hier einige - zum Teil frühere - Vorschriften:

Zaunvorschriften

In alten Versicherungsbedingungen finden sich noch Vorschriften hinsichtlich einer Zaunhöhe, die nicht unterschritten werden durfte. Sollte das Pferd aus der Weide ausbrechen und der Zaun war nachweislich niedriger, brauchte der Versicherer für einen Schaden nicht aufkommen.

Ihr Vorteil:
In unserem Vergleichsrechner finden Sie KEINEN Versicherungstarif zur Pferdehaftpflicht mehr, der noch Zaunvorschriften in seinen Bedingungen aufweist. Diese Vorschriften wurden insgesamt gestrichen. Trotzdem dürfen Sie Ihre Pferde nicht grob fahrlässig mit zu kleinen Zäunen auf einer Weide halten. Jeder Versicherungsgesellschaft kann diese bei grober Fahrlässigkeit Ihnen ein Mitverschulden anrechnen.

Reiten mit gebissloser Zäumung oder ohne Sattel

Es gibt sehr viele Arten der Zäumung bei Pferden wie die Hackamore oder das Bosal. Auch das Reiten ohne Sattel oder Kopfzeug stellt für die Versicherer heute kein Problem mehr dar. In unserem Vergleichsrechner finden Sie KEIN Angebot mehr, welches den Versicherungsschutz hinsichtlich der Zäumung oder das Reiten ohne Sattel einschränkt. Wenn Sie Ihr Pferd gut eingeritten haben, kontrollieren Sie es über Schenkel und Kreuz und nicht über das Metall im Maul, welches Ihnen bei einem durchgegangenen Pferd nichts mehr nützt. Aber Sie sollten sich nicht grob fahrlässig verhalten. Wenn Sie noch ein ungeübter Reiter sind und sich auf ihr Pferd ohne Zäumung oder Sattel schwingen und es bei einem Galopp nicht halten können, wäre dies grob fahrlässig und kann Ihnen Teile des Versicherungsschutzes kosten.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein? 

Als Pferdehalter sichern Sie Ihr Pferd möglichst hoch genug ab. In unserem Vergleichsrechner Pferdehaftpflicht bieten wir Ihnen nur noch Tarife mit einer Mindestdeckungssumme von 3 Mio. Euro an. Wir raten Ihnen jedoch aufgrund des hohen Risikos von finanziellen Forderungen gegen Sie als Halter zu mindestens 10 Mio. Euro. Viele gute und auch günstige Absicherungen - egal ob Pferd oder Pony - haben schon eine Deckungssumme von 10 Mio. Euro mitversichert. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, können Sie auch eine Versicherungssumme bis zu 50 Mio. Euro für Personen- und Sachschäden wählen.

Warum raten wir zu einer hohen Deckungssumme von mind. 10 Mio. Euro?

Ein Beispiel aus einem Haftpflichtschaden verdeutlicht dies: ein Pferd ist nachts aus einer Koppel ausgebrochen und verursachte auf einer Bundesstraße einen schweren Verkehrsunfall. Ein Reisebus versuchte auszuweichen und kam von der Straße ab. Viele Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Schaden belief sich inkl. Krankheitskosten, Verdienstausfall, Schmerzensgeld und Sachschäden auf 3.300.000 Euro. Auch wenn dies ein sehr seltener Schadenfall ist, kann er trotzdem eintreten. Sichern Sie sich und Ihr Pferd mit mind. 10 Mio. Euro Versicherungssumme für Schäden ab.

Welche Folgen hat eine zu niedrige Deckungssumme?

Sollte Ihr Pferd einen Schaden verursachen, haftet die Versicherungsgesellschaft max. bis zu der vereinbarten Deckungssumme. Ist der Schaden höher als die vereinbarte Deckungssumme, haften Sie als Pferdehalter für die übersteigende Schadensumme mit ihrem gesamten privaten Vermögen. Viele ältere Verträge haben heute noch eine Deckungssumme von 2 Mio. Euro. In dem o.g. Schadensfall müssten Sie 1,3 Mio. Euro aus Ihrem Privatvermögen bezahlen: Für die meisten Pferdehalter wohl der finanzielle Ruin.

Wie kann ich die Preise zur Pferdehaftpflicht vergleichen? 

Als freier Versicherungsmakler bieten wir Ihnen auf unserem Vergleichsportal einen Onlinerechner zur Pferdehaftpflicht. Dort können Sie mit Hilfe unseres Preisvergleichs alle Beiträge, mitversicherten Leistungen und Versicherungsbedingungen aus bis zu 250 Tarifen miteinander vergleichen. Ebenfalls angezeigt werden Ihnen anhand von Punkten und Sternen die Bewertungen der einzelnen Tarife. So haben Sie schnell im Blick, ob es ein leistungsstarker Versicherungstarif ist oder nicht.

Sie können die Ergebnisse für sich verfeinern und filtern nach:

  • ab- und aufsteigendem Beitrag
  • Bewertungsrangfolge
  • Selbstbeteiligung
  • Zahlweise (jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich)
  • Reitbeteiligung mitversichern
  • Kutschfahrten mitversichern

Sie finden in dem Onlinevergleich Tarife von bis zu 65 Versicherungsgesellschaften - darunter auch die bekannten Anbieter zur Pferdehaftpflicht wie:

 

Im Ergebnis unseres Vergleiches wird jeweils ein Preissieger und einen Preis-Leistungssieger angezeigt. Nutzen Sie diese Möglichkeit des Vergleichs zur Pferdehaftpflichtversicherung und sichern Sie Ihr Pferd - wie bereits über 20.000 Pferdehalter -
über vergleichen-und-sparen.de günstig und doch leistungsstark ab:

Jetzt vergleichen

Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Pferdeversicherung
  3. Pferdehaftpflicht