(02041) 77 447 - 44
E-Mail
Pferdekrankenversicherung
  • inklusive OP-Versicherung
  • keine Altersbegrenzung
Jetzt vergleichen
Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Pferdeversicherung
  3. Pferdekrankenversicherung
 

Pferdekrankenversicherung - der Rundumschutz für Ihr Pferd

Wenn ein Pferd erkrankt, ist meist schnelle Hilfe erforderlich. Der Tierarzt muss das Tier behandeln, Medikamente verschreiben oder Verbände anlegen. Ist eine Operation erforderlich, kann das richtig teuer werden. Mit der Pferdekrankenversicherung unseres Partners, der Uelzener Versicherung, schützen Sie sich vor hohen Tierarztkosten, denn diese werden bei Krankheit oder Unfall Ihres Pferdes übernommen.

Seit über 30 Jahren sind wir bereits als Tierversicherungsmakler für unsere Kunden da und haben derzeit über 20.000 Pferde gut abgesichert. Vertrauen Sie dem Experten.

Die Leistungs-Highlights:

  • ambulante und stationäre Behandlungen bis zu 100 % nach dem 2-fachen Satz der GOT
  • kein Jahreslimit
  • inkl. OP-Versicherung
Pferde auf der Weide

Welche Kosten werden von der Pferdekrankenversicherung erstattet?

Mehrere tausend Euro kann eine Operation beim Pferd inklusive Diagnose, Vor- und Nachbehandlung kosten. Die Wenigsten können so einen Betrag auf einmal stemmen. Ob Kolik, Wundnaht nach einer Weidenrangelei, Gelenk-OP oder alljährlicher Gesundheitscheck: Die Pferdekrankenversicherung der Uelzener Versicherung erstattet ambulante und stationäre Behandlungen bis zu 100 Prozent nach dem 2-fachen Satz der GOT und das ohne ein Jahreslimit

Folgende Leistungspunkte sind ebenfalls abgesichert:

  • Bildverfahren: unbegrenzt
  • regenerative Therapien: 1.000 € pro Versicherungsfall
  • inkl. OP-Versicherung premium plus
  • Vorsorge (z. B. Impfungen): 100 € pro Versicherungsjahr
  • keine Altersbegrenzung bei Aufnahme
  • freie Tierarztwahl

Diese Leistungen beinhaltet die Pferde-OP-Versicherung premium plus, die bei der Pferdekrankenversicherung inklusive ist:

  • bis zu 100 % der Kosten zum 2-fachen Satz der GOT
  • Operationen unter Voll- und Standnarkose inkl. Kosten für Medikamente, Röntgenbilder, Verbandsmaterial
  • die Nachsorge bzw. Nachbehandlung nach der OP, verordnete Arzneimittel: unbegrenzt
  • die Vorbehandlung der OP: unbegrenzt
  • Narkoserisiko: mitversichert
  • die stationäre Unterbringung nach der versicherten OP bis 10 Tage begrenzt auf 25 Euro/Tag
  • Wartezeit bei Kolik: 1 Woche
  • schnelle Regulierung im Leistungsfall

Was kostet die Pferdekrankenversicherung?

Wir haben Ihnen hier für einige Beispiele die Kosten der Absicherung von Heilbehandlungen Ihres Pferdes dargestellt:

Kosten Pferdekrankenversicherung

Vertragslaufzeit3 Jahre
für Pferde bis 12. Geburtstag
(100% Kostenerstattung)
125,34 €
für Pferde ab 12. Geburtstag
(80% Kostenerstattung)
125,34 €
für Pferde ab 12. Geburtstag
(100% Kostenerstattung)
156,67 €

(Monatsbeiträge inkl. 19% Versicherungssteuer). Monatsbeiträge sind inklusive einer Selbstbeteiligung von 500 € pro Jahr (nicht pro Arztbesuch).


Das passende Angebot für Ihr Pferd können Sie mit unserem Onlinerechner schnell und einfach in 2 Minuten berechnen:

Jetzt vergleichen
test

Versichern Sie Ihr Pferd am besten so früh wie möglich. Eine Aufnahme ist ab dem 3. Lebensmonat möglich,
so dass es sein Leben lang den besten Schutz bekommt.

Pferdekrankenversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung

Neben der oben angezeigten Selbstbeteiligung von 500 € gibt es auch Tarifvarianten mit 250 € SB oder ganz ohne Selbstbeteiligung. Wählen Sie in unserem Vergleichsrechner einfach den Tarif in der für Sie passenden Variante aus.

Unsere Empfehlung: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat der Tarif für Pferde bis zum 12. Geburtstag mit 500 € Selbstbeteiligung im Jahr und einer Laufzeit von 3 Jahren. Mit monatlich 131,94 € sind Sie bei schweren Erkrankungen oder einem Unfall Ihres Pferdes rundum und langfristig abgesichert - mit einer moderaten Selbstbeteiligung.

Warum die Krankenversicherung für Pferde sinnvoll ist

Die Pferdekrankenversicherung ist für alle Pferdehalter sinnvoll, die sich vor unerwartet hohen Tierarztkosten schützen möchten. Gerade nicht kalkulierbare finanzielle Belastungen übersteigen schnell die Ersparnisse. Und damit sind nicht nur Unfälle Ihres Pferdes gemeint, auch chronische Erkrankungen können mehrere teure Operationen notwendig machen. Daher bietet der OP-Schutz der Pferdekrankenversicherung einen wichtigen Baustein. Denn ein chirurgischer Eingriff bei einem so großen und schweren Tiere ist immer mit hohen Kosten verbunden. Schon kleinere OP unter Vollnarkose sind so aufwendig, dass sie bei über 1.000 € liegen können.

Wenn jede Sekunde zählt

Die Pferdekrankenversicherung garantiert Ihrem Pferd im Notfall einen schnellen, vielleicht lebensrettenden medizinischen Eingriff. Haben Sie eine Versicherung abgeschlossen, geben Sie dem Tierarzt die Chance alles Menschenmögliche zu tun, um Ihrem Pferd zeitnah die Behandlung zukommen zu lassen, die es verdient. Ohne immer gegenrechnen zu müssen, ob die Tierarztrechnung nicht Ihr Budget überschreitet.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine reine Pferde-OP-Versicherung abzuschließen. Diese ist günstiger als die Krankenversicherung, es fallen aber auch wichtige Leistungen im Krankheitsfall Ihres Tieres weg.

Was kostet eine Operation beim Pferd?

Pferd auf Wiese

Nur ein Kostenbeispiel: Schon, wenn sich Ihr Pferd auf der Weide verletzt - sei es bei einer Rangelei mit Artgenossen oder wegen einer Verletzung durch den Weidezaun - bereits bei einer Wundnaht haben Sie die Jahreskosten für die Pferdekrankenversicherung fast schon wieder raus.

  • Zahn-OP: 2.870 €
  • Wundnaht: 1.246 €
  • Gelenk-OP: 4.091 €
  • Kolik: 6.575 €
 

Pferdekrankenversicherung - Vergleich lohnt sich

Lebensgefährliche Kolik, langwieriger Fesselträgeranriss vom Springtraining oder Tritt- und Bissverletzungen durch Weidenrangeleien: Die Pferdekrankenversicherung ist Ihr finanzieller Rückhalt. Vergleichen Sie hier alle Tarifoptionen der Uelzener Versicherung und wählen Sie den für Sie besten Tarif aus:

Jetzt vergleichen