Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Sterbegeldversicherung
  • 39 Tarife im Vergleich
  • individuell für Ihren Bedarf
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Sterbegeldversicherung

Sterbegeldversicherung - 39 Tarife im Vergleich

Eine Sterbegeldversicherung schützt Ihre Hinterbliebenen im Todesfall vor den Kosten einer Bestattung. Vergleichen Sie bei uns die Tarife der Sterbegeldversicherung kostenlos und unverbindlich. Unser Angebot umfasst 39 Tarife von 17 Versicherungsgesellschaften mit exklusiven Spezialtarifen und Versicherungssummen bis 20.000 €, viele auch ohne Gesundheitsprüfung.

Die wichtigsten Vorteile der Sterbegeldversicherung auf einen Blick

  • lebenslanger Versicherungsschutz
  • beste finanzielle Absicherung im Todesfall
  • hohe Versicherungssummen abschließbar
  • ohne Wartezeit oder Gesundheitsprüfung
  • Übernahme der Bestattungskosten
  • finanzielle Entlastung der Hinterbliebenen
Familie glücklich im Park

Die wichtigsten Aspekte der Sterbegeldversicherung

Das Ableben eines geliebten Menschen stellt die Hinterbliebenen oft vor Fragen, die vorher ein Tabuthema waren. Wir haben für Sie die wichtigsten Themen zur Sterbegeldversicherung aufgegriffen.


Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung - Bestattungskosten abfedern 

Je nachdem, welche Bestattungsart Sie wünschen und wie groß Ihre Beisetzung ausfällt, entstehen enorme Kosten. Ungefähr 7.500 € kostet eine Bestattung bundesweit im Schnitt (laut Stiftung Warentest, Spezial Bestattung, Oktober 2016). Daher sollte auch die gewählte Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung bei rund 7.500 € liegen.


Die Bestattungskosten im Überblick:
Gebühren für Urkunden wie Totenschein und Sterbeurkunde120 €
Friedhofsgebühren (je nach Bundesland unterschiedlich)1.280 €
Bestatterkosten (inklusive Sarg / Urne, Überführung etc.)1.800 €
Grabanlage (Steinmetzleistungen, Grabstein, Grabmal)2.600 €
Gärtnerkosten (Grabkränze, Blumenschmuck, Bukett etc.)700 €
Sonstige Kosten (Trauerfeier, Trauerkaffee, Redner, Musik)1000 €
Gesamtkosten einer einfachen Beerdigung7.500 €

Bei der beispielhaften Veranschlagung von 7.500 € ist der Posten für die dauerhaften Grabpflegekosten nicht enthalten. Bei der üblichen Laufzeit der Dauergrabpflege für ein Urnengrab (15 Jahre) oder Erdreihengrab (20 Jahre) fallen dafür ohne Weiteres 2.000 € - 3.000 € an Kosten an.

Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder Wartezeit 

Die finanzielle Absicherung für den Todesfall ist immens wichtig. Um optimal geschützt zu sein, entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Versicherung. Doch hier stellt sich den meisten die Frage: Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder Wartezeit? Wir geben Informationen, worauf Sie achten sollten, denn grundsätzlich gilt, dass Sie sich entweder für eine Gesundheitsprüfung oder eine Wartezeit entscheiden müssen.


Sterbegeldversicherung für andere abschließen 

Ein Versicherungsabschluss für andere Personen ist durchaus möglich. Die meisten Versicherer verlangen dafür jedoch die Einwilligung der zu versichernden Person in Form einer Unterschrift. Was aber, wenn die entsprechende Person das ablehnt? Hierfür bieten die IDEAL Versicherung und die Monuta die Lösung: den Abschluss einer Sterbegeldversicherung ohne Wissen des Versicherten. Das ist besonders dann nützlich, wenn es um „unliebsame Verwandte“ geht. Hinzufügend muss erwähnt werden, dass bei beiden Anbietern auf Einschränkungen geachtet werden muss:

  • Monuta: Versicherungsabschluss nur für die Eltern möglich, dazu eine Wartezeit und maximal 8.000 € Versicherungssumme.
  • IDEAL: Versicherungsabschluss für jeden möglich, hier jedoch entweder mit Einschluss Unfalltodesschutz und maximal 4.000 € Versicherungssumme, oder ohne Einschluss Unfalltodesschutz und maximal 8.000 € Versicherungssumme.

Dennoch liegt der Grund für diese Versicherungsmöglichkeit auf der Hand: in Deutschland gilt die so genannte Kostentragungspflicht (BGB § 1968). Diese besagt, dass im Todesfall einer Person immer die Erbfolge eingehalten werden muss. Das heißt, dass der Erbe, oder, wenn nicht vorhanden, nächste Verwandte die Bestattungskosten tragen. Die Erbfolge staffelt sich wie folgt (Voraussetzung ist, dass die entsprechenden Verwandten auch existieren):

 

Nachlassreglung

Auszahlung der Sterbegeldversicherung - wer sie bekommt

Hier greift das so genannte Bezugsrecht. Hier können bei Vertragsabschluss eine oder mehrere Personen angegeben werden. Das können der oder die Erben sein, aber auch nicht erbberechtigte Personen wie zum Beispiel der Bestatter. Der Bestatter kann als Empfänger begünstigt werden, damit er direkt und ohne Umwege das Geld für die Bestattung verwenden kann.

Eine Sterbekasse hingegen zahlt immer an die Person, welche die originale Police und Sterbeurkunde vorlegt.

Verwendung des Sterbegelds - wofür es benutzt werden darf

Der Gedanke, das Geld aus einer Sterbegeldversicherung für die Bestattung zu nutzen, liegt nahe. Dennoch verhält es sich tatsächlich so, dass die Auszahlung nicht zweckgebunden ist. Das heißt konkret, dass der Empfänger des Geldes damit machen kann, was er möchte - es sei denn, es handelt sich um den beauftragten Bestatter.

Um eventuellem Missbrauch vorzubeugen, kann man als Versicherungsnehmer bei Abschluss mit Hilfe der so genannten Bestattungsverfügung genau festlegen, wer das ausgezahlte Geld bekommt und vor allem wie es verwendet werden soll.

Laufzeit und Beitragsgzahlungsdauer in der Sterbegeldversicherung

Im Regelfall ist die Dauer der Beitragszahlung einer Sterbegeldversicherung immer abhängig vom Eintrittsalter.

Bei den meisten Tarifen der Versicherungsgesellschaften endet die Beitragszahlung mit dem 65. oder dem 85. Lebensjahr. Es gibt auch Gesellschaften, die über dieses Alter hinaus Versicherungsschutz anbieten. So ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung noch mit 85 möglich. Wenn die Beitragszahlung endet, genießt der Versicherte einen lebenslangen Versicherungsschutz bis zum Eintritt des Ablebens.

Weitere Informationen zum Trauerfall  

Wir bieten nützliche Informationen zum Trauerfall und klären Fragen zum Thema Digitaler Nachlass, Bestattungsart und vielem mehr.

Sterbegeldversicherungen im Vergleich 

Eine Sterbegeldversicherung bietet Ihnen und Ihren Hinterbliebenen die beste finanzielle Absicherung im Todesfall. Genießen Sie lebenslangen Versicherungsschutz und stellen Sie mit speziell an Ihre Bedürfnisse angepassten Versicherungssummen sicher, dass alle Kosten Ihrer Bestattung abgedeckt sind. So können Sie ganz nach Ihren Wünschen vorausplanen. Ein Versicherungsvergleich lohnt hier immer.

Jetzt vergleichen
nach oben