Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Sterbegeldversicherung
  • 38 Tarife im Vergleich
  • individuell für Ihren Bedarf
  • günstige Beiträge
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Sterbegeldversicherung

Sterbegeldversicherung – 38 Tarife im Vergleich für die Absicherung der Familie

Eine Beerdigung ist teuer: Im Todesfall können schnell mehrere tausend Euro auf die Hinterbliebenen zukommen. Um sie vor solchen hohen und oft auch unerwarteten Kosten zu schützen, sollten Sie sich Gedanken über eine Sterbegeldversicherung machen. Sie schützt Ihre Familie vor solchen finanziellen Belastungen.

Mit der Sterbegeldversicherung schließen Sie zudem eine wichtige Lücke in der privaten Vorsorge, seit im Jahr 2004 das Sterbegeld durch die gesetzlichen Krankenkassen ersatzlos abgeschafft wurde. Der Staat setzt seitdem auf Eigeninitiative und viele Bürger haben den Nutzen bereits klar erkannt: Lebenslanger Versicherungsschutz zeichnet die Sterbegeldversicherung aus, dazu kommt der Verzicht auf die Gesundheitsprüfung bei fast allen Gesellschaften.

In unserem Vergleichsrechner finden Sie die 38 Tarife von 18 Gesellschaften und Sie können online ganz bequem die Angebote vergleichen. Versicherungssummen bis zu 20.000 Euro sind dabei möglich. Auch Sterbegeldversicherungen ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsprüfung sind in unserem Vergleich vorhanden.

 

Weitere Informationen zur Sterbegeldversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Sterbegeldversicherung:

Seniorenpaar

Fünf Gründe für privates Sterbegeld

Mit dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung nach vorherigem Vergleich der Tarife treffen Sie eine wichtige Vorsorge. Das private Sterbegeld ist sinnvoll für Sie und bietet Ihnen bereits zu Lebzeiten Vorteile und Absicherung, wenn Sie:

  • im Alter zwischen 45 und 75 Jahre alt sind
  • bereits jetzt Ihre individuellen Wünsche hinsichtlich Ihrer Bestattung festlegen und regeln wollen
  • den Wunsch haben, für eine finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen zu sorgen
  • Ihre Angehörigen von den belastenden Formalitäten und Überlegungen zur Beisetzung befreien möchten
  • als alleinstehender Mensch sicherstellen möchten, dass Ihre spätere Beisetzung Ihren Vorstellungen entspricht
 

Aktuelles rund um den Vergleich zum Thema Sterbeversicherung

  • Jetzt sind auch schon die neuen Tarife 2017 in unserem Vergleichsrechner Sterbegeldversicherung hinterlegt. Somit erhalten Sie von uns immer nur die neuesten Tarife angezeigt.
  • IDEAL Versicherung: Ab sofort sind auch die Angebote der IDEAL Versicherung in unserem Vergleichsrechner vertreten. Die IDEAL Versicherung wurde 1913 gegründet und bietet für die Best Ager ab 40 spezielle Produkte an.
    In unserem Blogartikel erfahren Sie mehr: IDEAL Versicherung – Unser neuer Partner für Sterbegeld und Bestattungsvorsorge

Die wichtigsten Leistungen der Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung bietet eine große Vielzahl von Tarifvarianten, ein Vergleich lohnt sich. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören die Wartezeit, die Gesundheitsprüfung oder auch der Unfalltodesschutz. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Punkte vor:

Wartezeit

Die Wartezeit wird von Versicherungsbeginn an vereinbart. Diese beträgt je nach Gesellschaft zwischen 6 und 36 Monaten. Wenn der Todesfall in dieser Phase eintritt, werden in der Regel die eingezahlten Beiträge, abzüglich der Kosten, zurückerstattet. Kommt es nach Ablauf der Wartezeit zum Todesfall, wird die vereinbarte Versicherungssumme zuzüglich eventueller Boni oder Gewinnbeteiligungen ausgezahlt. Es gibt auch Tarife ohne Wartezeit, die dafür eine Gesundheitsprüfung vorsehen. Stellen Sie einfach einen Vergleich bei uns an.

Unfalltodesschutz

Es gibt viele Gesellschaften, die bei Unfalltod die doppelte Versicherungssumme auszahlen. Das heißt, dass wenn der Versicherte durch einen Unfall stirbt, die Versicherungsgesellschaft anstatt der vereinbarten Versicherungssumme von 5.000 Euro eine doppelte Auszahlungssumme von 10.000 Euro gewährt. In den meisten Tarifen, auch unserer Partner im Sterbegeld, ist der Unfalltodesschutz enthalten oder zumindest optional und durch einen geringen Zusatzbetrag integrierbar.

Gesundheitsprüfung

Gesellschaften, die auf die Wartezeit verzichten, nehmen eine Gesundheitsprüfung vor. Dafür muss aber kein ärztliches Attest eingereicht werden, es reicht die Angabe, ob man gesund ist. Bei der Sterbegeldversicherung bedeutet gesund, dass man nicht an einer lebensbedrohenden Krankheit mit einer kurzen Lebenserwartung leidet.

Begünstigung

Bei vielen Anbietern muss nicht extra eine Begünstigungserklärung für den Todesfall abgegeben werden. Die Versicherungssumme wird an denjenigen ausgezahlt, der im Sterbefall die Sterbeurkunde und den Versicherungsschein vorlegt. Wenn eine Begünstigungserklärung ausgesprochen werden kann, sollte es nur eine Person sein, um den Aufwand für die Auszahlung so gering wie möglich zu halten.

Beiträge zur Sterbegeldversicherung

Wir haben für einen Modellfall ausgerechnet, wie hoch die monatlichen Beiträge bei einer günstigen Sterbegeldversicherung aussehen könnten. Ein 58-jähriger Mann wünscht eine Versicherungssumme von 5.000 Euro. Die Beitragsdauer läuft bis zum 85. Lebensjahr. Er könnte zwischen den folgenden Anbietern wählen: (Stand: Oktober 2016)

Logo VKH Logo Monuta Logo HanseMerkur
Gesundheitsprüfung nein ja nein
Wartezeit 36 Monate keine 36 Monate
Unfalltodesschutz nicht enthalten 5.000 € nicht enthalten
Monatsbeitrag 19,65 € 20,43 € 20,73 €

Die Sterbegeldversicherung im Wettbewerb

Zur Sterbegeldversicherung gibt es kaum sinnvolle Alternativen. Eine Risikolebensversicherung bietet keinen lebenslangen Versicherungsschutz, weiterhin stellen die Gesundheitsfragen für viele Senioren eine unüberwindbare Hürde dar.

Auch der vielfach empfohlene Sparvertrag bietet keine wirklich sinnvolle Alternative: Während die Sterbegeldversicherung schon nach Ablauf der Wartezeit die volle Versicherungssumme bereithält, verfügt der Sparvertrag nach beispielsweise fünf oder sieben Jahren kaum über ausreichend Kapital, um eine würdevolle Bestattung finanzieren zu können.

Angehörige entlasten mit der Sterbegeldversicherung

Um sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen, muss man schon eine Menge Mut und Überwindung aufbringen. So unschön der Gedanke auch ist – eine Absicherung für die Angehörigen ist unbedingt notwendig. Nur so sichern Sie Ihre Hinterbliebenen sinnvoll ab. Schließlich soll zur Trauer über den Verstorbenen nicht auch noch die Sorge um die Finanzierung der Beisetzung hinzukommen.

Alternative Bestattungsformen setzen sich immer mehr durch

Schon seit vielen Jahren macht die Erdbestattung nicht mehr den Hauptanteil der Bestattungsart aus. Viele Menschen lassen sich nach ihrem Tod einäschern und in einer Urne beisetzen. Mittlerweile ermöglichen viele Kommunen auf ihren Friedhöfen die Baumbestattung. Dabei werden neue Grabfelder für Urnen rund um den Baumbestand angelegt. Somit liegt die letzte Ruhestätte bei den Wurzeln der Natur und ist gleichzeitig dem Himmel ein Stück näher. Diese Bestattungsform ist vor allem für Menschen mit großer Naturverbundenheit eine Alternative zur klassischen Erdbestattung.

Die Sterbegeldversicherung als Bestattungsvorsorge zählt zum Schonvermögen

Zum Thema Absicherung von Bestattungskosten hat das Bundessozialgericht Kassel im Jahr 2008 ein Grundsatzurteil gesprochen, welches zuletzt im Juni 2016 durch das Sozialgericht Gießen bestätigt wurde (Az.: S 18 SO 108/14, SG Gießen). Damit soll die Bestattungsvorsorge, also auch die Sterbegeldversicherung, vor dem allgemeinen Zugriff der Sozialämter geschützt sein. Das ist z. B. der Fall, wenn Pflegeleistungen in Anspruch genommen werden müssen oder mangels ausreichender Rente eine Grundsicherung gezahlt wird (Az.: B 8/9b SO 9/06 R, BSG Kassel).

Hier wird wiederum der Vorteil gegenüber dem Sparvertrag deutlich: Mit der Sterbegeldversicherung ist bereits die zweckgebundene Verwendung für eine Bestattung gegeben, wobei ein nicht zweckgebundener Sparvertrag bei Erhalt von staatlichen Leistungen aufgebraucht werden muss. Die Sozialämter sind weiterhin angehalten, die Kosten für eine ortsübliche Bestattung im angemessenen Rahmen zu übernehmen, eine Bestattung nach letzten Wünschen des Verstorbenen lässt sich damit aber nicht immer umsetzen. Daher sollte man sich nicht auf die Sozialhilfeträger verlassen. Mit übersichtlichen und gleichbleibenden Beiträgen bietet die Sterbegeldversicherung die bessere Absicherung.

Alle unsere Tarife im Bereich Sterbegeld im Vergleich

Sie können jetzt schnell und unkompliziert alle unsere Tarife der Sterbegeldversicherung online miteinander vergleichen. Bei Fragen stehen Ihnen persönliche Ansprechpartner zur Verfügung – seit 1984 sind wir Ihr Versicherungsmakler des Vertrauens.

Jetzt vergleichen
nach oben