eKomi-Siegel
4.8 / 5
Ponyhaftpflicht
  • TOP Tarife vom Experten
  • ab 2,19 €/Monat
Jetzt vergleichen
Du befindest dich hier:
  1. Startseite
  2. Pferdeversicherung
  3. Pferdehaftpflicht
  4. Ponyhaftpflicht
 

Ponyhaftpflicht im Vergleich – die besten Tarife

von Ralf Becker, Experte zur Tierversicherung - 25. Mai 2021

Auch kleine Hufe können treten: Ponys und Pferde sind direkt miteinander verwandt und unterscheiden sich lediglich in der Größe. Zu den Ponys zählen alle Kleinpferde mit einem Stockmaß bis 148 cm. Eine Ponyhaftpflicht ist daher als rabattierte Pferdehaftpflicht zu verstehen - mit allen Leistungen wie bei den Großen, jedoch zum günstigeren Preis.

Experte für Pferdeversicherungen, Ralf Becker mit Ayka

Als Experte für Pferdeversicherungen habe ich, Ralf Becker, mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften Sondertarife zur Ponyhaftpflicht für dich ausgehandelt. Dabei steht die Absicherung – je nach Nutzung Deines Ponys – im Vordergrund. Bei über 20.000 versicherten Pferden, weiß ich genau, wo Dir als Ponyhalter „die Hufe drückt“. Du profitierst von den sehr günstigen Beiträgen und hervorragenden Leistungen. Schon ab 2,19 €/Monat ist Dein Pony bei uns komplett abgesichert auf Wunsch auch inkl. Mietsachschäden und Schäden an geliehenen Pferdeanhängern. Nutze diese Vorteile und vergleiche jetzt die Tarife. Und wenn Du Fragen hast, sind mein Team und ich für Dich da. Versprochen.

Warum sind mein Team und ich die Richtigen für Deine Ponyversicherung?

Ich liebe Pferde und meinen Beruf. Für mich ist es immer wieder toll, die vielen Kontakte zu Euch Pferdehaltern zu pflegen. Aus vielen Kunden sind mit der Zeit Freunde geworden und man trifft sich auch auf Ausritten. Ich brenne dafür, Dein Pony und Dich perfekt abzusichern. Darum sind wir die Richtigen für Deine Ponyversicherung.

28 Jahre
Versicherungserfahrung
50.000
Pferdekunden
350.000
Kunden gesamt
750.000
Versicherungsverträge

Wir sind für Dich und Dein Pony da.

Die Top-Tarife zur Ponyhaftpflichtversicherung auf einen Blick:

Als freier Versicherungsmakler habe ich bei einigen Versicherungsgesellschaften sehr gute Tarife für die Haftpflicht Deines Ponys ausgehandelt. Dein Pony ist das Wichtigste und Du solltest bestens abgesichert sein, wenn mal etwas passiert. Darauf kannst Du Dich bei meinem Team und mir verlassen. Hier die vier Top-Tarife für Dich in der Übersicht

Kosten Ponyhaftpflicht – die Top-Tarife für Ponys, die nicht geritten werden:

Mädchen streichelt Ponys

Ponys ohne Beritt

Leistungen:
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Selbstbeteiligung: 250 €
  • Mietsachschäden: 5.000.000 €
  • Deckungssumme: 5.000.000 €
Mehr Details:

Leistungsinhalte

  • Mindeststandard GDV Abweichungen ausschließlich: Abweichungen ausschließlich zu Deinem Vorteil
  • Zukünftige Bedingungsverbesserungen: Mitversichert
  • Deckungssumme: 5 Mio. €
  • Forderungsausfalldeckung inkl. vorsätzlichem Handeln des Schädigers: Mitversichert ohne Mindestschadenhöhe
  • Regressansprüche bei Personenschäden von Sozialversicherungsträgern: Mitversichert

Mietsachschäden

  • Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen in gemieteten Räumen: Mitversichert bis 5 Mio €
  • Schäden an gemieteten unbeweglichen Objekten wie Stallungen, Boxen und Koppeln: Mitversichert bis 7.500 €
  • Schäden an gemieteten Tiertransportanhängern: Mitversichert bis 7.500 €
  • Mietsachschäden an gemieteten, gepachteten oder geliehenen beweglichen Sachne (Sattel etc.): Mitversichert bis 7.500 €

Mitversicherte Personen

  • Gesetzliche Haftpflicht des Tierhüters aus unentgeltlicher Beaufsichtigung des Tieres durch einen Dritten: Mitversichert
  • Fremd- und Gastreiter bei Schädigungen Dritter: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Reitbeteiligte und Haltergemeinschaften ohne namentliche Nennung: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Ansprüche des nicht gewerbsmäßig tätigen Tierhüters gegen Dich als Versicherungsnehmer: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt

Sonstiges

  • Reiten ohne oder mit ungewöhnlichem Sattel bzw. Zaumzeug: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Einsatz zu therapeutischen Zwecken: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Schäden durch unentgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Schäden durch entgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Pferdeturniere und Pferdeschauen (nicht gewerblich): Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Pferderennen (nicht gewerblich): Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Flurschäden: Mitversichert
  • Mitversicherung von Fohlen ab Geburt: bis 12 Monate
  • Ungewollte Deckakte: Mitversichert
  • Gewollte Deckakte: Mitversichert
  • Tierische Ausscheidungen: Mitversichert
  • Selbstbeteiligung: 250 €

Ausland

  • Auslandsaufenthalte innerhalb Europas: Unbegrenzt
  • Auslandsaufenthalte: 3 Jahre
  • Kaution weltweit: bis 50.000 €
2,19 €/Monat
Mann geht mit dem Pony spazieren

Ponys ohne Beritt

Leistungen:
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Mietsachschäden: 10.000.000 €
  • Deckungssumme: 10.000.000 €
Mehr Details:

Leistungsinhalte

  • Mindeststandard GDV Abweichungen ausschließlich: Abweichungen ausschließlich zu Deinem Vorteil
  • Zukünftige Bedingungsverbesserungen: Mitversichert
  • Deckungssumme: 10 Mio. €
  • Forderungsausfalldeckung inkl. vorsätzlichem Handeln des Schädigers: Mitversichert ohne Mindestschadenhöhe
  • Regressansprüche bei Personenschäden von Sozialversicherungsträgern: Mitversichert

Mietsachschäden

  • Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen in gemieteten Räumen: Mitversichert bis 10 Mio €
  • Schäden an gemieteten unbeweglichen Objekten wie Stallungen, Boxen und Koppeln: Mitversichert bis 7.500 €
  • Schäden an gemieteten Tiertransportanhängern: Mitversichert bis 7.500 €
  • Mietsachschäden an gemieteten, gepachteten oder geliehenen beweglichen Sachne (Sattel etc.): Mitversichert bis 7.500 €

Mitversicherte Personen

  • Gesetzliche Haftpflicht des Tierhüters aus unentgeltlicher Beaufsichtigung des Tieres durch einen Dritten: Mitversichert
  • Fremd- und Gastreiter bei Schädigungen Dritter: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Reitbeteiligte und Haltergemeinschaften ohne namentliche Nennung: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Ansprüche des nicht gewerbsmäßig tätigen Tierhüters gegen Dich als Versicherungsnehmer: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt

Sonstiges

  • Reiten ohne oder mit ungewöhnlichem Sattel bzw. Zaumzeug: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Einsatz zu therapeutischen Zwecken: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Schäden durch unentgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Schäden durch entgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Pferdeturniere und Pferdeschauen (nicht gewerblich): Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Pferderennen (nicht gewerblich): Nicht versichert - Pferd ohne Beritt
  • Flurschäden: Mitversichert
  • Mitversicherung von Fohlen ab Geburt: bis 12 Monate
  • Ungewollte Deckakte: Mitversichert
  • Gewollte Deckakte: Mitversichert
  • Tierische Ausscheidungen: Mitversichert
  • Selbstbeteiligung: keine

Ausland

  • Auslandsaufenthalte innerhalb Europas: Unbegrenzt
  • Auslandsaufenthalte: 3 Jahre
  • Kaution weltweit: bis 50.000 €
3,20 €/Monat
Hier zum Vergleich / Antrag

Kosten Ponyhaftpflicht – die Top-Tarife für Ponys, die geritten werden:

Mädchen reitet auf dem Pony

Ponys mit Beritt

Leistungen:
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Selbstbeteiligung: 250 €
  • Mietsachschäden: 10.000.000 €
  • Deckungssumme: 10.000.000 €
Mehr Details:

Leistungsinhalte

  • Mindeststandard GDV Abweichungen ausschließlich: Abweichungen ausschließlich zu Deinem Vorteil
  • Zukünftige Bedingungsverbesserungen: Mitversichert
  • Deckungssumme: 10 Mio. €
  • Forderungsausfalldeckung inkl. vorsätzlichem Handeln des Schädigers: Mitversichert ohne Mindestschadenhöhe
  • Regressansprüche bei Personenschäden von Sozialversicherungsträgern: Mitversichert

Mietsachschäden

  • Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen in gemieteten Räumen: Mitversichert bis 10 Mio €
  • Schäden an gemieteten unbeweglichen Objekten wie Stallungen, Boxen und Koppeln: Mitversichert bis 7.500 €
  • Schäden an gemieteten Tiertransportanhängern: Mitversichert bis 7.500 €
  • Mietsachschäden an gemieteten, gepachteten oder geliehenen beweglichen Sachne (Sattel etc.): Mitversichert bis 7.500 €

Mitversicherte Personen

  • Gesetzliche Haftpflicht des Tierhüters aus unentgeltlicher Beaufsichtigung des Tieres durch einen Dritten: Mitversichert
  • Fremd- und Gastreiter bei Schädigungen Dritter: Mitversichert
  • Reitbeteiligte und Haltergemeinschaften ohne namentliche Nennung: Mitversichert
  • Ansprüche des nicht gewerbsmäßig tätigen Tierhüters gegen Dich als Versicherungsnehmer: Mitversichert

Sonstiges

  • Reiten ohne oder mit ungewöhnlichem Sattel bzw. Zaumzeug: Mitversichert
  • Einsatz zu therapeutischen Zwecken: Mitversichert
  • Schäden durch unentgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Mitversichert
  • Schäden durch entgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Mitversichert bis 5.000 € Jahresumsatz
  • Pferdeturniere und Pferdeschauen (nicht gewerblich): Mitversichert
  • Pferderennen (nicht gewerblich): Mitversichert
  • Flurschäden: Mitversichert
  • Mitversicherung von Fohlen ab Geburt: bis 12 Monate
  • Ungewollte Deckakte: Mitversichert
  • Gewollte Deckakte: Mitversichert
  • Tierische Ausscheidungen: Mitversichert
  • Selbstbeteiligung: 250 €

Ausland

  • Auslandsaufenthalte innerhalb Europas: Unbegrenzt
  • Auslandsaufenthalte: 3 Jahre
  • Kaution weltweit: bis 50.000 €
3,87 €/Monat
Mädchen reitet auf dem Pony

Ponys mit Beritt

Leistungen:
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Mietsachschäden: 1.500.000 €
  • Deckungssumme: 10.000.000 €
Mehr Details:

Leistungsinhalte

  • Mindeststandard GDV Abweichungen ausschließlich: Abweichungen ausschließlich zu Deinem Vorteil
  • Zukünftige Bedingungsverbesserungen: Mitversichert
  • Deckungssumme: 10 Mio. €
  • Forderungsausfalldeckung inkl. vorsätzlichem Handeln des Schädigers: Mitversichert (SB: 2.500 €)
  • Regressansprüche bei Personenschäden von Sozialversicherungsträgern: Mitversichert

Mietsachschäden

  • Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen in gemieteten Räumen: Mitversichert bis 1,5 Mio €
  • Schäden an gemieteten unbeweglichen Objekten wie Stallungen, Boxen und Koppeln: Mitversichert bis 25.000 Euro
  • Schäden an gemieteten Tiertransportanhängern: Mitversichert bis 25.000 Euro

Mitversicherte Personen

  • Gesetzliche Haftpflicht des Tierhüters aus unentgeltlicher Beaufsichtigung des Tieres durch einen Dritten: Mitversichert
  • Fremd- und Gastreiter bei Schädigungen Dritter: Mitversichert
  • Reitbeteiligte und Haltergemeinschaften ohne namentliche Nennung: Mitversichert
  • Ansprüche des nicht gewerbsmäßig tätigen Tierhüters gegen Dich als Versicherungsnehmer: Mitversichert

Sonstiges

  • Reiten ohne oder mit ungewöhnlichem Sattel bzw. Zaumzeug: Mitversichert
  • Einsatz zu therapeutischen Zwecken: Mitversichert
  • Schäden durch unentgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Mitversichert
  • Schäden durch entgeltliche Kutsch- und Schlittenfahrten: Mitversichert
  • Pferdeturniere und Pferdeschauen (nicht gewerblich): Mitversichert
  • Pferderennen (nicht gewerblich): Mitversichert
  • Flurschäden: Mitversichert
  • Mitversicherung von Fohlen ab Geburt: bis 12 Monate
  • Ungewollte Deckakte: Mitversichert
  • Gewollte Deckakte: Mitversichert
  • Tierische Ausscheidungen: Mitversichert
  • Selbstbeteiligung: keine

Ausland

  • Auslandsaufenthalte innerhalb Europas: Unbegrenzt
  • Auslandsaufenthalte: 5 Jahre
  • Kaution weltweit: bis 50.000 €
4,57 €/Monat
Hier zum Vergleich / Antrag

Wofür braucht mein Pony eine Haftpflicht?

Frag Dich vor Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Dein Pony, welche potentiellen Schäden das Tier realistisch betrachtet verursachen kann. In welchem Rahmen setzt Du das Pony ein? Wird es von unerfahrenen Kindern gepflegt und geritten? Kann es daher zu Reitunfällen mit Verletzungen kommen? Steht Dein Pony zusammen mit anderen, vielleicht unverträglichen Kleinpferden auf der Weide? Liegt die Pferde-Koppel in der Nähe von Straßen oder landwirtschaftlich genutzten Flächen, auf die ein ausgebüxtes Pony laufen und einen Unfall verursachen könnte?

Genau für die Absicherung solcher Risiken benötigst Du eine Ponyhaftpflicht. Diese Pferde-Versicherung trägt im Schadensfall die Kosten, die Du sonst selbst bezahlen müsstest, und setzt sich bei unberechtigten oder überhöhten Schadenersatz-Ansprüchen vor Gericht für Dich ein.

Mädchen mit Pony

Ponyhaftpflicht: was Du sonst noch wissen solltest

Aufgrund ihrer geringeren Größe richten Ponys oder Kleinpferde erfahrungsgemäß weniger schwerwiegende Schäden an als Pferde. Daher sind die Kosten dieser Pferde-Versicherung meist wesentlich günstiger. Da sich der Versicherungsschutz auf das Pony bezieht und nicht auf Dich als Halter, haftet die Pony-Versicherung auch dann, wenn Dein Tier von Fremdreitern geritten oder geführt wird.

Versicherungssumme / Deckungssumme für Dein Pony

Bei der Ponyhaftpflicht kannst Du die Höhe der Deckungssumme frei wählen. Die in unseren Tarifen angebotenen Schaden-Deckungssummen reichen bis in den zweistelligen Euro-Millionenbereich. Bei der Wahl der Versicherungssumme solltest Du überdenken, in welchem Rahmen Dein Pony eingesetzt wird oder welchen Bewegungsspielraum es hat. Beantworte Dir die Frage, ob das Risiko sehr hoher Schäden gegeben ist, und wähle dann den passenden Tarif.

Gastreiter, Reitbeteiligung - Wer ist über die Ponyhaftpflicht versichert?

Mitversichert sind alle Gastreiter, Reitbeteiligungen und Fremdreiter, die sich um Dein Tier kümmern. Die Anzahl der Personen, die sich an der Versorgung des versicherten Ponys beteiligen, spielt dabei keine Rolle. Auch Nachbarskinder, die das Kleinpferd ab und an mal reiten, sind durch die Ponyhaftpflicht abgesichert. Hast Du eine feste Reitbeteiligung, die sich an den monatlichen Unterhaltskosten für Dein Pony beteiligt? In diesem Fall ist der Fremdreiter ebenfalls versichert, solange Du als Besitzer keinen wirtschaftlichen Gewinn daraus erzielst. Und wenn Du auch ein Pferd versichern möchtest, hilft dir die Pferdehaftpflicht weiter.

Haftpflicht für das Pony wechseln: Wie geht das?

Folgende Situationen gibt es, in denen ein Versicherer-Wechsel möglich ist und der Vertrag aufgehoben werden kann:

  • Kündigung zum Vertragsende
    Du kündigst deinen Vertrag spätestens drei Monate vor Ablauf. Das Ablaufdatum findest Du auf deiner Police. In der Regel verlängern sich Verträge ansonsten stillschweigend zum Ende des Vertragszeitraums
  • Kündigung nach einem regulierten Schadenfall
    Nach einem regulierten Schadenfall hast Du innerhalb eines Monats nach der Regulierung die Möglichkeit, den Vertrag zum nächsten Ablauf zu kündigen. Dieses Sonderkündigungsrecht besteht auch, wenn es ein Mehrjahresvertrag ist.
  • Kündigung nach Fortfall des Risikos
    Sollte Dein Pony oder Kleinpferd versterben oder Du Dein Pferd abgeben, endet der Vertrag sofort mit dem Sterbe- bzw. Abgabedatum. Der zu viel bezahlte Betrag wird Dir anteilig erstattet.

Beliebteste Ponyrassen

Es gibt in Deutschland ca. 25.000 Ponys. Ponys werden anhand ihrer Größe in drei Gruppen eingeteilt:

  • K-Ponys bis 127 cm Stockmaß
  • M-Ponys 127-138 cm Stockmaß
  • G-Ponys 139-148 cm Stockmaß

Mit Eisenbeschlag kann die Größe auch mal 149cm betragen. Über diese Größe hinaus wäre es dann ein Pferd.

Bereits seit 1984 sind mein Team und ich in der Absicherung von Ponys aktiv und haben über die letzten 30 Jahre weit über 50.000 Ponys und Pferde versichert. Derzeit haben wir über 20.000 „Pferde- und Pony“-Kunden in unserer Betreuung. Daraus haben wir für Dich einmal die beliebtesten Ponyrassen ermittelt:

Haflinger im Stall
  1. Haflinger
  2. Highland-Pony
  3. Deutsches Reitpony
  4. Exmoor-Pony
  5. Shetlandpony (Shetty)
  6. Welshpony

Es gibt natürlich noch zahlreiche weitere tolle Ponyrassen:

  • Connemara Pony
  • Dartmoor Pony
  • Deutsches Classic Pony
  • Deutsches Part-Bred Shetland
  • Dülmener
  • Edelblut-Haflinger
  • Fjordpony
  • Islandpony (Isländer)
  • New Forest Pony
  • Norweger

Alle Ponys sind einfach nur schön und brauchen einen guten Versicherungsschutz. Als Pferdexperte helfe ich, Ralf Becker, Dir gerne bei Fragen zu einer passenden Absicherung.

Häufige Fragen zur Ponyversicherung

Wie teuer ist eine Ponyhaftpflicht?

Die Beiträge zur Ponyhaftpflicht liegen zwischen 26,33 € und über Hundert Euro.

Dabei sind die günstigen Angebote auf keinen Fall schlecht. So liegen die Kosten für eine Haftpflicht für Dein Pony, wenn es geritten wird, nur bei 45,66 Euro pro Jahr. Und bei diesem Tarif ist Dein Pony rundum abgesichert. Daher ist es wichtig, dass Du die Beiträge mit unserem Online-Rechner vergleichst und nicht zu viel zahlst.

Hier kannst Du alle Tarife vergleichen: Vergleich Ponyhaftpflicht

Wie hoch sollte die Deckungssumme sein?

Wir raten zu einer Deckungssumme - oder auch Versicherungssumme genannt - von mindestens 5 Mio. Euro. Es gibt immer noch Angebote von unter 5 Mio. Euro auf dem Versicherungsmarkt, z.B. nur 2 oder 3 Mio. Euro. Diese Summe kann aber bei schwerwiegenden Unfällen zu niedrig sein. Besser sind heutzutage 10 Mio. Euro. Dann bist Du bestens geschützt. Vergleiche jetzt alle Tarife zur Haftpflicht für Ponys: Vergleich Ponyhaftpflicht

Gibt es eine Haftpflicht für Ponys als Beistellpony ohne Beritt?

Ja, wir bieten auch eine spezielle Haftpflicht für Ponys ohne Beritt an. Diese kostet ab 26,33 Euro – je nach Höhe der Selbstbeteiligung - im Jahr. Das größte Risiko in einer Ponyhaftpflicht ist das Reiten. Hier passieren die meisten Unfälle, die dann von einer Versicherung bezahlt werden müssen. Solltest Du Dein Pony aber nicht reiten – auch nicht gelegentlich -, entfällt dieses Risiko für den Versicherer. Diesen Beitragsvorteil geben wir natürlich an dich weiter.

Die Angebote für Ponys ohne Beritt hier: Vergleich Ponyhaftpflicht

Ist eine Ponyhaftpflicht sinnvoll?

Diese Frage ist in jedem Fall mit Ja zu beantworten. Laut dem Gesetz bist Du als Halter eines Ponys für alle Schäden verantwortlich, die Dein Pony anderen Personen gegenüber anrichtet. So kannst Du alle Vorsichtsmaßnahmen wie einen hohen Zaun um die Weide gebaut haben. Durch einen starken Sturm wird ein Baum auf die Weide geweht und zerstört den Zaun. Das Pony geht auf Wanderschaft und es kommt zu einem Autounfall. Auch wenn Dich hier keine direkte Schuld trifft, musst Du trotzdem für den Schaden aufkommen. Daher ist eine Ponyhaftpflicht nicht nur sinnvoll, sondern zwingend ratsam. Die Jahresbeiträge für eine gute Ponyversicherung liegen nur bei 26,33 Euro (ohne Beritt) und 45,88 Euro (mit Beritt).

Hier kannst Du über 80 Tarife vergleichen: Ponyhaftpflicht im Vergleich

Benötige ich neben der Ponyhaftpflicht noch eine OP Versicherung?

Die Haftpflicht für Dein Pony ist enorm wichtig, damit Du bei Schäden abgesichert bist. Dazu kann auch eine Absicherung von hohen Tierarztkosten sinnvoll sein. Ein plötzlich auftretende Kolik kann schnell Kosten von mehreren Tausend Euro nach sich ziehen. Die OP-Vorsorge bekommst Du schon ab 6,78 Euro/Monat. Vergleiche hier die Beiträge und Leistungen aller Anbieter und entscheide selbst: Pferde-OP-Versicherung

Vergleichsrechner zu Haftpflicht für dein Pony

Nutz unseren umfangreichen Vergleichsrechner zur Ponyhaftpflicht - übrigens auch für Pferde - und ermittle so Deinen persönlichen Tarif für Dein Pony:

Jetzt vergleichen
Ralf Becker

Ralf Becker – Tierexperte, Autor und Inhaber von vergleichen-und-sparen.de

Seit 28 Jahren bin ich, Ralf Becker, als freier Versicherungsmakler tätig und habe ich mich auf die Absicherung von Tieren spezialisiert. Als Experte für Pferdeversicherung bin ich als passionierte Reiter ganz nah am Thema und zeige Dir mit meinem Team die beste Absicherung auf. Denn es ist Dein Pferd.
Ralf Becker