(02041) 77 447 - 402
E-Mail
Wert 1914 - Baupreisindex
  • Wert 1914 berechnen
  • Tipps und Infos zum Gebäudewert
Zur Wertermittlung

Wert 1914 - Wertermittlungsbogen für Ihr Wohngebäude

Der Wert 1914 in der Gebäudeversicherung ist ein Basiswert, um den Wert eines Gebäudes an die sich verändernden Baupreise anzupassen. Die Versicherungen haben sich auf einen Wert aus dem Jahr 1914 geeinigt, da dies das letzte Friedensjahr war. Anschließend brachten große Inflation und Weltkriege die Baupreise erheblich durch einander.

Sie finden hier alle Informationen rund um die Begriffe Wert 1914, Baupreisindex und einen Wertermittlungsbogen, um den Wert Ihres Gebäudes auf einen Wert 1914 zu berechnen.

 

Was ist der Wert 1914 und wofür wird der Wert benötigt? 

Die Baupreise haben sich in den letzten 120 Jahren durch verschiedene Einflüsse verändert. Bis zum Jahr 1914 wurden Gebäude ohne größere Einflüsse von außen und durch relativ beständige Werte errichtet. Durch den ersten Weltkrieg und die daran anschließende Hyper-Inflation unterlagen die Baupreise eines Gebäudes erheblichen Schwankungen. Auch durch den 2. Weltkrieg wurden nicht nur sehr viele Häuser zerstört, es gab auch keine geregelten Baupreise mehr.

Nach Ende des Krieges stabilisierten sich die Baupreise. Es musste jedoch eine Lösung gefunden werden, damit sich der Wert eines Gebäudes bei einer Gebäudeversicherung über die Jahre sich an die Baupreise anpasst. Man hat dann als Basiswert das Jahr 1914 als letztes Jahr vor den Kriegen gewählt. Das Statistische Bundesamt ermittelt jedes Jahr einen Baupreisindex. Dieser setzt sich aus den Baukosten für Material und die Anpassung der Löhne zusammen. Dieser Index wird jedes Jahr neu ermittelt.

Die Gebäudewerte passen sich jedes Jahr an die sich verändernden Baupreise an. Je nach Inflation oder Erhöhung der Gehälter im Baubereich, steigt der Index entsprechend stark oder sinkt sogar.

TippWeitere Informationen zur Gebäudeversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Gebäudeversicherung:

 

Wie wird der Wert 1914 berechnet? 

Für eine Berechnung des fiktiven Wertes 1914 benötigt der Versicherer den Baupreisindex und den exakten Gebäudewert im Jahr der Erstellung. Die Baupreisindices der letzten 10 Jahre finden Sie hier:

200711,451
200811,777
200911,877
201011,996
201112,328
201212,304
201312,630
201412,894
201513,103
201613,307
201713,583
201813,967

Für Gebäude, die im Jahr 2018 errichtet wurden, gilt somit ein Baupreisindex von 13,967.

Berechnung Wert 1914 

Der Gebäudewert wird nun durch den Baupreisindex geteilt und auf voll Hundert Euro gerundet:

Beispiel:

Gebäude-Neubauwert 2018250.000 €
Baupreisindex 201813,967
Wert 191417.900 Mark (250.000 : 13,967)

Für die Umrechnung eines Wertes 1914 auf den heutigen Neubauwert 2018 wird der Wert 1914 mit dem Baupreisindex multipliziert. Wenn Sie einen Wert 1914 in Ihrer Gebäudepolice finden, dann können Sie schnell den heutigen Wert Ihres Hauses berechnen.

Beispiel:

Wert 191415.500 Mark
Baupreisindex 201813,967
Heutiger Neubauwert216.489 Euro (15.500 x 13,967)

Wie wird für ältere Gebäude der Wert 1914 / Neubauwert berechnet?

Sie haben ein Wohngebäude im Jahr 2008 für 250.000 Euro gebaut. Der Wert 1914 beträgt im Jahre der Erstellung: 21.200 Mark (250.0000 : 11,777 (Index für 2008). In den letzten 10 Jahren sind die Baupreise und Löhne gestiegen. Ihr Haus ist bei Ihrer Versicherungsgesellschaft heute zu einem Neubauwert in Höhe von 296.100 Euro (21.200 Mark x 13,967) versichert. Sollte Ihr Gebäude im Jahr 2018 einen Totalschaden erleiden, erhalten Sie nicht die ursprünglich versicherten 250.000 Euro, sondern den heutigen Wert in Höhe von 296.000 Euro.

Voraussetzung ist jedoch, dass der Wert 1914 bzw., der zugrunde liegende Neubauwert im Jahr der Erstellung korrekt ermittelt wurden. Sie können den Wert Ihres Gebäudes für die Versicherungsgesellschaft mit Hilfe unseres Wertermittlungsbogens ausrechen. Sie finden den Wertermittlungsbogen auch in unserem Vergleichsrechner.

Wenn Sie diesen im Rechner ausfüllen und den Wert übernehmen, gewähren Ihnen die Versicherungsgesellschaften Unterversicherungsschutz.

TippTipp:

Wenn Sie sich über den Wert Ihres Gebäudes nicht im Klaren sind, können Sie unseren Wertermittlungsbogen nutzen. Bei größeren Objekten ist es auch sinnvoll, einen Baussachverständigen einzuschalten. Dieser kann mit einem Gutachten den Wert des Gebäudes ermitteln.

 

Ermittlungsbogen für den Wert 1914 

Ermittlung des Gebäudetyps

Bitte wählen Sie Ihren Gebäudetyp:

 

Gebäudeart Einfamilienhaus

 

Ermittlung der Bauausführungen und -austattungen

Bitte kreuzen Sie die zutreffende Bauausführung an.

Ermittlung der Wohnfläche

Hinweis: Wohnfläche ist die Grundfläche einer Wohnung einschliesslich Hobbyräume, ausgenommen sind jedoch: Treppen, Kellerräume und Speicherräume (soweit nicht zu Wohn- und Hobbyzwecken ausgebaut), Balkone, Loggien und Terrassen.

Stück

Folgender Versicherungswert 1914 ergibt sich für Ihre Immobilie: 0 Mark

Daraus ergibt sich eine aktuelle Versicherungssumme für das Jahr 2018 von: 0 EUR

Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Gebäudeversicherung
  3. Wertermittlung 1914