Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77 447 – 44
Unsere
Kundenbewertung
eKomi-Siegel
Wohngebäude­versicherung
  • über 360 Tarife beim Testsieger
  • hohe Online-Rabatte
  • Elementarschäden wahlweise
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Wohngebäudeversicherung
 

Weitere Informationen zur Gebäudeversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Gebäudeversicherung:

testsieger.de

Wohngebäudeversicherung – hier beim TESTSIEGER 360 Tarife online vergleichen

Der Vergleich zur Wohngebäudeversicherung beim Testsieger: 360 Tarife zur Auswahl für Ihr Haus. Das Verbraucherportal testsieger.de hat in der Ausgabe Juni 2012 unseren Vergleichsrechner zur Absicherung von Wohngebäuden mit der Note 1,8 ausgezeichnet und wurde somit TESTSIEGER. Am Test haben insgesamt acht Portale teilgenommen, die einen Vergleich zur Wohngebäudeversicherung anbieten. Bei uns finden Sie die meisten und günstigsten Tarife für den Schutz Ihrer eigenen vier Wände. Auch in der Kategorie Preise & Leistungsangebot sind wir auf Platz 1 als bester Vergleichsrechner ausgezeichnet geworden.

Noch ein Hinweis: unsere Preise sind Endpreise, d.h. dass Sie keine weitere Maklergebühr zahlen!

Gartenhäuschen

In der Wohngebäudeversicherung können sowohl das Gartenhäuschen, die Garage, der Carport oder andere Nebengebäude in die Police aufgenommen werden. Falls möglich, verbinden Sie den Versicherungsschutz für Ihr Wohneigentum mit einer Elementarversicherung, die Sie zusätzlich gegen Naturkatastrophen wie z. B. Hochwasser, Gewitterniederschlag oder Schneedruck schützt. Für Ihr Ferienhaus können sie ebenfalls eine spezielle Wohngebäudeversicherung abschließen. Prüfen Sie vor Abschluss eines Vertrages das Preis-/Leistungsverhältnis, indem Sie online vergleichen – bei vergleichen-und-sparen.de kostenlos und für Sie unverbindlich!

Nach einem Schaden am Gebäude ist die Reparatur oder der Neuaufbau des Gebäudes oft mit hohen Kosten verbunden, die möglicherweise große finanzielle Probleme darstellen bzw. vom Hauseigentümer kaum zu tragen sind. Die Wohngebäudeversicherung nimmt Ihnen nach einem Schaden zumindest die finanziellen Sorgen. In Deutschland gibt es bisher keine Verpflichtung, eine Gebäudeversicherung abzuschließen, für Besitzer eines Hauses ist jedoch sie jedoch die wichtigste Form der Immobilienabsicherung. Bei einer Immobilienfinanzierung wird in den meisten Fällen sogar von der kreditgebenden Bank der Abschluss einer Wohngebäudeversicherung verlangt.

Jetzt vergleichen

Schadenzahlen steigen

Wie die Natur heute zuschlagen kann, mussten viele Gebäudebesitzer an Pfingsten 2014 an Rhein und Ruhr erfahren. Mit einer Wucht von 150 km/h raste ein Gewittersturm durch Düsseldorf und einige Ruhrgebietsstädte. Die Folge: alleine in Düsseldorf wurden 17.000 Straßenbäume entwurzelt oder stark beschädigt. Viele dieser Bäume fielen auf Gebäude und beschädigten Dächer und Vorbauten. Die Gesamtsumme der Schäden in der Wohngebäudeversicherung nur für diesen Schadentag schätzt die Versicherungswirtschaft auf über 100 Millionen Euro. Dies zeigt, wie wichtig eine richtige Absicherung auch gegen Naturgewalten geworden ist.

Was ist eine Wohngebäudeversicherung?

Über eine Wohngebäudeversicherung kann man alles versichern, was man bei einem Umzug nicht mitnehmen kann, weil es zum Gebäude gehört, bzw. alle Dinge, die nicht zum Hausrat zählen. Als Beispiel: Einbauküchen, Fenster, Türen usw. Aber auch Briefkästen, Müllboxen, an der Außenfassade fest angebrachte Sonnenmarkisen, Alarmanlagen oder Rundfunkantennen usw. sind hierüber versicherbar.

Was bietet eine Wohngebäudeversicherung?

Bei zahlreichen Schäden bietet Ihnen die Wohngebäudeversicherung umfassende finanzielle Hilfe.

Schadentyp Gefahr Erläuterung / Beispiel
Feuer Brand Greift ein Adventskranzbrand auf Ihr Wohnzimmer über, trägt die Wohngebäudeversicherung die Kosten für Fenster, Türen, eingeklebte versengte Teppichböden, angebrannte Holzdielenböden usw.
Blitzschlag Eine Gebäudeversicherung sichert Sie ab, falls durch Kurzschluss oder Überspannung ein Schaden an einer elektrischen Einrichtung, z. B. an der Heizungssteuerung, entstanden ist.
Explosion Explodiert das Gasgemisch in einer Camping-Gas-Flasche und werden dabei Gebäudeteile Ihres Hauses beschädigt, so begleicht Ihre Wohngebäudeversicherung den entstandenen Schaden.
Leitungswasser Leitungswasser Eine beschädigte Zuleitung zu Ihrer Waschmaschine verursacht einen Wasserschaden. Die am Gebäude entstandenen Nässeschäden trägt Ihre Gebäudeversicherung.
Frost-und Bruchschäden Ein Bruchschaden eines Rohres wird über Ihre Wohngebäudeversicherung abgewickelt, wenn das Rohr der sanitären oder ähnlichen Wasserversorgung dient. Dazu gehören Rohre einer Dampf- oder Warmwasserheizung, Wärmepumpe-, Klima- oder Solarheizanlage, Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen.
Sturm Sturm Deckt ein Orkan oder eine Windböe mindestens einer Windstärke 8 Ihr Hausdach ab, trägt Ihre Gebäudeversicherung die Kosten für das Neueindecken der beschädigten Fläche und der Reparatur der Dachrinne.
Hagel Achtung: Wird ein Hagel-Schaden durch ein nicht geschlossenes Fenster oder eine undichte Tür verursacht, können Sie Ihre Wohngebäudeversicherung nicht in Anspruch nehmen.
 

Wichtig für Sie als Versicherungsnehmer ist, dass der Versicherer auf die Prüfung von „grober Fahrlässigkeit“ verzichtet. Einige Gesellschaften bieten das in ihren Bedingungen an, andere nicht. Hier lohnt sich ein genauer Blick auf die Leistungen der verschiedenen Gesellschaften.

Unser Verbraucherportal vergleichen-und-sparen.de erleichtert Ihnen den Vergleich hinsichtlich Preis und Leistungen.

 
Jetzt vergleichen

Eine Wohngebäudeversicherung lohnt sich bereits bei Bauvorhaben - Feuerrohbauversicherung

Für jedes fertige Haus sollte eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen werden. Bei Neubauvorhaben empfiehlt es sich darüber hinaus, den Abschluss des Vertrages direkt zu Beginn der Bauphase vorzunehmen, da in der Wohngebäudeversicherung in der Regel für die ersten zwölf Monate der Rohbauzeit auch eine Feuerrohbauversicherung enthalten ist. Viele Versicherer bieten diese Leistung ohne Mehrkosten an. Diese Art der Versicherung trägt Schäden an Ihrem noch nicht bezugsfertigen Haus bei Brand, Blitzschlag oder Explosion. Auf diese Weise ersparen Sie sich den zusätzlichen Einschluss über die Bauleistungsversicherung und die damit verbundenen Kosten.

Ist das Gebäude fertiggestellt und kann bezogen werden, reicht eine Mitteilung an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Damit setzt der vorher vereinbarte Schadendeckungsumfang der Wohngebäudeversicherung ein.

Jetzt vergleichen
Haus

Rauchmelderpflicht gilt nun auch in Nordrhein-Westfalen

Seit April 2013 gilt auch in Nordrhein-Westfalen die Rauchmelderpflicht. Ab sofort müssen Neubauten mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Das rettet nicht nur Leben, sondern hat auch Auswirkungen auf den Versicherungsschutz: Die Rauchmelderpflicht ist eine behördliche Anordnung und diese müssen nach den Bedingungen zur Wohngebäudeversicherung auch befolgt werden. Im Schadensfall kann die Wohngebäudeversicherung die Schadenersatzleistung erheblich kürzen, wenn sich herausstellt, dass trotz behördlicher Auflagen keine Rauchmelder vorhanden waren.

Jetzt vergleichen
 

Eine Wohngebäudeversicherung im Internet abschließen?

Unser Vergleichsportal vergleichen-und-sparen.de hilft Ihnen bei der Suche nach Ihrer individuellen Wohngebäudeversicherung. Das geht online ganz schnell und unkompliziert. Von nahezu allen Versicherungsgesellschaften werden Wohngebäudeversicherungen angeboten. Die Anbieter und Konditionen von Gebäudeversicherungen werden immer wieder von unabhängigen Stellen getestet. Grundlage eines solchen Tests ist meist ein Modellhaus in verschiedenen Regionen Deutschlands und unterschiedlichen Risikozonen (z. B. in der Nähe von Hochwassergebieten).

Unsere Tarifvarianten beinhalten auch die Testsieger der Zeitschrift Ökotest, die Anfang 2012 die Gebäudeversicherer genauestens unter die Lupe genommen hat. Selbstverständlich können Sie auch Elementarschäden wie z. B. Hochwasser gegen Zuschlag zu versichern.

Um aber ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis zu erzielen, sollten Sie unbedingt vor dem Abschluss einer Police die Tarifvarianten miteinander vergleichen. Nicht alle Schadenstypen werden von jedem Tarif abgedeckt. Die Leistungen ähneln sich oft, die Details und vor allem die jährlichen Beiträge können sich jedoch enorm unterscheiden.

Jetzt vergleichen
nach oben