Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Sterbegeldversicherung
  3. Bestattungsart

Bestattungsarten: Erdbestattung, Feuerbestattung und alternative Beisetzungsformen

Von einem geliebten Angehörigen Abschied nehmen zu müssen, bedeutet eine große emotionale Belastung. Aber trotz allem müssen viele Entscheidungen getroffen und umgesetzt werden. Hierzu gehört unter anderem die Frage nach der geeigneten Bestattungsart. Welche Form der Bestattung gewählt wird, hängt in erster Linie von dem Wunsch des Verstorbenen ab.

Es gibt viele Möglichkeiten der persönlichen Abschiednahme, beispielsweise eine klassische Bestattungsart wie die Erdbestattung oder eher eine modernere, alternative Form wie die Baumbestattung. Hat der Verstorbene überhaupt Wünsche für seine Bestattung verfügt? Hat er womöglich bereits eine Trauerfallvorsorge abgeschlossen und wenn ja, wer ist die bezugsberechtigte Person? Diese und viele weitere wichtige Fragen müssen geklärt und anschließend in kurzer Zeit abgewickelt werden.

Die verschiedenen Bestattungsarten im Überblick

Die Art der Bestattung hat der Verstorbene idealerweise schon zu Lebzeiten verfügt und entbindet somit die Hinterbliebenen davon, diese schwere Entscheidung zu treffen. Je nach Bestattungsart fallen dann unterschiedliche Kosten an. Es ist von Vorteil, wenn nun auf eine Sterbegeldversicherung zurückgegriffen werden kann, um eine würdevolle Beisetzung zu gewährleisten.

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist in Deutschland ohne weitere Formalitäten möglich. Sie ist die zweithäufigste Bestattungsart in der Bundesrepublik. Nach der Trauerfeier wird der Sarg auf einem Friedhof beigesetzt. Bei der Gräberwahl stehen die Optionen Doppel- oder Familiengrab, gepflegtes oder normales Reihengrab und anonymes Grab zur Option.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene nach der Einäscherung in einer Urne beigesetzt. In Deutschland wird die Urne mit der Asche üblicherweise auf einem Friedhof bestattet oder auch im Rahmen einer Naturbestattung auf See oder in einem Bestattungswald. Für diese Bestattungsart muss dem Krematorium eine Verfügung des Verstorbenen oder der Angehörigen vorliegen.

Seebestattung

Mit der Seebestattung ist die Bestattung der Urne, mit den Überresten des Verstorbenen, in einem dafür zugelassenen Beisetzungsgebiet auf hoher See gemeint. Die Urne ist biologisch abbaubar und löst sich im Wasser vollkommen auf. Wenn diese Bestattungsart gewünscht wird, muss beim zuständigen Standesamt die entsprechende Genehmigung eingeholt werden. Hier müssen die Angehörigen einen formlosen und begründeten Antrag stellen.

 

Weitere Informationen zur Sterbegeldversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Sterbegeldversicherung:

Alternative Bestattungsarten wie Baumbestattung und Almwiesenbestattung

Viele Menschen wünschen sich ihre Bestattung in einem Wald. Diese Art der Bestattung wird zumeist Baumbestattung oder nach dem Unternehmen FriedWald® (Pionier dieser Bestattungsart in Deutschland zu Beginn der 2000er Jahre) Friedwald-Bestattung genannt. Voraussetzung dafür, die Asche eines verstorbenen Menschen am Fuße eines Baumes beizusetzen, ist, dass der Verstorbene in einem Krematorium eingeäschert wurde. Die Urne wird anschließend in einem abgegrenzten Bereich eines dafür freigegebenen Waldareals beerdigt.

Immer mehr Menschen, die sich der Natur verbunden fühlen, entscheiden sich für die in der Schweiz mögliche Almwiesenbestattung, bei der die Asche des Verstorbenen verstreut oder in einer biologisch abbaubaren Urne bestattet wird. Hintergrund: In der Schweiz gilt die Einäscherung bereits als Bestattungsart, im Gegensatz dazu gibt es in Deutschland die Bestattungspflicht.

Weitere alternative Bestattungsarten sind zum Beispiel die Diamantbestattung oder die Luftbestattung, auch Flugzeugbestattung genannt. Neben der Bestattungsart können noch viele weitere Faktoren die Kosten für eine Bestattung in die Höhe treiben. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, bereits rechtzeitig zu Lebzeiten eine Sterbegeldversicherung als Bestattungsvorsorge abzuschließen. So erfolgt die Beisetzung nach eigenen Vorstellungen und die Bestattungskosten werden keine finanzielle Last für die Angehörigen.

Wenn Sie sich Ihr persönliches Angebot für eine Sterbegeldversicherung erstellen lassen möchten, können Sie hier die Tarife vergleichen:

Jetzt vergleichen
nach oben