Glückliche Familie sitzt lachend am Strand

Mit der Privathaftpflicht der Rhion für alle Fälle vorsorgen

Von der Möglichkeit, einen Schaden zu verursachen, kann sich keiner freisprechen. Egal, ob aus Leichtsinn, Fahrlässigkeit oder Unterlassen - wer einen Schaden verursacht, muss dafür auch gerade stehen. Die Wiedergutmachung ist gesetzlich geregelt. Und die Rhion Privathaftpflicht sorgt dafür, dass im Schadensfall die eigene Existenz nicht gefährdet ist.



Die Rhion Privathaftpflicht bietet nicht nur Standardlösungen

Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr ausreichend, sich allein gegen Sach- und Personenschäden abzusichern. Daher bietet die Privathaftpflicht der Rhion auch Lösungen, die über das normale Maß hinausgehen. So sind z. B. Schäden durch nicht deliktfähige Kinder, die Forderungsausfalldeckung oder auch die Deckung von Mietsachschäden ein Thema für die Privathaftpflicht der Rhion.


Junges Mädchen auf ihrem Fahrrad

Der Fahrradunfall und seine Folgen

Morgens auf dem Weg zum Kindergarten ist Anna mit ihrem Fahrrad immer flott dabei. Mama muss sich schon ganz schön ins Zeug legen, um mit ihrer Kleinen Schritt zu halten. Doch an diesem Morgen kommt es reichlich Dicke: Durch eine Nachbarin abgelenkt, bekommt Annas Mutter nicht mit, wie sich ihre Tochter immer weiter entfernt. Durch einen Aufschrei wird sie wieder aufmerksam. Anna ist gestürzt und hat an einem parkenden Pkw die Beifahrertür mit dem Fahrradlenker beschädigt. Ein Fall für die Privathaftpflicht der Rhion, denn Schäden durch deliktunfähige Kinder gehören zum Umfang der Versicherung.



Ein Sturz in der Ferienwohnung

Seit einer Woche befindet sich Familie Jung schon im Urlaub an der Nordsee. Die Ferienwohnung bietet ausreichend Möglichkeit für die ganze Familie zum relaxen und das Meer lädt zum baden ein. Trotzdem wird die Urlaubsstimmung für kurze Zeit getrübt. Ein Schaden an der Terrassentür ist die Ursache - oder besser der Sturz. Denn in der Nacht musste Papa kurz aufstehen. In der Dunkelheit stolperte er über eine Kante an der Schwelle zum Wohnbereich, geriet ins Taumeln und stürzte in die Terrassentür, die scheppernd zerbrach. Gut, dass es zu keiner Verletzung gekommen ist. Und nach einem kurzen Telefonat hat sich herausgestellt, dass ein solcher Mietsachschaden über die Privathaftpflicht der Rhion abgedeckt ist.



Ärger um ein neues Notebook

Regine hat von ihrer Nachbarin das neue Notebook ausgeliehen, weil ihr Gerät sich momentan beim Servicetechniker befindet. Trotzdem muss sie irgendwie ihre Emails checken und für die Firma einige Aufträge online erledigen. Ihre Freundin hat sie beschwört, unbedingt mit dem Notebook sorgfältig umzugehen, schließlich ist es erst gerade zwei Wochen alt. Doch trotz aller Vorsicht nimmt das Unglück seinen Lauf. Aufgeschreckt durch das Klingeln des Telefons springt Regine auf - mit dem Notebook auf den Beinen. Dieses landet auf dem Boden und der Bildschirm löst sich auf einer Seite aus der Verankerung. Regine reagiert und setzt sich mit ihrer Rhion Privathaftpflicht in Verbindung: Sie kann beruhigt werden, denn im umfassenden Plus-Paket sind auch Schäden an geliehenen Gegenständen versichert. Zwar muss Regine eine Selbstbeteiligung leisten, aber immer noch besser, als die komplette Reparatur zu übernehmen.