Bauleiter telefoniert mit seinem Handy

Rhion Bauherren-Haftpflicht Schadenbeispiele

Auf einer Baustelle kann sich schnell ein Unfall ereignen. Auch wenn Sie an dem Geschehen nicht beteiligt sind, haften Sie dennoch für Personen- oder Sachschäden. Es reicht aus, wenn Ihre Besucher auf ihrem Grundstück über herumliegende Gegenstände stolpern und sich beim Sturz verletzen. Für diese Fälle stellt die Rhion Bauherren-Haftpflicht Sie von der Pflicht zur Wiedergutmachung frei und übernimmt die Schadensabwicklung.



Nicht ohne die Bauherren-Haftpflicht der Rhion

Kinder sind neugierig und wollen die Welt mit ihren Augen und Händen entdecken. Da ist so eine Baustelle ein idealer Platz, um sich hinter Sandhügeln zu verstecken oder auf den Paletten mit dem Baumaterial zu klettern. Auch wenn Sie Ihre Baustelle gesichert haben, z. B. durch einen Bauzaun, stehen Sie immer noch in der Haftung. Damit Sie im Schadensfall nicht mit den Ansprüchen der Geschädigten belastet werden, kümmert sich die Rhion Bauherren-Haftpflicht um die finanziellen Belange.

Ein weit verbreiteter Irrtum: Allein das Hinweisschild „Baustelle betreten verboten - Eltern haften für ihre Kinder“ entbindet Sie nicht aus Ihrer Haftung im Schadensfall.


Haus im Rohbau mit Gerüst

Ein Besuch auf der Baustelle und die Folgen

Wenn das eigene Häuschen mit der Zeit immer mehr wächst, können Sie zu recht stolz sein. Vielleicht führen Sie auch mal Freunde oder Verwandte an Wochenenden über die Baustelle, um den Baufortschritt zu besichtigen. Doch ein kleiner Fehltritt kann weitreichende Folgen haben. Stürzt ein Besucher über eine nicht ausreichend gesicherte Treppe in das darunter gelegene Geschoss, sind schwere Verletzungen unvermeidbar. In diesem Fall leistet die Bauherren-Haftpflicht der Rhion die Kosten des Geschädigten, die durch Heilbehandlung, Schmerzensgeld oder Verdienstausfall schnell in die Höhe schießen und Ihre eigene finanzielle Existenz gefährden können.



Zuviel Verkehr auf der Baustelle sorgt für Ärger

Auf der Baustelle ist viel los: Ständig tummeln sich Arbeiter auf dem Gelände. Lieferwagen und Lastwagen der verschiedensten Firmen bringen die benötigen Materialien zum Haus. Der rege Baustellenverkehr sorgt für Ärger. Durch die An- und Abfahrt der Lastwagen sind die Bordsteine beschädigt und abgesenkt worden. Eine andere Firma hat mit einem Transporter eine Straßenlaterne umgedrückt. Solange nicht zu ermitteln ist, wer die Schäden konkret verursacht hat, stehen Sie als Bauherr wieder in der Haftung. Auch das kann teuer werden, wenn die Gemeinde von Ihnen die Kosten für die Instantsetzung von Straßenbeleuchtung, Bordsteinen oder Gehwegen einfordert. Durch die Deckung von Sachschäden ist dieses Risiko mit der Rhion Bauherren-Haftpflicht optimal abgesichert.



Nicht richtig abgesichert

In Eigenleistung wird der Anbau des Häuschen um ein Dachgeschoss erweitert. Für diese Zwecke hat der Bauherr einen transportablen Baukran aufgestellt, damit Balken, Steine und Dachziegel in die Höhe gebracht werden können, ohne zu viel Muskelkraft zu investieren. Doch keiner hat das Unwetter in der Nacht eingeplant. Vom Krach, Nachbarn und der Polizei alarmiert stürzt der Hausbesitzer nach draußen. Der Baukran ist durch das Unwetter umgestürzt und hat die Gartenlaube auf den Nachbargrundstück wie mit einem Karateschlag zerlegt. Gut, dass niemandem etwas passiert es. Trotzdem macht der Nachbar nun seine Ansprüche geltend, er möchte den Schaden am Gartenhaus und den darin befindlichen Gartenmöbeln ersetzt bekommen. Hier setzt dann wieder der Schutz der Rhion Bauherren-Haftpflicht an.