Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Privathaftpflicht
  3. Allianz
Ein Partner der Allianz

Allianz Privathaftpflicht

Die Allianz Privathaftpflicht schützt Sie finanziell bei kleinen und großen Missgeschicken. Wenn Sie das Eigentum oder die Gesundheit anderer Menschen schädigen, kann Sie das ohne die Rückendeckung der Haftpflichtversicherung finanziell an den Rand des Ruins treiben. Schließlich müssen Sie den Schaden ersetzen – dazu sind Sie vom Gesetz her verpflichtet. Daher übernimmt die Haftpflicht der Allianz für Sie die Schadensersatzansprüche, damit Sie frei von finanziellen Sorgen sind. Natürlich können Sie sich mit der Allianz Haftpflicht in jeder erdenklichen Lebensphase vor Schadensersatzansprüchen schützen – egal ob als Single, mit der Familie oder im Seniorenalter.

Vergleichen Sie jetzt die Tarife der Allianz zur Privathaftpflicht

Jetzt vergleichen
Junge mit Zwille

Vorteile der Allianz Privathaftpflicht

  • bis 60 Mio. Euro Deckung
  • inkl. Mietsachschäden
  • inkl. Ausfalldeckung
  • Finanztest sagt „sehr gut“

Diese Leistungen bietet die Haftpflichtversicherung der Allianz

  • wahlweise bis 60 Mio. Euro Deckung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • wahlweise mit Selbstbeteiligung
  • Schäden durch Kinder unter 7 Jahre bis 30.000 Euro
  • Gefälligkeitshandlungen bis 30.000 Euro
  • Verlust von Schlüsseln bis 300.000 Euro
  • ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen bis 30.000 Euro
  • Schäden am Inventar in Hotels bis 300.000 Euro
  • Forderungsausfalldeckung
  • Gewaltopferschutz
  • Auslandsschutz

Für welche Schäden leistet die Allianz Privathaftpflicht?

„Bei mir passiert schon nichts,“ ist ein vielfacher Gedanke – darum verfügt längst nicht jeder Bürger über eine Haftpflichtversicherung. Dabei kann sich ein Schaden zu jeder Zeit und an jedem Ort ereignen. Vor diesem Risiko schützt die Privathaftpflichtversicherung der Allianz. Lesen Sie einmal, wie schnell eine kleine Ursache eine gewaltige Wirkung entfalten kann:

Zu schnell zur Arbeit
Morgens hat der Wecker mal wieder vergeblich geklingelt. Jetzt heißt es, schnell zur Arbeit zu kommen. Auf dem Weg dorthin kommt es mit dem Fahrrad in der Fußgängerzone zu einer Kollision mit einem Fußgänger. Die Diagnose ist niederschmetternd: Fraktur des 4. Halswirbels mit einer Querschnittslähmung vom Hals ab. Die Schmerzensgeldansprüche und die monatlichen Kosten für den Unterhalt werden sich im laufe der Jahre auf mehrere Mio. Euro summieren. Hier bewahrt die Haftpflichtversicherung der Allianz Sie vor dem finanziellen Ruin.

Fahrlässige Brandstiftung in der Schule
Zwei Schüler bringen nach Unterrichtsende auf Anweisung ihres Lehrers zwei Landkarten wieder auf den Dachboden zurück. Dort rauchen Sie heimlich eine Zigarette. Beim Verlassen des Dachbodens wägen sie sich in Sicherheit, die Kippe ist schon richtig ausgemacht worden. Das war aber nicht der Fall, unbemerkt vom Hausmeister breitet sich ein Brand über den ganzen Dachboden der Schule aus, durch die Löscharbeiten kommt es zu Wasserschäden in den darunterliegenden Klassenräumen. Schaden rund 5. Mio. Euro – für diesen müssen die Jungen ohne den Schutz der Allianz Privathaftpflicht aufkommen.

Allianz Privathaftpflichtversicherung – Informationen und Neuigkeiten

Peinliche Situationen vermeiden
Die kleine Gefälligkeitshandlung unter Freunden oder Bekannten kann schnell zum Ärgernis führen, wenn es dabei zu einem Schaden kommt. Stellen Sie sich mal vor, Sie lassen beim Umzug Ihrer Bekannten einen teuren Fernseher fallen. Haften müssen Sie dafür nicht – allerdings stehen Sie moralisch unter Zugzwang, den Schaden wieder gutzumachen. Dafür bietet Ihnen die Allianz Privathaftpflicht Schutz – damit diese peinliche Situation ausgeräumt werden kann. Übrigens: Sie können sogar geliehenen privaten Gegenständen mit absichern.

Denken Sie an den Versicherungsschutz für Ihre Kinder
Eltern haften nicht immer für ihre Kinder – daher müssen Kinder ab dem 7. Geburtstag auch selber für Schäden haften. Voraussetzung dafür ist, dass sie die Folgen ihres Handels absehen können. Dass man mit Feuer nicht spielen darf, wissen eigentlich fast alle Kinder. Kommt es zu einem Schaden, etwa weil eine Scheune abbrennt, müssen die Kinder den Schaden irgendwann selber wieder gutmachen. Dagegen können Sie ihren Nachwuchs schützen, in dem Sie auf die Familienhaftpflicht der Allianz zurückgreifen. Ihre Kinder sind somit auch während der Ausbildung oder des Studiums geschützt.

nach oben