Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Ponyhaftpflicht
  • für Ponys und Kleinpferde
  • bis zu 30% Online-Rabatt
  • nur 39,50 Euro pro Jahr
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Ponyhaftpflicht

Ponyhaftpflicht im Vergleich

Auch kleine Hufe können treten: Ponys und Pferde sind direkt miteinander verwandt und unterscheiden sich lediglich in der Größe. Zu den Ponys zählen alle Kleinpferde mit einem Stockmaß bis 148 cm. Eine Ponyhaftpflicht ist daher als rabattierte Pferdehaftpflicht zu verstehen mit allen Leistungen wie bei den Großen, jedoch zum günstigeren Preis.

Als Versicherungsmakler haben wir mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften Sondertarife für Sie zur Ponyhaftpflicht ausgehandelt. Sie profitieren von den sehr günstigen Beiträgen und hervorragenden Leistungen. Schon ab 54,90 Euro ist Ihr Pony bei uns komplett abgesichert – inkl. Mietsachschäden und Schäden angeliehenen Pferdeanhängern. Nutzen Sie diese Vorteile und vergleichen Sie jetzt.

Die Top-Tarife zur Ponyhaftpflichtversicherung auf einen Blick:

vs-Spezial vs-Spezial
  Ponys ohne Beritt Ponys mit Beritt
Laufzeit 1 Jahr 1 Jahr
Selbstbeteiligung Keine Keine
Mietsachschäden 1.500.000 € 1.500.000 €
Deckungssumme 10.000.000 € 10.000.000 €
Beitrag 39,50 € 54,90 €
  Antrag Antrag

Alle Beiträge sind Jahresbeiträge inkl. 19 % Versicherungssteuer!

Natürlich bieten wir Ihnen noch weitere Tarife – z.B. für Ponys ohne Beritt schon ab 28,32 Euro – an. Diese finden Sie hier:

Jetzt vergleichen
Mädchen mit Pony

Wofür braucht mein Pony eine Haftpflicht?

Fragen Sie sich vor Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Ihr Pony, welche potentiellen Schäden das Tier realistisch betrachtet verursachen kann. In welchem Rahmen setzen Sie das Pony ein? Wird es von unerfahrenen Kindern gepflegt und geritten? Kann es daher zu Reitunfällen mit Verletzungen kommen? Steht Ihr Pony zusammen mit anderen, vielleicht unverträglichen Kleinpferden auf der Weide? Liegt die Pferde-Koppel in der Nähe von Straßen oder landwirtschaftlich genutzten Flächen, auf die ein ausgebüxtes Pony laufen und einen Unfall verursachen könnte?

Genau für die Absicherung solcher Risiken benötigen Sie eine Ponyhaftpflicht. Diese Pferde-Versicherung trägt die Kosten im Schadensfall, die Sie sonst selbst bezahlen müssten, und setzt sich bei unberechtigten oder überhöhten Schadenersatz-Ansprüchen vor Gericht für Sie ein.

Jetzt vergleichen

Ponyhaftpflicht: was Sie sonst noch wissen sollten

Aufgrund ihrer geringeren Größe richten Ponys oder Kleinpferde erfahrungsgemäß weniger schwerwiegende Schäden an als Pferde. Daher sind die Kosten dieser Pferde-Versicherung meist wesentlich günstiger. Da der Versicherungsschutz sich auf das Pony bezieht und nicht auf Sie als Halter, haftet die Pony-Versicherung auch dann, wenn Ihr Tier von Fremdreitern geritten oder geführt wird.

Versicherungssumme / Deckungssumme für Ihr Pony

Bei der Ponyhaftpflicht können Sie die Höhe der Deckungssumme frei wählen. Die in unseren Tarifen angebotenen Schaden-Deckungssummen reichen bis in den zweistelligen Euro-Millionenbereich. Bei der Wahl der Versicherungssumme sollten Sie überdenken, in welchem Rahmen Ihr Pony eingesetzt wird oder welchen Bewegungsspielraum es hat. Beantworten Sie sich die Frage: Ist das Risiko sehr hoher Schäden gegeben und wählen Sie dann den passenden Tarif.

Gastreiter, Reitbeteiligung - Wer ist über die Ponyhaftpflicht versichert?

Mitversichert sind alle Gastreiter, Reitbeteiligungen und Fremdreiter, die sich um Ihr Tier kümmern. Die Anzahl der Personen, die sich an der Versorgung des versicherten Ponys beteiligen, spielt dabei keine Rolle. Auch Nachbarskinder, die das Kleinpferd ab und an mal reiten, sind durch die Ponyhaftpflicht abgesichert. Haben Sie eine feste Reitbeteiligung, die sich an den monatlichen Unterhaltskosten für Ihr Pony beteiligt? In diesem Fall ist der Fremdreiter ebenfalls versichert, solange Sie als Besitzer keinen wirtschaftlichen Gewinn daraus erzielen.

Haftpflicht für das Pony wechseln: wie geht das?

Folgende Situationen gibt es, in denen ein Versicherer-Wechsel möglich ist und der Vertrag aufgehoben werden kann:

  • Kündigung zum Vertragsende
    Sie kündigen Ihren Vertrag spätestens drei Monate vor Ablauf. Das Ablaufdatum finden Sie auf Ihrer Police. In der Regel verlängern sich Verträge ansonsten stillschweigend zum Ende des Vertragszeitraums
  • Kündigung nach einem regulierten Schadenfall
    Nach einem regulierten Schadenfall haben Sie innerhalb eines Monats nach Regulierung die Möglichkeit, den Vertrag zum nächsten Ablauf zu kündigen. Dieses Sonderkündigungsrecht besteht auch, wenn es ein Mehrjahresvertrag ist.
  • Kündigung nach Fortfall des Risikos
    Sollte Ihr Pony oder Kleinpferd versterben oder Sie Ihr Pferd abgeben, endet der Vertrag sofort mit dem Sterbe- bzw. Abgabedatum. Der zu viel bezahlte Betrag wird Ihnen anteilig erstattet.
nach oben