(02041) 77 447 - 44
E-Mail
Katzenversicherung
  • Vergleich aller Tarife für Ihre Katze
  • Katzen-OP Schutz schon ab 5,72 €
Jetzt vergleichen
Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Katzenversicherung
  3. Zahnbehandlung bei Katzen
 

Zahnbehandlung in der Katzenversicherung

Bei Katzen kommt es immer wieder zu schwerwiegenden Zahnbehandlungen bis hin zu Zahnextraktionen, dem Ziehen von Zähnen. Die Kosten beim Tierarzt für solche Behandlungen sind oft hoch und wir möchten Ihnen aufzeigen, welche Katzenversicherung die Kosten für die Behandlung von Zähnen bei Ihrer Katze mitversichert.

Die häufigste Zahnerkrankung bei Katzen ist FORL, die Feline Odontoklastische Resorptive Läsion. Diese sehr schmerzhafte Erkrankung wird durch körpereigene Zellen hervorgerufen, die eigentlich für den Abbau der Milchzähne gedacht sind. Sollten diese bei erwachsenen Katzen noch aktiv sein, werden die Zähne meist von den Wurzeln her durchlöchert. Wenn die Entzündung dann nach außen tritt, ist es meist für die Rettung des Zahns zu spät.

Katze spielt mit einer Zahnbürste

Kosten für eine Zahnbehandlung

Die Kosten für eine Zahnbehandlung Ihrer Katze richten sich nach der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT). Bei einer Zahnsanierung können die Kosten zwischen 100 und 800 Euro liegen, die Zahnextraktion kostet zwischen 200 und 300 Euro.

Versicherung von Zahnbehandlungen in der Katzenversicherung

Die Versicherungsgesellschaften sehen unterschiedliche Erstattungen in ihren Tarifen für Ihre Katze vor:

AgilaMit Ausnahme von Zahnsteinentfernungen und ästhetischen Maßnahmen werden dentale Behandlungskosten erstattet.
Logo Allianz VersicherungNicht übernommen werden Zahnpflegemaßnahmen, Zahnsteinentfernung, kosmetische Zahnbehandlungen sowie Korrekturen von Zahn- und Kieferanomalien.
HelvetiaDer Zusatzbaustein umfasst Leistungen wie Extraktion von Milchzähnen, Wurzelbehandlung, Füllung, Korrektur von Anomalien, Zahnfleischbehandlungen und Zahnersatz (max. 500 €/Jahr, 20 % SB).
PetplanIm Plus-Tarif werden Gebissreinigung, Zahnbehandlung, Zahnextraktion, Füllung und Wurzelkanalbehandlung erstattet, sofern sie medizinisch notwendig sind (50 % SB).
Logo Uelzener100 €/Jahr stehen für Zahnreinigung und Zahnsteinentfernung zur Verfügung. Darüber hinaus werden Behandlungskosten übernommen, sofern es sich nicht um die Korrektur von Zahn- und Kieferanomalien oder Zahnersatz handelt.

Fazit: Die Erstattung weicht von Tarif zu Tarif stark ab. Den umfangreichsten Versicherungsschutz bietet AGILA.

Weitere Informationen zur Katzenversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Katze:

Tipp

Infos zur Katzenversicherung
Unser Katzen-BLOG: Blog Katze
Die Gebührenordnung für Tierärzte: Gebührenordnung (GOT)
Details zu: Wartezeit
Alles über die Absicherung: älterer Katzen
Details zu: Ausschlüsse

 

Wie können Sie für eine gute Zahngesundheit Ihrer Katze vorsorgen?

Wir möchten Ihnen einige Tipps und Infos für eine gute Zahngesundheit Ihrer Katze an die „Pfote“ geben.

Tipp 1

Lassen Sie die Zähne Ihrer Katze beim jährlichen Check-up von Ihrem Tierarzt kontrollieren. Ab dem 6. Lebensjahr kann auch ein halbjährlicher Rhythmus notwendig sein. Der Tierarzt kann schnell erste Anzeichen für Zahnprobleme erkennen, bevor es wirklich schlimm wird.

Tipp 2

Achten Sie bei Ihrem Tierarzt auf ein Dentalröntgengerät. Viele Erkrankungen kann auch der Tierarzt nur durch das Röntgen des Kiefers erkennen, da die Entzündung entweder im Wurzelbereich liegt oder oft durch Zahnstein verdeckt ist.

Tipp 3

Hindern Sie Ihren Freigänger nicht daran, Mäuse zu fangen. Makaber, aber wahr: Das Zerteilen der Beute wirkt wie eine natürliche Zahnbürste. In der Regel erhalten Stubentiger eher das weiche Nass- oder Trockenfutter. Hier kommt es fast immer über kurz oder lang zu Zahnproblemen.

Tipp 4

Schauen Sie Ihrer Katze einfach mal ins Maul. Wenn Katzen nicht richtig fressen, sich eher zurückziehen, kann auch oft eine Zahnentzündung dahinterstecken. Beobachten Sie Ihre Katze beim Fressen. Schleicht sie zunächst um den Napf herum, schlingt plötzlich ihr Futter und hält den Kopf dabei schief, kann das ein Anzeichen für eine Zahnerkrankung sein.

 

Wir wünschen Ihnen, dass Ihre Katze Sie lange und gesund durchs Leben begleitet. Und wenn doch mal etwas passiert, hilft Ihnen die Katzenversicherung weiter.

Jetzt vergleichen

Ihre Ansprechpartner


Antonio Blanco Moyano
  (02041) 77 44 7 - 412

Anne Christin Döpping
  (02041) 77 44 7 - 414

Petra Kircheis-Orth
  (02041) 77 44 7 - 415

Sandra Manfrost
  (02041) 77 44 7 - 973

Jacqueline Seelbinder-Jahn
  (02041) 77 44 7 - 481