eKomi-Siegel
4.8 / 5
Katzenversicherung
  • Vergleich aller Tarife für Ihre Katze
  • Katzen-OP Schutz schon ab 4,50 €
Jetzt vergleichen
Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Katzenversicherung
  3. Ausschlüsse
 

Ausschlüsse in der Katzenversicherung

Eine Katzenversicherung - egal ob als Vollversicherung für Ihre Katze oder als reine Operationsversicherung - ist eine sehr gute Vorsorge, wenn im „Fall der Fälle“ Ihr Stubentiger zum Patienten wird. Die Katzenversicherung ersetzt die Kosten des Tierarztes und schützt vor großen Ausgaben.

Doch welche Ausschlüsse gibt es in den Bedingungen?
Was ist in der Katzenversicherung nicht mitversichert?

Sie erhalten zu den einzelnen Tarifen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften einen detaillierten Überblick, der es Ihnen leichter macht, sich für die passende Absicherung Ihrer Katze zu entscheiden.

Die Leistungen in der Katzenkrankenversicherung und in der Katzen-OP-Versicherung sind sehr umfangreich. Trotzdem kommt es wie so häufig auf das Kleingedruckte an.

Die Ausschlüsse im Detail:

AGILA

Die AGILA leistet keinen Versicherungsschutz für:

  • Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • Pflegezubehör und Bedarfsgegenstände
  • Kastration und Sterilisation (soweit nicht medizinisch indiziert)
  • Prothesen des Bewegungsapparates
  • die Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen und Kennzeichnung des Tieres (chippen oder tätowieren)
  • die Fahrtkosten des Tierarztes
  • In der OP-Versicherung: keine Kosten für Impfungen (außer Tetanus), Vorsorgemaßnahmen, Zahnsteinentfernung, Geburtshilfe

In der AGILA OP-Versicherung werden zusätzlich folgende Leistungen ausgeschlossen:

  • Impfungen (außer Tetanus)
  • Vorsorgemaßnahmen,
  • Zahnsteinentfernung
  • Geburtshilfe
Allianz

Bei der Allianz ist Folgendes nicht versichert:

  • Behandlungen von Operationen und Krankheiten, die während der Wartezeit eintreten sowie bei Antragsstellung bekannte Krankheiten oder Unfälle
  • Hüftgelenksdysplasie, Nabelbruch, Patellaluxation (Kniegelenksverletzung)
  • Ektropium, Entropium, persistierende Milchcanini
  • Kryptorchismus, Brachycephales Syndrom, Brachyurie und Anurie
  • angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen
  • kosmetische Zahnbehandlungen, Zahnsteinentfernung
  • sonstige tierärztliche Leistungen wie Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • Operationen bei Geburt und Trächtigkeit sowie Deckungen
  • Kastration und Sterilisation (soweit nicht medizinisch indiziert)
  • Vorsorgemaßnahmen wie Floh und Zeckenbekämpfung sowie Entwurmung
  • Routine- und Vorsorgeuntersuchungen, die nicht im Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen
  • psychotherapeutische Behandlungen
  • Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen
Barmenia

Die Barmenia übernimmt keine Kosten für:

  • OPs wegen des Brachycephales Syndroms (zu langes Gaumensegel)
  • Kastration und Sterilisation (soweit nicht medizinisch indiziert)
  • Diagnose und Behandlung von Panleukopenie (Katzenseuche/Katzenstaupe), Katzenschnupfen, Leukose (FeLV) und Tollwut
  • Operationen bei Trächtigkeit, Deckungen
  • OPs, die der Herstellung des Rassestandards dienen
  • angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen, soweit sie bei Antragstellung bekannt sind
  • Krankheiten, die durch Epidemien oder Pandemien entstehen
  • Behandlung/Operation von Schäden, die Sie oder ein Familienangehöriger vorsätzlich herbeigeführt haben
  • Goldakupunktur/Goldimplantation/Golddrahtimplantation
Deutsche Familienversicherung (Petprotect)

Die Deutsche Familienversicherung schließt folgende Leistungen vom Versicherungsschutz aus:

  • Vor Versicherungsabschluss begonnene oder tierärztlich angeratene Behandlungen
  • Behandlung und Operation von angeborenen, genetisch bedingten oder erworbenen Fehlentwicklungen
  • OPs, die der Herstellung des Rassestandards dienen
  • Krankheiten, die vor Versicherungsabschluss eingetreten sind
  • Vorsorgeuntersuchungen, die nicht direkt im Zusammenhang mit einer Erkrankung stehen
  • Schönheits-OPs
  • Kastration bzw. Sterilisation (außer im Rahmen der Gesundheitspauschale)
  • Schutzimpfungen, Wurm- und Flohkuren (außer im Rahmen der Gesundheitspauschale)
  • Zahnersatz, Korrektur von Zahn- oder Kieferanomalien (außer im Rahmen der Gesundheitspauschale)
  • Transportkosten
  • Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen
  • Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • Gehhilfen
  • vorsätzlich herbeigeführte Schäden
  • Behandlungen von Erkrankungen, die durch unterlassene Vorsorgemaßnahmen verursacht wurden

Zudem sind folgende Erkrankungen nur versichert, wenn sie auf einen Unfall beruhen:

  • Wobbler Syndrom (Zervikale Syndrom)
  • Ellenbogendysplasie (ED)
  • OCD (Abstoßung des Knochens mit dem darüber liegenden Knorpel)
  • Wachstumsstörung des Unterarms (Radius curvus)
  • Hüftdysplasie (HD)
  • auswärts gedrehtes Lid (Ektropium)
  • Roll-Lid (Entropium)
  • progressive Retina-Atrophie
  • verkleinertes Auge
  • Brachycephales Syndrom
  • Wasserkopf
  • Anomalie der hinteren Schädelregion
  • Kniegelenksverletzung
GHV

Bei der GHV ist Folgendes nicht versichert:

  • Krankheiten, die während der Wartezeit eingetreten sind sowie Krankheiten, die bei Versicherungsbeginn bereits vorhanden waren
  • Kennzeichnung des Tieres (chippen oder tätowieren)
  • OPs, die der Herstellung des Rassestandards dienen
  • Operationen aufgrund des brachycephalen Syndroms (zu langes Gaumensegel)
  • Kastration und Sterilisation (soweit nicht medizinisch notwendig)
  • Schönheitsoperationen sowie experimentelle oder Zuchtmaßnahmen
  • Operationen wegen Zahn- oder Kieferanomalien

In der Katzen-OP-Versicherung der GHV werden außerdem keine Kosten übernommen für:

  • Prothesen
  • Impfungen
  • Transplantationen
  • Zahnersatz
  • Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten (z. B. Wurmkuren)
HanseMerkur (nur Katzen-OP-Versicherung)

Die HanseMerkur schließt Folgendes vom Versicherungsschutz aus:

  • bei Antragsstellung bekannte Krankheiten, Unfälle sowie angeborene, genetisch bedingte oder erworbene anatomische Fehlentwicklungen
  • OPs, die bei Antragsstellung bereits notwendig oder angeraten worden sind
  • Schönheitsoperationen bzw. Operationen, die der Herstellung des Rassestandards dienen
  • Korrektur von Zahn- und Kieferanomalien sowie Zahnersatz (Prothetik)
  • Ellbogengelenksdysplasie (ED) und Hüftgelenkdysplasie (HD) (beim Smart-Tarif)
  • Diagnostik und Untersuchung vor der OP (beim Smart-Tarif)
  • Physiotherapie (beim Smart- und Easy-Tarif)
Helvetia

Die Helvetia kommt auch nicht ohne Leistungsausschlüsse aus:

  • Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • physio- und psychotherapeutische Behandlungen
  • Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen
  • homöopathische Behandlungen
  • Angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen, soweit sie bei Antragstellung nachweislich vorhanden waren (Nachweis durch den Tierarzt)
  • Krankheiten, die durch eine unterlassene Impfung eingetreten sind
  • Routine- und Vorsorgeuntersuchungen, die nicht im Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen
  • Fahrtkosten des Tierarztes, außer der Tierarzt belegt, dass das Tier nicht transportfähig war
  • Heilbehandlungen außerhalb der Praxiszeiten (außer bei einem Notfall)
  • Operationen wegen Zahn- oder Kieferanomalien, Zahnsteinentfernung, kosmetische Zahnoperationen, Zahnersatz, Wurzelbehandlungen

In der Katzen-OP-Versicherung der Helvetia werden außerdem keine Kosten übernommen für:

  • Prothesen-OP
  • Goldakupunktur
  • Implantate
  • Endoskopie und Biopsie (soweit nicht im Zusammenhang mit einer OP)
  • Zahnextraktion
Petplan

Petplan schließt Folgendes vom Versicherungsschutz aus:

  • Operationen unter Teilnarkose
  • Kastration und Sterilisation auch wenn medizinisch indiziert
  • angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen
  • Krankheiten und Beschwerden, die bereits vor Versicherungsbeginn bestanden haben (inklusive daraus resultierende Folgekosten)
  • Operationen bei Geburt und Trächtigkeit
  • Gebissbehandlungen inkl. Zahnfleisch (Ausnahme Plus-Paket)
  • medizinisch notwendige Entfernungen von spezifischen Körperteilen wie Fell, Nägel etc.
  • Vorsorgemaßnahmen wie Floh- und Zeckenbekämpfung sowie Entwurmung (Ausnahme Plus-Paket)
  • Pflegezubehör und Bedarfsgegenstände
  • sonstige tierärztliche Leistungen wie Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • Chemo-/Radiotherapie, MRT-/CT Scan, Szintigraphie, Isotopenuntersuchung (Ausnahme Plus-Paket)
  • Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen
Uelzener

Die Uelzener Versicherung übernimmt keine Kosten für:

  • Eigenbehandlungen, die ein Familienmitglieder aufgrund einer veterinärmedizinischen Ausbildung selbst am Tier durchführt
  • das Röntgen unter Narkose ohne nachfolgende Operation
  • Operationen unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie)
  • Zahnsteinentfernung, Zahnersatz
  • Pflegezubehör und Bedarfsgegenstände
  • Diät- und Ergänzungsfuttermittel
  • Krankheiten und Mängel, die vor und während der Wartezeit aufgetreten sind
  • Diagnose und Behandlung von angeborenen Fehlentwicklungen (Hüftgelenksdysplasie, Kryptorchismus, Brachycephales Syndrom)
  • die Erstellung von Bescheinigungen, Gutachten, Aufnahmeuntersuchungen
  • Regenerative Therapien (z.B. Stammzellentherapien)
  • Physiotherapie

Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und zum Teil nur Auszüge aus den Versicherungsbedingungen, die jeweils Gültigkeit haben.

Fazit zu Ausschlüssen in der Katzenversicherung

Die Ausschlüsse sind bei den Katzenversicherungen oft identisch, jedoch kommt es auch auf die Wortwahl an. So können Krankheiten, die in der Wartezeit eintreten, bei dem einen Versicherer gänzlich ausgeschlossen sein, während der andere Versicherer den Ausschluss nur vornimmt, wenn diese bekannt waren. Ein wirklich wichtiger Unterschied.

Die AGILA EXKLUSIV Tarife haben die wenigsten Ausschlüsse und bieten somit den umfangreichsten Versicherungsschutz. Alle Tarife und Beiträge können Sie mit unserem Vergleichsrechner schnell und einfach berechnen:

Jetzt vergleichen