Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77 447 – 44
Unsere
Kundenbewertung
eKomi-Siegel
Katzenkranken­versicherung
  • Vergleich ALLER Tarife
  • ab 13,90 Euro monatlich
  • inkl. Operationen und freier Tierarztwahl
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Katzenkrankenversicherung

Katzenkrankenversicherung – alle Tarife im Vergleich

Mit der Katzenkrankenversicherung geht es gesund und munter durch ein langes Katzenleben. Nun verhält es sich leider so, dass auch die agilste Katze nicht vor Krankheiten oder Verletzungen sicher ist. Ein Besuch beim Tierarzt ist in der Regel dann unvermeidlich. Ohne eine entsprechende Versicherung muss jede Behandlung aus eigener Tasche bezahlt werden.

Wird eine Erkrankung aber chronisch oder muss die Katze wegen anderer Erkrankungen öfter zum Tierarzt kann das schnell an die finanzielle Belastungsgrenze führen. Das möchte sicherlich niemand riskieren. Schließlich sollen zu den Sorgen um die kranke Katze nicht auch noch finanzielle Nöte kommen.

Damit Sie sich ganz auf das Wohlergehen und die Genesung Ihrer Katze konzentrieren können, vergleichen Sie hier die Beiträge und Leistungen EXKLUSIV aller Anbieter zur Krankenversicherung für Katzen in Deutschland. Nutzen Sie diesen Vorteil und finden immer genau die richtige Absicherung für Ihre Katze. Ist die Katze gesund und glücklich, freut sich auch der Mensch.

Schutz durch die Katzenkrankenversicherung

Katzenkrankenversicherung - umfassender Schutz im Ernstfall

Die Katzenkrankenversicherung sorgt mit umfangreichen Leistungen dafür, dass Ihre Katze wieder auf die Beine kommt. Dazu gehört z. B. die Übernahme der Kosten für die Diagnostik, für Arzneimittel oder Verbandsmaterial.

Je nach Anbieter sind sogar Vorsorgemaßnahmen oder Wurmkuren mit versichert. Selbst wenn die Katze in einer Tierklinik stationär behandelt werden muss, ist hierfür eine Erstattung vorgesehen. Natürlich besteht auch für medizinisch notwendige Operationen Versicherungsschutz.
Als Alternative zur Katzenvollversicherung können Sie sich auch ein reine Katzen-OP-Versicherung zum Schutz vor hohen Operationskosten auswählen.

Auf dem deutschen Markt setzt sich die Katzenkrankenversicherung langsam, aber sicher durch. Kein Wunder, bei fast 9 Mio. Katzen in Deutschland. Die Anzahl der Anbieter ist noch überschaubar, trotzdem bieten alle Gesellschaften für den Schutz der Katze ausreichend hohe Leistungen an. Wir verschaffen Ihnen einen kurzen Überblick der wichtigsten Tarifmerkmale:

Leistungsvergleich Katzenkrankenversicherung

 

Weitere Informationen zur Katzenkrankenversicherung

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Katzenkrankenversicherung:

Test zur Katzenkrankenversicherung

Im Juli 2014 hat die Zeitschrift Ökotest alle Anbieter zur Tierkrankenversicherung für Katzen einem Test unterzogen. Dabei wurden 52 Tarife von allen sechs Anbietern überprüft. Mit einer Tierärztin als Beraterin wurde ein Testszenario unterstellt: die Katze ist zwei Jahre gesund und muss ich dann mehreren Behandlungen und Operationen unterziehen. Welcher Tarif tritt dann als Testsieger auf? Welcher Tarif lohnt sich wirklich, wenn es einmal zu einem Unfall oder Krankheit mit entsprechenden Behandlungen kommt?

Zwei Tarife zur Katzenkrankenversicherung sind Testsieger:

Petplan – Basis- und Pluspaket mit dreifacher GOT(*) – Erstattung
AGILA – Tierkrankenschutz Exklusiv

Die Tarife und natürlich die Leistungen und Beiträge der Testsieger finden Sie in unserem Vergleichsrechner zur Krankenversicherung für Katzen:

Zum Vergleich

Leistungsvergleich zur Krankenversicherung für Katzen

Hier finden Sie die Anbieter zur Absicherung Ihrer Katze in Deutschland und deren Leistungen:

Tarifbezeichnung Tierkrankenschutz
Basis
Tierkrankenschutz
Exklusiv
Aufnahmealter Ab der 9. Lebenswoche, bis einschließlich zum 10. Geburtstag Ab der 9. Lebenswoche, bis einschließlich zum 10. Geburtstag
Wartezeit 3 Monate (außer bei Unfall und Vorsorge) 3 Monate (außer bei Unfall Vorsorger)
Vorsorgemaßnahmen, Impfungen etc. Max. 65 Euro pro Jahr Max. 100 Euro pro Jahr
Versicherungsumfang 100 % der ambulanten und stationären Tierarztkosten bis zur Leitungsgrenze 100 % der ambulanten und stationären Tierarztkosten bis zur Leistungsgrenze
Erstattungssatz nach der GOT (*) Bis zum 3-fachen Satz Bis zum 3-fachen Satz
Leistungsgrenze Im 1. Jahr 300 Euro, bei Leistungsfreiheit Anpassung in den Folgejahren jeweils um weitere 125 Euro Im 1. Jahr 550 Euro, bei Leistungsfreiheit Anpassung in den Folgejahren jeweils um weitere 125 Euro
Medikamente, Verbandsmaterial, Diagnostik 100 % bis zur Leistungsgrenze 100 % bis zur Leistungsgrenze
Kastration/Sterilisation Nicht versichert Nicht versichert
Operationskosten 100 %, bis max. 1.600 Euro Keine Höchstentschädigungsgrenze
Auslandsschutz Weltweit unbegrenzt Weltweit unbegrenzt, Reiserücktrittsversicherung bei Erkrankung der Katze
Tarifbezeichnung Optimal
Aufnahmealter Ab dem 3. Lebensmonat
Wartezeit 3 Monate (außer bei Unfall)
Vorsorgemaßnahmen, Impfungen etc. Keine Erstattung
Versicherungsumfang 80 % Erstattungen der ambulanten und stationären Tierarztkosten
Erstattungssatz nach der GOT (*) bis 2-facher Satz (in besonderen Fällen bis 3-facher Satz)
Leistungsgrenze Bis 4.000 Euro pro Jahr
Medikamente, Verbandsmaterial, Diagnostik Bis 1.000 Euro pro Versicherungsfall
Kastration/Sterilisation Nicht versichert
Operationskosten Bis 3.000 Euro pro Versicherungsfall
Auslandsschutz Weltweit bis zu 2 Monate
Tarifbezeichnung PetCare
Basis
PetCare
Komfort
Aufnahmealter Ab dem 3. Lebensmonat bis zum 10. Lebensjahr Ab dem 3. Lebensmonat bis zum 10. Lebensjahr
Wartezeit 3 Monate (außer bei Unfall) 3 Monate (außer bei Unfall)
Vorsorgemaßnahmen, Impfungen etc. Nicht versichert Max. 70 Euro
Kosten für z. B. Heilbehandlung, Diagnostik, Medikamente oder Operationen Bis max. 2.000 Euro jährlich Unbegrenzt
Versicherungsumfang 80 % der ambulanten und stationären Tierarztkosten bis zur Leistungsgrenze 80 % der ambulanten und stationären Tierarztkosten
Erstattungssatz nach der GOT (*) Bis zum 2-fachen Satz, in Notfällen bis zum 3-fachen Satz Bis zum 2-fachen Satz, in Notfällen bis zum 3-fachen Satz
Leistungsgrenze Jahreshöchstleistung 2.000 Euro Unbegrenzt
Kastration/Sterilisation Nicht versichert Versichert
Auslandsschutz Weltweit bis zu 4 Monate Weltweit bis zu 4 Monate
Tarifbezeichnung Basis-Paket Plus-Paket
Aufnahmealter Ab dem 3. Lebensmonat bis zum 10. Lebensjahr Ab dem 3. Lebensmonat bis zum 10. Lebensjahr
Wartezeit 30 Tage 30 Tage
Vorsorgemaßnahmen, Impfungen etc. Nicht versichert Max. 70 Euro
Kosten für z. B. Heilbehandlung, Diagnostik, Medikamente oder Operationen Bis max. 3.000 Euro jährlich Bis max. 4.000 Euro jährlich
Erstattungssatz nach der GOT (*) Bis zum 2-fachen Satz Bis zum 2-fachen Satz
Leistungsgrenze Jahreshöchstleistung 3.000 Euro Jahreshöchstleistung 4.000 Euro
Kastration/Sterilisation Nicht versichert Versichert
Auslandsschutz Europaweit bis zu drei Monate Europaweit bis zu drei Monate
Tarifbezeichnung Katzen Vollschutz
Aufnahmealter Ab dem 3. Lebensmonat
Wartezeit 30 Tage (außer bei Impfungen)
Vorsorgemaßnahmen, Impfungen etc. Max. 100 Euro pro Jahr
Versicherungsumfang
bei Anmeldung der Katze
vor dem 5. Geburtstag: 100% der versicherten Kosten
ab dem 5. Geburtstag: 80% der versicherten Kosten
ab dem 8. Geburtstag: 60% der versicherten Kosten
Eine Erhöhung auf 100% ist gegen Mehrbeitrag möglich!
Erstattungssatz nach der GOT (*) Je nach Tarif 1- oder 2-facher Satz
Leistungsgrenze Keine Leistungsgrenze
Medikamente, Verbandsmaterial, Diagnostik Keine Leistungsgrenze
Kastration/Sterilisation Nicht versichert
Operationskosten Keine Leistungsgrenze
Auslandsschutz Europaweit bis zu 6 Monate

(*) GOT = Gebührenordnung der Tierärzte, in der Fassung vom 30.06.2008

Zum Vergleich

Nachlässe und Besonderheiten der einzelnen Anbieter 

AGILA

  • Unterschiedliche Beitragsvarianten für Hauskatzen, Rassekatzen und Freigänger

Allianz

  • Keine Rabatte

Helvetia

  • Beitragsnachlass von 10 % bei mindestens zwei versicherten Katzen
  • Gesundheitsuntersuchung: wenn die Katze bei Antragstellung 4 Jahre und älter ist oder bei Vorerkrankungen
    PDF zur Gesundheitsuntersuchung Petcare
  • Kastration und Sterilisation: Übernahme der Kosten im Tarif Helvetia Komfort
  • Für die Katze muss eine Chip-/Tattoonummer vorhanden sein

Petplan

  • Ab dem 3. versicherten Haustier gibt es je Tier 5% Rabatt
  • SB von 20 bzw. 40 Euro (je nach Tarif) bei jeder Einreichung einer Rechnung. Werden die Rechnungen gesammelt und einmal im Jahr eingereicht, wird die SB auch nur einmal fällig.
  • Identifizierung der Katze mittels Chip ist Pflicht (Kosten werden von Petplan übernommen)

Uelzener

  • Beitragsnachlass von 10 % bei mindestens zwei versicherten Katzen
  • Keine Höchstentschädigungsgrenze, auch bei mehreren Operationen und/ oder Behandlungen

Katzenkrankheiten

Ihre Katze oder Kater ist vielen Gefahren ausgesetzt – gerade als Freigänger. So führen häufig Krankheitserreger durch Aufnahme von verdorbenem Fleisch oder Tierkadavern zu schweren Erkrankungen, darunter Katzenschnupfen, Katzenseuche oder auch Katzenstaupe. Einige dieser heimtückischen Viruserkrankungen können tödlich enden. Damit Sie bei Ihrem Vierbeiner etwaige Zeichen einer Erkrankung zuordnen können, haben wir Ihnen hier die häufigsten Katzenkrankheiten dargestellt. Sie finden neben den Beschreibungen auch die Ursachen und Symptome:

Katzenkrankheiten

Wofür benötigen Sie eine Katzenkrankenversicherung?

Wenn die Katze erst einmal erkrankt ist, bleibt keine Zeit lange zu überlegen. Es gibt Krankheiten, die bei nicht rechtzeitiger Wahrnehmung oder Behandlung die Krankheit weiter verschleppen oder sogar zum Tode führen können. Die Rechnung durch den Tierarzt stellt ohne den Schutz der Katzenkrankenversicherung ein gewisses Risiko dar, das nicht selten über das Schicksal der Katze entscheidet. Hierzu einige Beispiele:

Der Katzenschnupfen z. B. ist eine häufiger vorkommende Infektionskrankheit, die ansteckend ist und zum Teil auch tödlich verlaufen kann. Gerade junge Katzen sind im höchsten Maß infektionsgefährdet, aber auch ältere Katzen, bei denen kein Impfschutz vorhanden ist.

Eine weitere hochansteckende Krankheit ist die sogenannte Katzenstaupe. Die Erreger sind sehr widerstandsfähig und können oftmals jahrelang aktiv bleiben. Durch den Tierarzt wird zunächst eine umfangreiche Behandlung mit Infusionen eingeleitet. In der Folge muss die Erkrankung mit einem umfangreichen Medikamenteneinsatz bekämpft werden.

Zum Vergleich

Unsere Partner für Sie

  • agi
  • az
  • pp
  • uz
nach oben