Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Hundehalterhaftpflicht
  • 360 Tarife im Vergleich
  • Top-Absicherung schon ab 38,00 €
  • Angebote für alle Rassen
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Hundehalterhaftpflicht

Hundehalterhaftpflicht im Vergleich

Sie haben sich einen Welpen zugelegt oder haben einen Hund und möchten, dass dieser nun gut aber auch nicht zu teuer versichert ist? Die Hundehalterhaftpflicht ist mit Abstand die wichtigste Versicherung. Auch wenn der kleine Hund noch so süß mit seinen großen Augen schaut, es geht so schnell und schon ist ein Schaden passiert.

Seit über 30 Jahren sind wir auf die Absicherung von Hunden in der Versicherung spezialisiert. Bereits über 150.000 Kunden haben uns im Bereich der Hundehalterhaftpflichtversicherung ihr Vertrauen geschenkt. Nutzen Sie unsere Spezialtarife und Online-Rabatte und sparen Sie am Beitrag, aber nicht an der Leistung.

Ihr Hund liegt uns am Herzen. Daher bieten wir seit Jahren die günstigsten und leistungsstärksten Sondertarife für Sie und die Absicherung Ihres Hundes in der Halterhaftpflicht an.

 

Die Hundehalterhaftpflicht bei vergleichen-und-sparen.de

Es gibt enorme Unterschiede in den Prämien einer Hundehalterhaftpflicht. Sie erhalten mit unserem Vergleichsrechner einen genauen Überblick über die Tarife des deutschen Versicherungsmarktes. Dabei können Sie den Beitrag durch die Wahl einer Selbstbeteiligung deutlich reduzieren. Auch Ihr Alter wirkt sich auf die Prämie aus: Ältere Hundehalter haben vielleicht schon einmal Hunde gehabt und mehr Erfahrung in der Hundehaltung. Daher sind die Beiträge ab einem Alter von 30 bzw. 40 Jahren günstiger.

Hier die Top-Tarife bei vergleichen-und-sparen.de im Überblick:

Deckungssumme Selbstbeteiligung Alter Jahresbeitrag
5 Mio. € 150 € für alle 38,00 €
5 Mio. € ohne SB ab 30 40,90 € (*)
5 Mio. € ohne SB ab 40 43,50 €
5 Mio. € ohne SB ab 30 47,70 €
5 Mio. € ohne SB für alle 49,90 €

(*) Ohne Einschluss von Mietsachschäden (Schäden an gemieteter Wohnung oder Ferienunterkunft)

Die Tarife finden Sie in unserem Vergleichsrechner:
Jetzt vergleichen

 
Welpen auf der Wiese

Wichtige Leistungsbausteine in der Hundehalterhaftpflichtversicherung

Damit Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Leistungsbausteine und deren Bedeutung machen können, haben wir Ihnen diese hier erläutert:

Führen ohne Leine

Wenn Ihr Hund doch mal seinem Instinkt folgt und wegläuft, sollte Ihre Versicherung dieses Risiko abdecken. Es gibt heuet kaum noch Versicherungstarife, die bei Führen ohne Leine den Versicherungsschutz versagen.

Mietsachschäden

Die Kostenübernahme bei Schäden an geliehenen, gemieteten oder gepachteten Gegenständen sollte in Ihrer Hundeversicherung enthalten sein. Ob zu Hause in der Mietwohnung oder unterwegs mit Ihrem Hund in einer Ferienwohnung oder im Hotel – ein von Ihrem Hund zum Beispiel in den Korkfußboden gekratztes Loch ist mehr als unangenehm und kann hohe Reparaturkosten zur Folge haben, die Sie ohne den Einschluss von Mietsachschäden selbst bezahlen müssten.

Deckungssumme

Für Schäden, die Ihr Hund anrichtet, haften Sie immer und in unbegrenzter Höhe mit Ihrem gesamten Privatvermögen. Daher lautet unsere Empfehlung zur Versicherungssumme einer Hundehalterhaftpflicht: je höher, desto besser. Pauschal mindestens 5 Millionen Euro sollte Ihre Versicherungspolice ausweisen. Der Versicherungsbeitrag erhöht sich für Sie dadurch minimal, Sie sind aber als Hundehalter auf diese Weise optimal geschützt..

Fremdhüter

Versichert sind zum einen Sie als Hundehalter, zum anderen aber auch Ihre Familie, Freunde, Bekannte oder der Nachbar, der Ihren Vierbeiner Gassi führt. Allerdings deckt die Hundehaftpflichtversicherung nur Schäden ab, die der Hund anrichtet. Gegen Verletzungen, die das Tier dem Halter selbst oder dem Hüter zufügt, besteht kein Versicherungsschutz.

Auslandsschäden

Der Schutz einer Hundehalterhaftpflicht sollte weltweit aber zumindest in Europa für Reisen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes gelten. Auch dieser Leistungspunkt ist heute in den meisten Versicherungstarifen enthalten.

Häufige Fragen zur Hundehalterhaftpflichtversicherung


Wie verhalte ich mich richtig im Schadenfall?

Falls Ihr Hund doch einmal einen Schaden verursacht hat und Sie möchten Ihre Haftpflichtversicherung in Anspruch nehmen, sollten Sie Ihren Versicherer möglichst schnell und umfassend benachrichtigen. Bei vergleichen-und-sparen.de finden Sie ein Kontaktformular Schadenmeldung, mit dem Sie den Schaden online melden können. Wir leiten Ihre Angaben an Ihren Versicherer umgehend weiter.

Der Hund stirbt oder muss abgegeben werden. Komme ich vorzeitig aus dem Versicherungsvertrag heraus?

Sie haben ein Sonderkündigungsrecht, falls Ihr Hund vor Ablauf der Vertragslaufzeit stirbt oder abgegeben wird. Dies gilt auch für Verträge mit einer längeren Laufzeit von z.B. 5 oder 10 Jahren. Mit Hilfe einer Tierarztbescheinigung als Todesnachweis bzw. eines Nachweises über den Verkauf Ihres Tieres kommen Sie vor Ablauf Ihrer Haftpflichtversicherung aus dem Vertrag heraus. Der bereits bezahlte Beitrag wird Ihnen von Ihrer Versicherung anteilig zurückerstattet.

Wie kann ein „Kampfhund“ bzw. „Listenhund“ haftpflichtversichert werden?

Falls Sie für Ihren neuen Hund oder Welpen eine Hundehalterhaftpflicht suchen, werden Sie in der Regel von Ihrem gewählten Versicherer nach der Rassezugehörigkeit gefragt. Manche Versicherungsunternehmen bieten die Haftpflichtversicherung auch ohne Rassenunterscheidung an. Das ist für Sie als Hundehalter interessant, falls Sie einen sogenannten „Kampfhund“ bzw. einen als gefährlich eingestuften Hund versichern möchten. Wir bieten deutschlandweit wohl den günstigsten Tarif für Listenhunde schon ab 49,00 Euro an.

Ist die Hundehalterhaftpflicht Pflicht?

In einigen Bundesländern ist jeder Hundehalter dazu verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für seinen Hund nachzuweisen. Diese Bundesländer sind:

- Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen

Sollten Sie in einem der o.g. Bundesländer wohnen, müssen Sie Ihren Hund umgehend versichern. Bei Verstößen kann je nach Bundesland ein Bußgeld bis zu 100.000 Euro verhängt werden.

 

Weitere Informationen:

Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um die Hundehalterhaftpflicht:

nach oben