Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Hausratversicherung
  3. Lexikon

Hausratversicherung Lexikon

Hier möchten wir Ihnen einige wichtige Begriffe zur Hausratversicherung erläutern. Dieses Lexikon zur Hausratversicherung werden wir nach und nach erweitern.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
N

Neuwert

In der Hausratversicherung liegt immer eine Neuwert-Versicherung zugrunde. Dies bedeutet, dass Sie im Schadensfall ein Anrecht darauf haben, einen beschädigten oder zerstörten Gegenstand in gleicher Art und Güte ersetzt zu bekommen. Der Versicherer darf nicht sagen: „die Couch war ja schon 10 Jahre alt – Sie bekommen nur noch eine Restwert“. Sollte z.B. eine Couch bei einem Feuer zerstört worden sein, können Sie sich eine neue Couch kaufen, die der alten Couch entspricht. Der Versicherer erstattet Ihnen den Schaden zum Neuwert

U

Unterversicherung

Wenn der tatsächliche Wert Ihres gesamten Hausrats von der von Ihnen angegebenen Versicherungssumme abweicht, kann eine Unterversicherung bestehen. Beispiel: der gesamte Neuwert Ihres Hausrats beträgt 100.000 Euro. Sie haben in Ihrer Hausratversicherung aber nur 80.000 Euro versichert. Dann sind sie zu 20% unterversichert. Hier kann der Versicherer im Schadensfall jeden Schaden um diese 20% kürzen. Sie sollten daher immer darauf achten, die Versicherungssumme in der Hausratversicherung richtig zu ermitteln. Helfen kann Ihnen dabei der Unterversicherungsverzicht. Bei Anwendung dieser Formel wird keine Unterversicherung im Schadenfall angerechnet.


Unterversicherungsverzicht

Bei einer Unterversicherung kann der Versicherer im Schadensfall die Entschädigung kürzen. Damit der Versicherer diese mögliche Anrechnung nicht vornimmt, legen die Versicherer feste Versicherungssummen je qm-Wohnfläche fest. So wird die Versicherungssumme anhand dieser Formel ermittelt. Der Wert je qm-Wohnfläche variiert je nach Versicherungsgesellschaft und liegt in der Regel bei etwa 650 Euro. Eine Wohnung mit 100 qm Wohnfläche wäre somit mit einer Versicherungssumme von 65.000 Euro versichert. Jeder Schaden würde ohne Anrechnung einer Unterversicherung voll entschädigt (soweit bedingungsgemäß versichert). Bei höherwertig ausgestatteten Wohnungen sollte neben der o.g. Formel trotzdem darauf geachtet werden, dass die Versicherungssumme auch dem tatsächlichen Neuwert des Hausrats entspricht.

nach oben