Hat mein Hund Flöhe? So erkennen und bekämpfen Sie die Parasiten

Flöhe beim Hund – die braucht wirklich niemand. Weder Ihr Vierbeiner, noch Sie als Hundebesitzer. Denn manchmal ist es ganz schön schwierig, die Parasiten dauerhaft loszuwerden. Wir verraten Ihnen, wie Sie Flöhe bei Ihrem Hund erkennen, bekämpfen und wie Sie langfristig vorbeugen.
Weiter zum Beitrag ► „Hat mein Hund Flöhe? So erkennen und bekämpfen Sie die Parasiten“

Blinder Hund: So meistern Sie das Handicap

Verlieren wir unsere Sehkraft, werden Hunde oft ganz selbstverständlich zur wichtigsten Stütze. Der Alltagsheld auf vier Pfoten hilft, wo er nur kann. Was aber heißt es, als Mensch für seinen Hund zu sehen? Erfahren Sie, welche Herausforderungen ein blinder Hund mit sich bringt und wie Sie ihm die größte Hilfe sind.

Weiter zum Beitrag ► „Blinder Hund: So meistern Sie das Handicap“

Da wird der Hund in der Pfanne verrückt: Das Berliner Hundegesetz und seine Tücken

Man kann über die Berliner ja sagen was man will, aber nicht, dass sie nicht mit der nötigen Gelassenheit an bestimmte Dinge herangehen. Beste Beispiele? Der Flughafen Berlin ist seit mehr als sechs Jahren nicht eröffnet worden und nun gibt es zum Hundegesetz von Juli 2016 endlich doch noch eine Durchführungsverordnung.

Weiter zum Beitrag ► „Da wird der Hund in der Pfanne verrückt: Das Berliner Hundegesetz und seine Tücken“

Bloß nicht übertreiben: Welpen müssen nicht in Quarantäne aufwachsen

Es gibt Momente, die eignen sich nur noch zum Kopfschütteln. Manche Menschen vergessen einfach, dass im Leben Dinge passieren, die unter das normale Lebensrisiko fallen. Dafür jedes Mal einen Schuldigen auszumachen und vor Gericht zu ziehen, funktioniert nicht immer. Glücklicherweise.

Weiter zum Beitrag ► „Bloß nicht übertreiben: Welpen müssen nicht in Quarantäne aufwachsen“

Magendrehung beim Hund: So handeln Sie richtig

Magendrehung – der absolute Albtraum für Sie als Hundebesitzer. Denn verdreht sich der Magen Ihres Hundes, zählt jede Minute. Und selbst die schnellste Hilfe garantiert leider nicht, dass Ihr Vierbeiner die Qualen übersteht. Wir sagen Ihnen, woran Sie die heimtückische Krankheit erkennen, wie Sie vorbeugen und wie Sie im Fall des Falles am besten reagieren.
Weiter zum Beitrag ► „Magendrehung beim Hund: So handeln Sie richtig“

10 gute Vorsätze für Sie und Ihren Hund!

Na, haben Sie auch gute Vorsätze für 2019? Wir haben die perfekte Motivationsspritze für Sie gefunden: Ihre geliebte Fellnase! Denn wenn Sie durchhalten, wird auch Ihr Hund davon profitieren. Wir zeigen Ihnen warum! Und damit das Ganze fair bleibt, haben wir uns zusätzlich 10 – nicht ganz ernst gemeinte – Vorsätze für Ihren Vierbeiner überlegt.

Weiter zum Beitrag ► „10 gute Vorsätze für Sie und Ihren Hund!“

Vorsicht! Bissiger Schaden

Was haben ein Hund, ein Nackensteak und ein Krankenhausaufenthalt gemeinsam? Nicht viel, werden Sie zu Recht denken. Unter normalen Umständen müssen wir Ihnen da auch Recht geben, wenn es nicht diese klitzekleinen Kuriositäten des Alltages gäbe.

Weiter zum Beitrag ► „Vorsicht! Bissiger Schaden“

Der Mops – stur, faul und verfressen?

Bei kaum einem Hund gehen die Meinungen so weit auseinander wie beim Mops. Die einen lieben ihn – die anderen eher nicht. Mops-Kritiker bezeichnen ihn als tollpatschig und stur. Böse Zungen behaupten sogar, er sei verfressen und faul. Mops-Fans hingegen lieben sein drolliges und treues Wesen. Aber was steckt denn nun hinter den Vorurteilen?

Weiter zum Beitrag ► „Der Mops – stur, faul und verfressen?“

Rüde oder Hündin – wie unterschiedlich sind die Geschlechter?

Welcher Hund passt zu mir, Rüde oder Hündin? Viele Hundebesitzer haben eindeutig ihren Favoriten. Oft heißt es: einmal Hündin, immer Hündin. Oder eben: einmal Rüde, immer Rüde. Doch was ist dran an den Klischees? Sind Rüden wirklich schwerer zu erziehen und Hündinnen tatsächlich anschmiegsamer?

Weiter zum Beitrag ► „Rüde oder Hündin – wie unterschiedlich sind die Geschlechter?“

Botulismus – die tödliche Gefahr für den Hund

Botulismus beim Hund, was verbirgt sich hinter diesem Fachbegriff? Viele kennen diese Erkrankung bereits unter den Namen Futtervergiftung oder Lebensmittelvergiftung. Heimtückisch daran ist jedoch, dass es nicht Lebensmittel sein müssen, die unseren Hund vergiften können.

Weiter zum Beitrag ► „Botulismus – die tödliche Gefahr für den Hund“