eKomi-Siegel
4.8 / 5

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Blog
  3. Katzenporträt Norwegische Waldkatze
 

Unser Katzenporträt - die Norwegische Waldkatze

Norwegische Waldkatze

Sie wirkt wie ein kleiner Kobold mit ihren langen Haaren und dem buschigen Schwanz: Nicht umsonst findet die Norwegische Waldkatze Erwähnung in der altnordischen Mythologie.

In vielen norwegischen Märchen taucht diese Katze auf und wird als koboldartig beschrieben. Daneben soll die Norwegische Waldkatze ihrer Größe wegen den Wagen von Freya, der Göttin der Fruchtbarkeit und Liebe, gezogen haben. Was ist dran an dem Mythos dieser Katzenrasse?

Viele Mythen ranken sich um die Norwegische Waldkatze

So viel sei vorweg gesagt: Frühe Erwähnung findet die Norwegische Waldkatze allenfalls in der Mythologie. So lange gibt es diese Rasse noch nicht, sonst hätte sie bereits Erwähnung in älteren zoologischen Quellen gefunden. Ebenso ein Mythos ist ihre Nähe zur Wildkatze. Ihre Entwicklungsgeschichte und Herkunft verlief eher unspektakulär: Forscher vermuten, dass es bei ihrer Entwicklung zu einer Kreuzung von Hauskatzen mit Perserkatzen oder Angorakatzen gekommen ist. Dadurch hat sich eines der Hauptmerkmale herausgebildet, nämlich das lange Fell, eine ausgeprägte Halskrause und der buschige Schwanz.

In den späten 1930er Jahren wurde die Norwegische Waldkatze erstmals auf einer Rasseausstellung präsentiert, erst im Jahr 1977 erfolgte die Anerkennung dieser Rasse. Unter den Katzenfreunden ist sie beliebt, weil sie ein sanftmütiges Wesen zeigt und eine ideale Familienkatze ist.

Welche Merkmale hat die Norwegische Waldkatze?

Es ist zu allererst ihre Größe, die wir als charakteristisch bezeichnen können. Mit einer Länge von bis zu 130 Zentimeter vom Kopf bis zur Schwanzspitze ist sie ein wahrer Riese unter den Samtpfoten. Die Katze kann ein Gewicht zwischen 4 und 8 Kilogramm erreichen, Kater hingegen zwischen 5 bis 10 Kilogramm. Stattliche Exemplare haben es auf mehr als 12 Kilogramm gebracht. Der Körperbau wirkt trotz der Größe elegant, sie erscheint kräftig und hochbeinig. Bei der Norwegischen Waldkatze kommen alle Augenfarben vor, auch das Fell weist unterschiedlichste Färbungen auf: Bis auf die Farben Lilac, Chocolate, Fawn und Cinnamon darf alles dabei sein.

Der Charakter der Norwegischen Waldkatze

Sie sieht wild aus, ist aber sanftmütig. Dazu kommt, dass sie anhänglich ist und viele Kuscheleinheiten benötigt. Sie fordert viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen ein. Wenn Sie sich für eine Norwegische Waldkatze entscheiden, dann müssen Sie auch viel Zeit in Ihren Tagesablauf einplanen, um sich mit diesem Schmuselöwen zu beschäftigen. Noch besser ist es, wenn sie nicht allein gehalten wird, sondern ein Artgenosse mit im Hause lebt.

Was ist wichtig bei der Haltung dieser Katzenrasse?

Norwegische Waldkatze

Katzenexperten beschreiben die Norwegische Waldkatze als ideale Hauskatze, die in der Wohnung gehalten werden kann. Dafür muss aber ausreichend Platz sein, denn dieser Stubentiger ist sehr kraftvoll und strotzt vor Energie. Sie liebt das Zusammensein mit ihren Menschen und fügt sich gut in die Abläufe einer Familie ein. Eine Haltung als reine Wohnungskatze ist möglich. Wer über einen Garten verfügt, der sollte seiner Katze dort ein wenig Freiraum verschaffen, denn gelegentliche Jagdausflüge in einem geschützten Bereich sind für die Samtpfote eine willkommene Abwechslung. Sie ist geprägt von hoher Intelligenz und hohem Geschick. Das zeigt sich vor allem daran, dass sie beispielsweise innerhalb kurzer Zeit lernt, wie man Türen öffnet. So entwickelt sie langsam, aber sicher ein Gespür dafür, wie sie ihr Revier unauffällig ausdehnen kann.

Wie viel Pflege benötigt eine Norwegische Waldkatze?

Aufgrund ihres Haarkleides nimmt die Fellpflege viel Zeit in Anspruch. Regelmäßiges Bürsten versteht sich von selber. Dazu kommt der Fellwechsel im Frühjahr: Die Norwegische Waldkatze verliert dabei nahezu ihre gesamte Unterwolle, sodass Sie quasi mit dem Staubsauger neben ihr herlaufen können. Sie müssen Ihren Liebling in dieser Zeit mit ausgiebiger Fellpflege unterstützen. Allgemein können wir die Norwegische Waldkatze als pflegeleicht bezeichnen. Sie hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 15 Jahren. Da bleibt viel Zeit für das Zusammensein mit dem Stubentiger.