Hausrat- und Haftpflichtversicherung: Versicherungsschutz auch schon bei Computerviren und Phishing!

Viren lauern überall im Internet. Auch vor Phishing müssen Sie sich höllisch in Acht nehmen. Die Methoden böswilliger Gestalten, irgendwo hinter Computerbildschirmen versteckt in der Anonymität des world wide web, werden immer perfider und schmutziger, um an unser Geld oder unsere Daten zu kommen.

Weiter zum Beitrag ► „Hausrat- und Haftpflichtversicherung: Versicherungsschutz auch schon bei Computerviren und Phishing!“

Der Sturz in die Baugrube und warum ein Bauzaun nicht zum Austreten geeignet ist

Wer anderen eine Grube gräbt, der muss auch zusehen, dass er sie absichert, damit eben keiner dort hinein fällt. Nun könnten wir davon ausgehen, dass eine Baugrube eine bauliche Vertiefung ist, die nicht so ohne Weiteres zu übersehen ist.

Weiter zum Beitrag ► „Der Sturz in die Baugrube und warum ein Bauzaun nicht zum Austreten geeignet ist“

Warum ein Supermarkt schlimmer ist als eine vielbefahrene Straße

Ein Einkauf am Samstag oder kurz nach Feierabend ist nicht wirklich das pure Vergnügen. Notwendige Dinge müssen Sie noch beschaffen, die Zeit ist knapp. Im Supermarkt ist die Hektik mancher Kunden deutlich zu spüren.

Weiter zum Beitrag ► „Warum ein Supermarkt schlimmer ist als eine vielbefahrene Straße“

Wann zahlt die Privathaftpflicht für Handyschäden?

Ein Handy ist für die meisten Leute mittlerweile ein unverzichtbarer Alltagsgegenstand. Chatten, Spielen, Musik hören und Telefonieren: Heute sind Handys wahre Alleskönner und haben auch ihren Preis.

Weiter zum Beitrag ► „Wann zahlt die Privathaftpflicht für Handyschäden?“

Halloween – alles rund um den Kürbis, fliegende Eier und Kinderstreiche

Wenn es Ende Oktober nach der Zeitumstellung abends wieder früh dunkel ist, streifen zu Halloween jede Menge gruselige Gestalten um die Häuser. Zumeist sind unter den schaurigen Masken Kinder versteckt,

Weiter zum Beitrag ► „Halloween – alles rund um den Kürbis, fliegende Eier und Kinderstreiche“

Jetzt beginnt die stürmische Jahreszeit – wer haftet eigentlich bei Sturmschäden?

Mit dem Sturm Fabienne vom vergangenen Wochenende haben wir einen kleinen Vorgeschmack davon bekommen, was uns im Herbst quasi um die Ohren fliegt. Stürme treten immer häufiger auf und nehmen in den letzten Jahren gefühlt an Intensität zu.

Weiter zum Beitrag ► „Jetzt beginnt die stürmische Jahreszeit – wer haftet eigentlich bei Sturmschäden?“

Fahrrad fällt gegen parkendes Auto – zahlt dafür die Privathaftpflicht?

Radfahrer haben es, zumindest was die Parkplatzsuche angeht, gut. Sie brauchen nicht stundenlang durch die Stadt zu kurven auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihr Fahrrad abzustellen. Einfach irgendwie auf dem Gehweg abstellen, abschließen und alles ist gut.

Weiter zum Beitrag ► „Fahrrad fällt gegen parkendes Auto – zahlt dafür die Privathaftpflicht?“

Privathaftpflicht: Pkw durch Sperrmüll beschädigt – zahlt die Versicherung?

Möbel, Kühlschränke oder alte Fernseher lassen sich nicht über den Hausmüll entsorgen, sondern wir müssen diese Dinge im Rahmen der Sperrmüllabholung entsorgen lassen. Dazu stellen wir die ausgemusterten Gegenstände an die Straße auf den Gehweg, damit die Entsorgungsdienste den Sperrmüll abholen können.

Weiter zum Beitrag ► „Privathaftpflicht: Pkw durch Sperrmüll beschädigt – zahlt die Versicherung?“

Sommerlaub bringt Rutschgefahren mit sich – ein Fall für die Haftpflichtversicherung?

Draußen ist es heute Morgen ausnahmsweise mal ungemütlich. Regen, dicke Wolken und dazu noch das Laub, das sich so langsam auf den Gehwegen verteilt. Laub auf dem Gehweg im Sommer? Ja genau, denn durch die lang anhaltende Trockenheit und Hitze verlieren die Bäume dieses Jahr ihre Blätter früher als gewöhnlich.

Weiter zum Beitrag ► „Sommerlaub bringt Rutschgefahren mit sich – ein Fall für die Haftpflichtversicherung?“

Wenn die kurze Erleichterung mal eben 1.800 Euro kostet

Ein menschliches Bedürfnis kann plötzlich auftreten. In der Regel steuern wir dann instinktiv das nächste stille Örtchen an, um uns Erleichterung zu verschaffen. In den heimischen vier Wänden kein Problem.

Weiter zum Beitrag ► „Wenn die kurze Erleichterung mal eben 1.800 Euro kostet“