Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 900
Berufshaftpflicht für Masseure
  • über 50 Tarife im Vergleich
  • exklusive Rabatte
  • persönlicher Kontakt
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Berufshaftpflicht
  3. Masseur

Berufshaftpflicht für Masseure

Ihnen bieten wir viele Berufshaftpflichtversicherungen für Masseure im Vergleich. Die Berufshaftpflicht ist Ihr unerlässlicher Schutz vor den finanziellen Folgen eines beruflichen Fehlers. Sie sichert Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Durchführung von physikalischen Therapien ab. Finden Sie den Tarif, der Ihren Bedürfnissen optimal entspricht.

Spezialtarife und persönliche Ansprechpartner
Bereits seit über 30 Jahren sind wir als Versicherungsmakler tätig. Profitieren Sie von unserer Spezialisierung auf Heilberufe: Ihnen stehen in unserem umfassenden Angebot über 50 Tarife zur Verfügung. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit den Versicherern konnten wir Spezialtarife und besondere Rabatte für Sie aushandeln.

Flexibilität plus Nähe: Als Kunde nutzen Sie flexibel unseren Online-Vergleich - wann und wo Sie möchten. Für Ihre Anliegen haben Sie einen persönlichen Kontakt: All Ihre Fragen beantwortet Ihnen eine feste Ansprechpartnerin - am Telefon oder per E-Mail.

Masseurin in der Praxis

Berufshaftpflicht für Masseure: So wichtig ist sie

Als Masseur bzw. medizinischer Bademeister behandeln Sie unterschiedliche Beschwerden des Bewegungsapparats. Die Bedürfnisse Ihrer Patienten und Kunden reichen von Wellnessbehandlungen bis hin zu ärztlich verordneten Therapien mit medizinischem Anspruch.

All diese Maßnahmen müssen individuell abgestimmt sein. Eine komplexe Aufgabe, die Fehler nicht ausschließt. Besonders bei gesundheitlich angeschlagenen Patienten tragen Sie eine große Verantwortung.

Im Schadensfall haften Sie für Ihr fehlerhaftes Verhalten und auch für das Ihrer Mitarbeiter. Die Berufshaftpflichtversicherung für Masseure und medizinische Bademeister fängt dieses finanzielle Risiko auf.

Beitrag der Berufshaftpflicht für Masseure

Der Beitrag für die Berufshaftpflicht für Masseure und Massagepraxen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. So wirkt es sich auf Ihren Versicherungsbeitrag aus:

  • ob Sie als Masseur allein tätig sind oder Mitarbeiter angestellt haben
  • ob Sie noch zusätzliche Therapieansätze oder Praktiken mitversichern möchten. Neben den klassischen medizinischen Massagen werden heute auch Wellnessmassagen oder Tantramassagen angeboten. Doch nicht jeder Versicherer bietet eine Absicherung für alle Massageformen. In unserem Vergleichsrechner erkennen Sie auf einen Blick, welche Versicherungsgesellschaft Ihre berufliche Tätigkeit genau absichert.
  • welche Versicherungssumme Sie wählen. Unsere Empfehlung ist eine Versicherungssumme von mindestens 3.000.000 €.

Für Sie haben wir zwei Beitragsbeispiele der Berufshaftpflichtversicherung für Masseure berechnet, die Sie so auch in unserem Online-Rechner finden.

Barmenia
Masseur/in
Praxis-Inhaber/in ohne Angestellte
Laufzeit: 1 Jahr
nur medizinische und Wellnessmassagen
Leistungen:
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Personen- und Sachschäden: 3.000.000 €
  • Abhandenkommen fremder Schlüssel: mitversichert bis 50.000 €, SB 100 €
  • Mietsachschäden: mitversichert bis 250.000 €, SB 10 %, mindestens 100 €, max. 1.000 €
  • Entwendung von Belegschafts-, Besucher- und Patientenhabe: mitversichert (ausgenommen Wertsachen)

99,81 € jährlich

vs vergleichen-und-sparen GmbH
Masseur/in
Praxis-Inhaber/in ohne Angestellte
Laufzeit: 1 Jahr
alle Massagen
Leistungen:
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Personen- und Sachschäden: 10.000.000 €
  • Abhandenkommen fremder Schlüssel: mitversichert
  • Mietsachschäden: mitversichert im Rahmen der Versicherungssumme
  • Entwendung von Belegschafts-, Besucher- und Patientenhabe: mitversichert
  • Privathaftpflicht: beitragsfrei mitversichert

119,00 € jährlich

 

Leistungen der Berufshaftpflicht für Masseure: Diese Risiken sind versichert

Massagepraxis, Wellnessoase, Gesundheitszentrum oder Hausbesuch: Die Einrichtungen von Masseuren und medizinischen Bademeistern sind so vielfältig wie ihre Tätigkeiten. In der Regel umfasst die Berufshaftpflicht für Masseure und medizinische Bademeister alle gängigen Anwendungen und Therapien.

Darunter fallen neben Massagen beispielsweise auch die Thermotherapie für Rheuma-Patienten, entstauend wirkende Lymphdrainagen sowie die muskelentspannende Thermotherapie. Auch Osteopathie und Chirotherapie können versichert werden.

Standardmäßig sind in der Berufshaftpflicht außerdem folgende Risiken versichert:

  • Diebstahl von Patienten-, Besucher- und Belegschaftshabe (Wertsachen eingeschränkt)
  • Mietsachschäden an gemieteten Büroräumen sowie bei Dienstreisen
  • Abwasserschäden aus der Praxis
  • erweiterter Strafrechtsschutz
  • Hausbesuche
  • Verlust von Schlüsseln
  • weltweite Auslandstätigkeit (Geschäftsreisen, Teilnahme an Ausstellungen, Messen u. a.)

Unsere Empfehlung: Prüfen Sie vor Vertragsabschluss aufmerksam den Leistungsumfang der Tarife. Einige Gesellschaften schließen bestimmte Massagen oder Behandlungen wie Schröpfen und Akupunktur aus. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie uns einfach: Wir finden die bestmögliche Tarif-Lösung für Sie.

Masseur bei der Arbeit

Schadensbeispiele: Für mehr Sicherheit im Arbeitsalltag

Personenschaden

Einen Tag nachdem eine Patientin von Ihnen massiert wurde, klagt sie über Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Sie macht Sie für die Verschlechterung verantwortlich und möchte Schadensersatzansprüche geltend machen.

Dank der Berufshaftpflicht für Masseure werden die Ansprüche der Dame zunächst geprüft und im Anschluss daran entweder abgewehrt oder übernommen.

Sachschaden

Sie üben nebenberuflich die Tätigkeit als Wellnessmasseur aus und bieten Ihre Massagen in einem Fitnessstudio an, in dem Sie einen Raum angemietet haben. An einem etwas hektischen Tag entgleitet Ihnen die Flasche mit einem Massageöl, das schnell in den Holzboden sickert und hässliche Flecken hinterlässt. Den Schaden für diesen Mietsachschaden übernimmt die Berufshaftpflicht.

 
 

Praxisversicherung

Sie sind Inhaber einer eigenen Massagepraxis? Dann empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Praxisversicherung (auch Inhaltsversicherung genannt). Nur mit ihr sind Sie vor Schäden an Inventar und Gerätschaften durch Ereignisse wie Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel geschützt.

 

Berufshaftpflicht für Masseure im Vergleich

Im Arbeitsalltag eines Masseurs bedeutet die Haftpflichtversicherung einen unerlässlichen Schutz. Auf vergleichen-und-sparen.de finden Sie eine Vielzahl von passenden Tarifen im übersichtlichen Preis-Leistungs-Vergleich. In unserem Vergleichsrechner haben Sie die Möglichkeit einzelne Tätigkeiten und Leistungen miteinzuschließen. So haben Sie am Ende den individuell auf Sie passenden Tarif herausgefiltert.

Jetzt vergleichen
nach oben