Wir sind für Sie da
(02041) 77 447 - 900
Berufshaftpflicht für
ambulante Pflegedienste

  • über 50 Tarife im Vergleich
  • 40 % Existenzgründernachlass
Jetzt vergleichen
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Berufshaftpflicht
  3. ambulanter Pflegedienst

Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste

Für Sie haben wir verschiedene Berufshaftpflichtversicherungen für ambulante Pflegedienste im Vergleich. Die Berufshaftpflicht schützt Sie vor Kosten durch Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Dieser Schutz ist unerlässlich bei Ihrer täglichen Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen. Hier finden Sie den Tarif, der zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Vergleich aller Anbieter
Seit über 30 Jahren sind wir für Sie als Versicherungsmakler, insbesondere als Spezialist für Heilberufe, tätig. Ihr Vorteil ist unsere breite Angebotspalette: Sie können in unserem Vergleichsrechner über 50 Tarife vergleichen. Außerdem finden Sie bei uns exklusive Konditionen und Rabatte.

Ein weiterer Vorteil: Unsere Kunden können immer und überall auf unseren Online-Vergleich zugreifen. Dabei verlieren wir den Servicegedanken nicht aus den Augen: Ein spezialisiertes Beratungsteam steht Ihnen für all Ihre Fragen zur Verfügung.

Ihre direkten Ansprechpartner stellen sich vor

Silvana Heinze
Versicherungsfachfrau

Rosemarie Paßing
Gewerbespezialistin

 

Tel: (02041) 77 447 - 900
E-Mail: gewerbe@vergleichen-und-sparen.de

 
 

Warum ist eine Berufshaftpflicht im ambulanten Pflegedienst wichtig?

Pflegerin mit alter Dame im Rollstuhl

Sie wollen einen ambulanten Pflegedienst gründen oder sind bereits als Pflegedienstleister tätig? Dann ist eine leistungsstarke Berufshaftpflichtversicherung für Sie unerlässlich.

Die Pflege alter und kranker Menschen bringt nicht nur große Verantwortung mit sich, sie birgt auch Risiken. So kann ein kleiner Schaden zu erheblichen Kosten führen. Gerade im alltäglichen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen ist das Risiko groß, dass Sie durch eine Unaufmerksamkeit einen Fehler machen. Rutscht Ihnen ein gebrechlicher Patient weg und verletzt sich dabei schwer, kann durch einen solchen Personenschaden Ihre gesamte Existenz gefährdet sein. Daher sollten Sie eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen.

Wenn Sie mit Ihrem ambulanten Pflegedienst zudem eine Kooperation mit Kranken- und Pflegekassen eingehen und einen Versorgungsvertrag abschließen möchten, ist eine ausreichende Berufs- und Betriebshaftpflicht oft ein Muss: Es wird nach einer Kopie der Versicherungspolice oder einer Antragsbestätigung gefragt.

Tipp Info: Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung?

Bei uns müssen Sie sich weder zwischen der Berufs- und der Betriebshaftpflicht entscheiden noch sich doppelt versichern: Die Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste deckt sowohl Risiken ab, die unmittelbar von Ihrer Tätigkeit ausgehen (Berufshaftpflicht), als auch allgemeine betriebliche Risiken, die jeden Unternehmer betreffen (Betriebshaftpflicht).

 

Beitragsbeispiele für den ambulanten Pflegedienst

Je nachdem, welches Aufgabenspektrum Ihre Tätigkeit umfasst, sind damit unterschiedlich hohe Risiken verbunden. Außerdem bestimmt sich Ihr Beitrag danach, ob Sie alleine tätig sind oder Mitarbeiter beschäftigen. Auch die Höhe Ihrer Deckungssumme nimmt Einfluss auf den Beitrag. Eine Deckungssumme von mindestens 3.000.000 € ist empfehlenswert.

Sie finden hier zwei Beitragsbeispiele für einen ambulanten Pflegedienst mit 3 Mitarbeitern.

Barmenia
Ambulanter Pflegedienst
Tarif: Barmenia Versicherungen Heilberufe
Firma mit einem Inhaber
3 Angestellte
Laufzeit: 1 Jahr
Leistungen:
  • Personen- und Sachschäden: 3.000.000 €
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Schlüsselverlust: bis 50.000 €, 100 € SB
  • Mietsachschäden: bis 250.000 €, 10 % SB

Nur 99,81 € im Jahr

Continentale Logo
Ambulanter Pflegedienst
Tarif: Die Continentale Heilberufe
Firma mit einem Inhaber
3 Angestellte
Laufzeit: 1 Jahr
Leistungen:
  • Personen- und Sachschäden: 3.000.000 €
  • Selbstbeteiligung: keine
  • Schlüsselverlust: bis 300.000 €, 100 € SB
  • Mietsachschäden: bis 300.000 €

Nur 116,62 € im Jahr

 

Dafür leistet die Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste

Die Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste schützt Sie und Ihre Mitarbeiter vor den finanziellen Folgen von Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die in Ihrem Beruf jederzeit passieren können. In Ihrem Berufsalltag sind Sie Stütze und rechte Hand vieler Patienten, bestreiten mit ihnen die Herausforderungen des Alltags. Ein facettenreiches Tätigkeitsfeld. Entsprechend umfangreich sollten auch die abgedeckten Schäden Ihrer Berufshaftpflicht ausfallen.

Im Rahmen einer Berufshaftpflichtversicherung sind typische Tätigkeiten in Deutschland von Pflegedienstleistern mitversichert. Wenn Sie zudem Tätigkeiten ausüben, die untypisch für ambulante Pflegedienstleister sind, rufen Sie uns an und wir finden für Ihr Risiko eine Lösung.

Versichert können sein:

  • fachpflegerische Tätigkeiten (Injektionen, Blutzuckerkontrolle, Verbandswechsel etc.)
  • Versorgung von Patienten mit parenteraler Ernährung
  • Unterstützung bei allen täglichen Verrichtungen (z. B. Körperpflege, An- und Auskleiden)
  • Betrieb und Benutzung medizinischer Apparate (sofern in der Heilkunde anerkannt)
  • Dozenten- oder Weiterbildungstätigkeiten (z. B. für pflegende Angehörige)
  • Auslandstätigkeit (Geschäftsreisen, Messen, Kongresse u. ä.)
  • Diebstahl von Patienten-, Besucher und Belegschaftshabe (Wertsachen eingeschränkt)
  • Verlust fremder Schlüssel
  • Mietsachschäden an gemieteten Büroräumen sowie bei Dienstreisen

Im Schadensfall kümmert sich die Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste um die Forderung und prüft zunächst, ob Sie überhaupt haftbar sind. Landet der Fall vor Gericht, wehrt sie unberechtigte Ansprüche ab. Lag der Fehler dagegen tatsächlich bei Ihnen, fängt die Haftpflicht den Schadensersatz für Sie auf.

Übrigens: Haben Sie einen ambulanten Pflegedienst mit Büroräumen und EDV-Ausstattung? Dann empfehlen wir Ihnen, Ihr Inventar mit einer Inhaltsversicherung (auch Praxisversicherung genannt) abzusichern.

Schadensbeispiele - Schutz für Sie und Ihre Mitarbeiter

Pflegerin mit älterem Mann

Personenschaden: Patient rutscht weg

Einem Ihrer Mitarbeiter rutscht während der Körperpflege ein bettlägeriger Patient weg. Dieser verletzt sich dabei am Kopf und die entstandene Wunde muss ärztlich versorgt werden. Die Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste springt ein und gleicht alle anfallenden Kosten für die Behandlung aus.

Sachschaden: Fernseher umgeworfen

Bei einem Hausbesuch ist eine Mitarbeiterin unachtsam und wirft einen Flachbildfernseher in der Wohnung einer Patientin um. Der neue Fernseher ist kaputt und muss ersetzt werden. Die Berufshaftpflicht übernimmt die Kosten.

 

Berufshaftpflicht für ambulante Pflegedienste und andere Heilberufe im Vergleich

Unsere Erfahrung zeigt sich am breiten Tarifangebot: Sie finden bei uns neben Berufshaftpflichtversicherungen für ambulante Pflegedienste auch den passenden Tarif für unzählige weitere Heilberufe. Sie sind Heilpraktiker, Ergotherapeut oder Ostheopath? Dann wählen Sie in unserem Online-Rechner unter „Betriebsart“ einfach Ihren Beruf aus und vergleichen Sie die Tarifvorschläge.

Jetzt vergleichen