Hier helfen wir Ihnen weiter!
(02041) 77447 - 44
Bauhelferversicherung
  • günstige Spezialtarife
  • alle Bauhelfer versicherbar
  • individuelle und persönliche Beratung
Sie befinden sich hier:
  1. Start
  2. Bauhelferversicherung

Bauhelferversicherung in der Vergleichsübersicht

Die Absicherung für den Bauherrn, seine Familie und Bekannte, die in Nachbarschaftshilfe am Bau helfen.
Sie bauen Ihr eigenes Haus und Ihre Freunde und Bekannte helfen fleissig. Aber was ist, wenn dann mal was passiert? Wenn einer der Freunde plötzlich vom Dach fällt oder sich beim Sägen von Brettern ins Bein sägt? Hier hilft die Bauhelferversicherung.

Was kaum ein Bauherr weiß:
die Freunde und Bekannten sind nicht über eine Bauherrenhaftpflicht abgesichert, sondern über die gesetzliche Bau-Berufsgenossenschaft (BauBG). Dabei ist es unerheblich, ob die Bauhelfer bezahlt werden oder nicht.

Sie als Bauherr sind verpflichtet, alle Bauhelfer spätestens eine Woche nach Baubeginn bei der BAUBG anzumelden.
Bitte beachten Sie:
Die BauBG wird über jedes Bauvorhaben informiert, weil die Bauämter die Bauanmeldungen weiterleiten. Die BauBG holt Eigenbaunachweise ein, die sie auf Plausibilität prüft. Sollten Sie die Bauhelfer nicht anmelden, droht ein Bußgeld. Für die geleisteten Stunden der Bauhelfer erhebt die BauBG je nach Ansässigkeit eine Beitragssatz je geleisteter Arbeitsstunde:

Beispiel:
BauBG Hamburg 2,09 Euro je Arbeitsstunde
BauBG Rheinland 2,21 Euro je Arbeitsstunde
BauBG Südwest 1,67 Euro je Arbeitsstunde

Sollten die Bauhelfer zusammen weniger als 40 Stunden am Bau mithelfen, entfällt eine Beitragsberechnung völlig. Nicht über die BauBG versichert sind der Bauherr und seine Ehepartner, die sich aber auch freiwillig versichern können.

Alle Informationen zu BauBG finden Sie hier:

Merkblatt BauBG

Ihr privates Bauvorhaben können Sie auch hier online bei der BauBG anmelden:
Anmeldung BauBG

Aber die gesetzliche Bauunfallversicherung reicht nicht immer! Schützen Sie Ihre Bauhelfer mit einer privaten Bauhelferversicherung.

Die Leistungen der Berufsgenossenschaft sind begrenzt! Und das Risiko eines Unfalls auf einer Baustelle ist sehr groß: Im Jahr 2002 ereigneten sich lt. Bau-Berufsgenossenschaft auf Deutschlands Baustellen ca. 171.000 Unfälle! Außerdem sind Sie als Bauherr und Ihr Ehegatte NICHT über die Bau BG mitversichert.

Schützen Sie sich und Ihre Freunde / Bekannte mit Hilfe einer Bauhelferversicherung.

Wichtig: die Leistungen der Bau-Berufsgenossenschaft sind begrenzt! So werden z.B. im Falle einer Vollinvalidität keine Kapitalzahlungen geleistet (z.B. für Hausumbauten, behindertengerechtes Fahrzeug etc.)

Auch hier sollten Sie Ihre Bekannten und Freunde für den schlimmsten Fall mit einer guten Vorsorge absichern. Stellen Sie sich vor, einer Ihrer Freunde verletzt sich beim Helfen auf Ihrer Baustelle sehr schwer - die Verletzung könnten Sie nicht rückgängig machen, aber zumindest könnten Sie durch eine Versicherung für die Bauhelfer die finanziellen Folgen abmindern.

 

Weitere Versicherungen für Ihren Hausbau
Sie finden hier weitere, interessante Informationen rund um den Hausbau:


Hier unser Angebot für eine Bauhelferversicherung 

Tarife ohne Namensnennung der Bauhelfer (ON):

ON-Basis ON-Standard ON-Komfort
Invaliditätssumme 30.000 Euro 40.000 Euro 50.000 Euro
Todesfallsumme 5.000 Euro 5.000 Euro 10.000 Euro
Krankenhaustagegeld 10.00 Euro 15.00 Euro 20.00 Euro
Bergungskosten: 16.000 Euro 16.000 Euro 16.000 Euro
Beitrag je Bauhelfer
(inkl. 19% Vers-Steuer)
39,27 Euro 52,66 Euro 69,62 Euro
Mindestbeitrag 130,90 Euro 157,98 Euro 208,85 Euro
Antrag
Antrag

Antrag

Antrag

Tarife mit Namensnennung der Bauhelfer (MN):

MN-Basis MN-Standard MN-Komfort
Invaliditätssumme 30.000 Euro 40.000 Euro 50.000 Euro
Todesfallsumme 5.000 Euro 5.000 Euro 10.000 Euro
Krankenhaustagegeld 10.00 Euro 15.00 Euro 20.00 Euro
Bergungskosten: 16.000 Euro 16.000 Euro 16.000 Euro
Beitrag je Bauhelfer
(inkl. 19% Vers-Steuer)
26,18 Euro 35,11 Euro 46,41 Euro
Mindestbeitrag 130,90 Euro 130,90 Euro 139,23 Euro
Antrag
Antrag

Antrag

Antrag

(Es müssen alle gleichzeitig am Bau tätigen Bauhelfer versichert werden)
Die o.g. Beiträge beinhalten bereits die gesetzliche Versicherungssteuer (19%).

Bedingungen zu den Tarifen

Schwere Baumaschinen sind für Laien eine Herausforderung

Vor allem, wenn Maschinen zum Einsatz kommen, die Laien nicht tagtäglich in der Hand halten, ist eine Absicherung mit der Bauhelferversicherung umso wichtiger. Mal eben einen Minibagger bewegen stellt für ungeübte Helfer eine Herausforderung dar. Man kann diese Geräte wie auch Erdverdichter oder Rüttelplatten mieten. Damit ist aber nicht automatisch gewährleistet, dass diese Maschinen auch jemand bedienen kann. Unfallgefahren sind damit schon vorprogrammiert. Wenn der Fall eintritt und ein Helfer auf der Baustelle dadurch eine dauerhafte Schädigung erleidet, kann die Bauhelferversicherung zumindest finanziell Abhilfe schaffen.

nach oben